© Julien Menand

Moritz Riesewieck


Moritz Riesewieck, geboren 1985, studierte Wirtschaftswissenschaft und danach Regie an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« in Berlin. Für seine Regie-Arbeiten wurde er mit zahlreichen Preisen und Stipendien ausgezeichnet und unter anderem vom Goethe Institut nach Mexico City eingeladen, wo seine Inszenierung von Büchners ›Woyzeck‹ Aufsehen erregte.

Mit der Gruppe Laokoon, einem Zusammenschluss von Künstlern und Wissenschaftlern, entwickelt er - meist von Recherchen ausgehend - ungewöhnliche Erzählformate. Laokoon ist benannt nach dem sagenhaften trojanischen Priester, der als einziger erkannte, welche Gefahr von dem trojanischen Pferd ausging. Sichtbar machen, was nicht sichtbar ist, das ist auch das Anliegen von Moritz Riesewieck.

 Interview

Mit der Gruppe Laokoon hat Moritz Riesewieck seine Recherchen zu ›Digitale Drecksarbeit‹ auch auf die Theaterbühne gebracht.

 Mehr zum Theaterstück
 
merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren