Was hält unsere Familien
im Innersten zusammen?

Fatima Farheen Mirza

Fatima Farheen Mirza, 1991 geboren, wuchs in Kalifornien auf und begann schon während ihrer Kindheit mit dem Schreiben. Bereits mit 18 Jahren arbeitete sie an den ersten Entwürfe ihres Romans ›Worauf wir hoffen‹. Fatima entschloss sich, Schriftstellerin zu werden und studierte am renommierten Iowa Writers' Workshop. Mit nur 26 Jahren beendete sie schließlich das Buch ›Worauf wir hoffen‹, das bei seiner Veröffentlichung in den USA bereits viel mediale Aufmerksamkeit erhalten hat. Fatima Mirza lebt derzeit in New York.

Worauf wir hoffen

Amar, sensibel, aufrührerisch, läuft mitten in einer Nacht von zuhause weg. Als junger Mann kehrt er anlässlich der Hochzeit seiner Schwester Haida überraschend erstmals nach Kalifornien zurück, es ist eine Hochzeit aus Liebe und gegen die Gebote der muslimischen Tradition. Es ist nicht einfach, aber die Familie versucht, mit Selbstbewusstsein und einem neuen Selbstverständnis in die Zukunft zu gehen. Als Amar jedoch seine Jugendliebe Amira trifft, kommt ein Geheimnis ans Licht, und es wird klar, wie hoch der Preis ist, den alle für diese Zukunft zu zahlen bereit waren, alle – außer Amar.

Neugierig geworden? 
Jetzt in die Leseprobe hineinlesen!