Thriller, Oxen. Das erste Opfer, Jens Henrik Jensen, dtv

Leserstimmen zu ›Oxen. Das erste Opfer‹ von Jens Henrik Jensen

» Der Schreibstil ist typisch dänisch. Etwas nüchtern, ohne ausufernde Beschreibungen. Ich mag diesen Stil sehr. Die Beschreibung des Mordes an dem Hund geht einem schon unter die Haut. Dieses Buch erzeugt also Emotionen, dass kann man nicht von jedem Buch erwarten. Allein durch dieses Verbrechen ist man sofort in der Geschichte gefangen und möchte gerne weiter lesen. Fazit: Starke Persönlichkeiten und ein spannender Fall aus Dänemark.« heldenzeit

»Mich hat vor allem der Schreibstil überzeugt. Er verspricht hohes Tempo, einen ungewöhnlichen Helden in einer schwierigen Situation. Action, Crime und eine Prise Krimi.« gagamaus

»Die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen. Äußerst sparsam in der Wortwahl, eher wie Teile einer Reportage gehalten, dazu kurze Kapitel, die aber mit Wucht eine Geschichte von Reichtum und Verschwendung im Gegensatz zu Armut und Einsamkeit erzählen. Wer trachtet den Reichen nach dem Leben? Sehr realitätsnah und unterkühlt. Richtig nordisch halt.« booklooker

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren