Über Jostein Gaarder

1952

Jostein Gaarder wird in Oslo geboren.


Bis 1976

Studium der Nordistik, Ideengeschichte und Religionsgeschichte an der Universität Oslo


1978-1986

Lehrer für Philosophie, Theologie und Literaturwissenschaft an Volkshochschulen und Religionslehrer am Gymnasium, daneben Vorlesungen an den Universitäten Oslo und Bergen


1982

Prosadebüt mit der Novelle ›Katalog‹


1982-1994

Veröffentlichungen über Religion und Ethik


Seit 1986

Autor von Romanen und Erzählungen für Erwachsene und Kinder


1993 

›Sofies Welt‹ erscheint erstmals in deutscher Sprache, 1999 in der Reihe Hanser
›Das Kartengeheimnis‹ wird Jugendbuch des Monats März der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur
Preis der Deutschen Schallplattenkritik für ›Sofies Welt‹


1994

Deutscher Jugendliteraturpreis für ›Sofies Welt‹


1995

›Das Kartengeheimnis‹ erscheint erstmals in deutscher Sprache, 2001 in der Reihe Hanser ›Das Kartengeheimnis‹ wird Jugendbuch des Monats März der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur Preis der Deutschen Schallplattenkritik für ›Sofies Welt‹


1996

›Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort‹ erscheint erstmals in deutscher Sprache, 2000 in der Reihe Hanser
›Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort‹ wird Jugendbuch des Monats September der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur
Platz 2 der Österreichischen Junge Jugendbuch Jury für ›Das Kartengeheimnis‹
Auszeichnung ›Das goldene Kabel‹ für ›Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort‹


1997

›Das Leben ist kurz - Vita brevis‹ erscheint erstmals in deutscher Sprache, 2005 in der Reihe Hanser
Österreichischer Jugendbuchpreis der Jury der jungen Leser für ›Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort‹
Buxtehuder Bulle für ›Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort‹
Preis der Deutschen Schallplattenkritik für ›Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort‹


1998

›Das Weihnachtsgeheimnis‹ erscheint erstmals in deutscher Sprache, 2002 in der Reihe Hanser
›Der seltene Vogel. Erzählungen‹


1999

›Hallo, ist da jemand?‹ erscheint erstmals in deutscher Sprache, 2002 in der Reihe Hanser


2000

›Maya oder das Wunder des Lebens‹ erscheint erstmals in deutscher Sprache, 2005 in der Reihe Hanser


2001

›Bibbi Bokkens magische Bibliothek‹ erscheint erstmals in deutscher Sprache, 2003 in der Reihe Hanser
Katholischer Kinder- und Jugendbuchpreis (Empfehlungsliste der Deutschen Bischofskonferenz) für ›Hallo, ist da jemand?‹


2002

›Der Geschichtenverkäufer‹


2003

›Das Orangenmädchen‹ erscheint erstmals in deutscher Sprache, 2007 in der Reihe Hanser


 2004

›Das Orangenmädchen‹ wird von der Österreichischen Jury der Jungen Leser für den Jugendbuchpreis nominiert (Bundeskanzleramt/Literaturhaus Wien)

Goldener Bücherwurm (Kooperationsprojekt der Kinder-Akademie Fulda und der Buchhandlung Uptmoor) für ›Das Orangenmädchen‹
Die Jury der Jubu-Crew kürt ›Das Orangenmädchen‹ zum Buch des Jahres 2004

2005
›Das Schloss der Frösche‹ erscheint erstmals in deutscher Sprache, 2007 in der Reihe Hanser
›Das Schloss der Frösche‹ wird von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur zum Buch des Monats Oktober gewählt
Auszeichnung ›Fällt aus dem Rahmen‹ der Zeitschrift ›Eselsohr‹ für ›Das Schloss der Frösche‹

 2006
›Schachmatt - Das große Jostein Gaarder Lesebuch‹
2015
›2084 - Noras Welt‹

 

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren