»Ein großer Geist, ein großer Schriftsteller! In seiner Heimat zu wenig bekannt. Zum Glück ist die große weite Welt seine Heimat geworden!«
Péter Nádas


Sándor Lénárd ergatterte das Geld für eine »Dschungel-Apotheke« in einer Quizshow, wurde für den KZ-Arzt Joseph Mengele gehalten und mit der lateinischen Übersetzung von ›Winne-the-Pooh‹ zum Bestsellerautor.

»Angesichts der vielen Flüchtlinge weltweit sind Sándor Lénárds Erfahrungen erschreckend zeitgemäß. Seine Geschichte macht Mut.«
Lektorin Hella Reese über die Wiederentdeckung


Wer ist Sándór Lénárd (1910-1972)?
Sándór Lénárds Biografie wurde von der Zeitgeschichte bestimmt, auch wenn anfangs nichts darauf hindeutete, dass sein Leben einen derart ungewöhnlichen Verlauf nehmen würde. Doch dann musste er, Sprössling einer jüdisch-ungarischen Familie, 1938 Hals über Kopf vor den Nazis fliehen, ohne sein Medizinstudium in Wien abschließen zu können. Es verschlägt ihn nach Rom. Dort wollte er eigentlich nur kurz bleiben – es wurden 14 Jahre daraus. Mit den unterschiedlichsten medizinischen Gelegenheitsarbeiten hält er sich gerade so über Wasser (unter anderem als ambulanter Blutdruckmesser!) und verbringt viele Stunden in der Bibliothek, um seiner Leidenschaft für Sprachen nachzugehen – er sprach zwölf Sprachen fließend! Nach dem Krieg kann er sein Studium in Rom abschließen, wandert aber aus Angst vor einem weiteren Weltkrieg 1952 mit seiner Familie nach Brasilien aus. Dort arbeitet er als Arzt und beginnt zu übersetzen und zu schreiben, unter anderem seine Erinnerungen an die Jahre in Rom, in denen er hautnah miterlebt hat, wie Italien in der Diktatur versank. Ende der Sechzigerjahre geriet Lénárd in einen aufsehenerregenden Skandal: Ein österreichischer Journalist meinte in ihm den berüchtigten KZ-Arzt Josef Mengele erkannt zu haben. Die Sensationsmeldung ging um die Welt – das Dementi ebenso.

Wieso ist er in Deutschland von der Bildfläche verschwunden?
In diesem Fall ließe sich eher sagen: Sándor Lénárd ist gar nicht richtig angekommen. 1963 erschien ein Auszug aus dem zweiten Teil des Buches (»Rom 1943«) in kleiner Auflage, der als Jahresgabe zu Weihnachten an Buchhändler und Journalisten verschenkt wurde – übrigens von Lénárd selbst auf Deutsch verfasst.  Das darin angekündigte Buch ist allerdings nie erschienen, wohl aber einige Jahre später zwei Bücher, die seine neue Heimat Brasilien zum Inhalt hatten. Beide sind jedoch längst nicht mehr lieferbar.
Bekannter ist er dem ein oder anderen Leser möglicherweise in indirekter Form: Er hat nämlich den englischsprachigen Kinderbuch-Klassiker ›Winnie-the-Pooh‹ ins Lateinische übersetzt. Das Buch stand nach seinem Erscheinen 1960 zwanzig Wochen lang auf der Bestsellerliste der ›New York Times‹! Bis heute sind über fünfzig Auflagen erschienen.

Wie haben Sie Sándor Lénárd wiederentdeckt?
Auf Sándór Lénárds Werk hat uns der Übersetzer Ernő Zeltner aufmerksam gemacht. Er hatte bereits einige Kapitel aus dem Ungarischen übersetzt, so dass wir uns selbst ein Bild machen konnten. Schon während der ersten Lektüre war klar: Dieses Buch muss unbedingt auf Deutsch erscheinen! Und zwar unbedingt in der brillanten Übersetzung von Ernő Zeltner, die Lénárds scharfsinnigen Formulierungen voll und ganz gerecht wird.

Wieso sollten wir ihn heute wieder lesen?
Angesichts der vielen Flüchtlinge weltweit sind Sándor Lénárds Erfahrungen erschreckend zeitgemäß. Seine Geschichte macht Mut. Er hätte wahrlich jeden Grund gehabt, den Kopf hängen zu lassen. Doch er hat sich nie unterkriegen lassen – im Gegenteil! Er hat sich immer wieder etwas Neues für den täglichen Überlebenskampf einfallen lassen, dabei die politischen Entwicklungen genau beobachtet und auch noch an seinen privaten Interessen festgehalten. Und ganz wichtig: Er hat nie seinen Humor verloren. So gelang es ihm, mit heiterer Ironie von den eigentlich dunklen Tagen in Rom zu berichten und die politische Lage und ihre Auswirkungen auf die Menschen messerscharf zu sezieren.

 Mehr zum Buch
 Mehr zum Autor
 Biografische Notiz von Ernő Zeltner
© Autorenbild: privat
merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren