Stimmen zum Buch

So fanden die Gewinner das Meet & Greet mit Libba Bray auf der Frankfurter Buchmesse



Lenas Bücherwelt

Bei der Frage »Hast du Angst/Gruselst du dich beim Schreiben düsterer Szenen?« lachte Libba, sie gruselt sich nämlich kein bisschen. Wenn man selbst die Stränge in der Hand hat, ist die Situation einfach ganz anders.

 Mehr















Bookwifes

Da waren wir in diesem Jahr zum ersten Mal als Blogger auf der Frankfurter Buchmesse. Und was sollen wir sagen? Es war einfach FABULÖÖÖÖÖS!

 Mehr

















Interview von The Anna Diaries

Wir haben mit den Fragen rund um die Diviners Reihe, die erst vor Kurzem auf den deutschen Markt kam, angefangen und sind mehrmals vom Thema abgekommen. So ist das nun mal, wenn man sich auf Anhieb versteht.

 Mehr







 
 

»... auch wenn The Diviners mit seinen 700 Seiten auf den ein oder anderen etwas abschreckend wirken mag, so kann ich euch versprechen, dass sich diese unglaublich schnell lesen lassen, was wahrscheinlich an der gelungen Mischung aus 20er Jahre, Okkultismus und Spannung liegt, die die Autorin sehr gelungen eingesetzt hat.«

 Mehr
»... begeistert ... war ich dann von der wunderbaren Mischung aus Mystery, Horror, Esoterik und dem zauberhaften Flair der 1920er in New York. Natürlich kommt auch die Liebe nicht zu kurz, nimmt jedoch nicht allzu viel Raum ein und überrascht den Leser dann doch mit einer eher unerwarteten Wendung.«


 Mehr
Rezension von »Fantasticbooks«




»Mit ›The Diviners - Aller Anfang ist böse‹ hat Libba Bray einen tollen Serienauftakt geschaffen, der seine Leser in eine Geschichte eintauchen lässt, die von menschlicher Schwäche und Bösartigkeit erzählt, die aus religiösem Fanatismus und Begeisterung für das Okkulte entspringen.«

 Mehr

Pressestimmen zu

Pressestimmen zu "The Diviners - Aller Anfang ist böse"

Zeenat Rauf, leser-welt.de, 08.05.2015

»Sehr empfehlenswert!«

Badische Neueste Nachrichten, 10.03.2015

»Die Autorin entwirft ein so schillerndes Bild der ›Roaring Twenties‹, dass man am liebsten dabei wäre.«

Robert Tiesler, Märkische Allgemeine, 09.03.2015

»Was dieses Buch so mitreißend und lebhaft werden lässt, ist der wunderbare Schreibstil der Autorin Libba Bray.«

Bine Endruteit, media-mania.de, 21.01.2015

»Libba Bray hat ein Gespür dafür, wie sie die Leser an die Seiten fesseln kann.«

Hermann, 01.12.2014

»Ein ganz, ganz spannender Jugendroman, der aber auch von Erwachsenen gelesen werden kann!«

Sabine Sturm, inTro – Kundenmagazin der Stadtwerke Troisdorf, November 2014

»Ein fesselnder Mix aus Mystery, Magie und der Atmosphäre der 20er Jahre mit einer sympathischen Protagonistin.«

Susann Fleischer, literaturmarkt.info, 13.10.2014

»Libba Bray schafft mit ihren Romanen Unterhaltung, die (beinahe) zu schön ist, um von dieser Welt zu sein.«

Hanna Eßer, zwei-sichten-auf-buecher.blogspot.de, 05.10.2014

»Wenn ihr euch mit nicht ganz herkömmlichen Methoden auf die Mörderjagd vor einer genialen Kulisse begeben wollt, seid ihr bei diesem Buch genau richtig!«

Münchner Merkur, 27.09.2014

»Ein Buch, mit dem man in das schillernde Lebensgefühl der Roaring Twenties eintaucht und das auch noch schön unheimlich ist!«

Badische Neueste Nachrichten, 05.06.2015

»Die Autorin entwirft ein so schillerndes Bild der »Roaring Twenties«, dass man am liebsten dabei wäre (...). Band 2 dringend erwartet!«

Jörn Pinnow, literaturkurier.de, 07.01.2015

»Die gelungene Mischung aus Krimi, Gruselgeschichte und Phantastik macht aus diesem Roman, dem ersten Teil einer Trilogie, einen hervorragenden Schmöker.«

Zofinger Tagblatt, 24.10.2014

»Mit ›The Diviners – Aller Anfang ist böse‹ hat Libba Bray einen tollen Serienauftakt geschaffen, der seine Leser in eine Geschichte eintauchen lässt, die von menschlicher Schwäche und Bösartigkeit erzählt.«

Zofinger Tagblatt, 24.10.2014

»Mit ›The Diviners – Aller Anfang ist böse‹ hat Libba Bray einen tollen Serienauftakt geschaffen, der seine Leser in eine Geschichte eintauchen lässt, die von menschlicher Schwäche und Bösartigkeit erzählt.«

Zofinger Tagblatt, 24.10.2014

»Mit ›The Diviners – Aller Anfang ist böse‹ hat Libba Bray einen tollen Serienauftakt geschaffen, der seine Leser in eine Geschichte eintauchen lässt, die von menschlicher Schwäche und Bösartigkeit erzählt.«

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren