Der Soundtrack zu ›Maybe Someday‹


Der amerikanische Sänger und Songwriter Griffin Peterson schrieb ein eigenes Album zu Colleen Hoovers Roman ›Maybe Someday‹. Der Soundtrack ist in Deutschand leider nicht bei iTunes oder Amazon erhältlich, aber hier kannst du dir die Songs anhören:

 Playlist bei Soundcloud

 Playlist auf der offiziellen
Webiste zum Soundtrack

(mit Liedtexten und auch als Youtube-Videos)
Cover: Looking for Hope

Über Griffin Peterson Griffin

Peterson wurde im Städtchen mit dem schön klingenden Namen Oconomowoc, Wisconsin geboren. Musik war für ihn von klein auf ein wichtiger Bestandteil seines Lebens. Mit 12 schenkte sein Vater ihm die erste Gitarre. Zunächst coverte Peterson seine Lieblingsmusiker wie Jack Johnson und John Mayer. Schnell versuchte er sich aber an eigenen Songs. Mit 18 schrieb er seinen ersten Song ›Might Go Crazy‹. Es war sein erste Erfahrung Musik selber zu schreiben und zu vermarkten.

Nach seinem Studium an der Universität Milwaukee, Wisconsin und der Belmont University in Nashville, Tennessee folgte er seiner wahren Passion: Musik und Songwriting.

Er nahm an der bekannten Castingshow ›American Idol‹ teil und wurde im ganzen Land bekannt. In der gleichen Zeit trat Bestsellerautorin Colleen Hoover mit ihm in Kontakt. Griffin schrieb ein eigenes Album für Colleen Hoovers Roman ›Maybe Someday‹. Das Album erreichte Platz 2 der ›iTunes‹ Charts in der Kategorie ›singer/songwriter‹.

Griffin Peterson ist übrigens auch auf dem Buchcover eines anderen Romans von Colleen Hoover zu sehen: ›Looking for Hope‹ aus der ›Sky & Dean‹-Reihe.

Mehr über Griffin Peterson auf seiner Website www.griffinpeterson.com sowie auf TwitterInstagram und Facebook.

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren