Ruth Ware

Ein Einblick in den Autorenalltag

Ruth Ware ist eine Bestsellerautorin - und sie gewährt den Lesern einen Blick in ihr Autorenreich: wo sie arbeitet, was ihre Tipps sind und was sie am Schreiben verzaubert:

Der Schreibtisch an chaotischen Tagen ...
Der Schreibtisch an chaotischen Tagen ...
... und an guten Tagen!
... und an guten Tagen!

Tipps für angehende Autoren - von Ruth Ware

Ich werde häufig gefragt, ob ich Tipps für Autoren habe – Die Wahrheit ist, dass auch ich mir eine magische Formel wünsche. Sollte es so etwas geben, habe ich es noch nicht gefunden. Außerdem funktioniert nicht jeder Tipp für alle. Beispielsweise arbeite ich nicht in Cafés, trage nie mein Laptop mit mir herum und ich schreibe auch nicht jeden Tag, obwohl das Tipps sind, die für viele andere Autoren funktionieren. Trotzdem habe ich ein paar Ratschläge:

Der erste (und es klingt vielleicht ein bisschen sarkastisch) ist: schreiben! Und weiterschreiben. Das soll nicht herablassend oder beleidigend klingen, aber wenn mich Leute nach einem Rat zum Schreiben fragen und ich dann ein paar Fragen dazu stelle, finde ich heraus, dass sie noch nicht ein Wort zu Papier gebracht haben, sondern nur eine tolle Idee hatten. Natürlich ist eine tolle Idee schon die halbe Miete. Man muss die eigentliche Kunst des Erzählens üben, um herauszufinden, wer man als Schriftsteller ist, was dich reizt, antreibt, was du sagen willst. Das passiert nur, wenn du anfängst zu schreiben. Wenn dich das Romanschreiben zu sehr unter Druck setzt, fang mit etwas anderem an. Schreibe eine Kurzgeschichte. Oder lass deine Figuren Briefe schreiben. Oder lass die Stimmen in deinem Kopf ein bisschen miteinander sprechen.
 
Mein zweiter Tipp ist, eine Vorstellung von deinem Ziel zu haben. Manche Menschen unterstreichen jede einzelne Szene – ich gehöre nicht dazu. Oft geht jungen Autoren die Luft zwischen den ersten 10.000-20.000 Wörtern aus, und das häufig, weil sie zwar einen tollen Ausgangspunkt, aber keine klare Vorstellung davon haben, wohin ihre Handlung gehen soll. Natürlich ist es möglich, ein tolles Buch aus dem Nichts zu schreiben, aber es ist einfacher, wenn du ein Ende im Kopf hast.

Wenn du bereits schreibst und dich verbessern möchtest, ist der nächste Schritt deinen Schreibstil zu entwickeln. Eine gute Möglichkeit ist, sich einem Schreib- und Lesekreis anzuschließen – nicht so sehr für die Kritiken, die du erhalten wirst (welche qualitativ sehr unterschiedlich sein können, denn nicht jedes Buch gefällt jedem Leser und nicht jeder gute Autor ist auch ein guter Kritiker. Manche versuchen einfach nur, aus dir eine Kopie von ihrem bevorzugten Stil zu machen), aber vor allem für die, die du geben wirst. Es gibt nichts Besseres, als die Arbeit anderer Leute zu lesen, um den Blick dafür zu schärfen, was funktioniert und was nicht. Oft liest du ein Manuskript und siehst sofort, was der Autor falsch macht. Dann gehst du nach Hause und wirst es in deinem eigenen Text entdecken. Auf der anderen Seite wirst du feststellen, wie sehr andere Schriftsteller dich in ihre Geschichte reinziehen – wie sie dich über die Seiten fliegen lassen, welche Tricks sie benutzen, um dich an ihre Figuren zu fesseln, wie sie dich dazu bringen Fragen zu stellen und dich über die Ergebnisse zu wundern. Und du stellst fest, dass du diese Techniken selbst anwenden kannst.

Für mich ist aber das der wichtigste Tipp, und es dauerte am längsten, ihn zu lernen: Gib deinen Lesern einen Grund, umzublättern. Das kann eine Frage sein, die sie beantworten wollen, oder ein Geheimnis, welches sie lüften wollen. Es kann ein Cliffhänger sein, bei dem sie herausfinden wollen, ob die Figuren überleben. Es kann aber auch einfach eine Figur sein, um die sie sich sorgen und mit der sie weiterhin Zeit verbringen wollen. Denk immer daran, auch wenn du als Autor vielleicht weißt, dass eine coole Szene folgt, der Leser weiß nur, was du ihm bereits gesagt hast. Du verzweifelst vielleicht am großen Showdown zwischen deiner Hauptfigur und seinem Gegner, aber der Leser hat keine Ahnung davon, dass es kommen wird ... es sei denn, du hinterlässt ein paar Hinweise.
merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren