Wer hinter dem Vamperl steckt

Die Autorin Renate Welsh wurde 1937 in Wien geboren.


Ihr erstes Buch hat sie geschrieben, als sie gerade mal fünf Jahre alt war - eine richtige Horror-und Action-Geschichte.
Nach dem Abitur studierte sie zunächst Englisch, Spanisch und Literaturwissenschaften, brach ihr Studium aber nach zwei Jahren ab und arbeitete dann als Übersetzerin. Seit 1969 widmet sie sich wieder dem Schreiben und hat sich seitdem unzählige Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ausgedacht - stille, witzige, spannende Geschichten, viele davon preisgekrönt; nur Action war nie mehr dabei. Eine Lieblingsfigur ist das Vamperl, der winzige grüne Vampir, der den Menschen statt Blut das Gift aus der Galle saugt.

 

Renate Welsh lebt als freie Schriftstellerin in Wien. Für ihre engagierten Kinder- und Jugendbücher erhielt sie neben anderen zahlreichen Auszeichnungen mehrfach den Österreichischen Staatspreis, den Preis der Stadt Wien und den Deutschen Jugendliteraturpreis. Ihr Gesamtwerk wurde 1995 mit dem Österreichischen Würdigungspreis und 2006 mit dem Literatur-Würdigungspreis des Landes Niederösterreich ausgezeichnet.

Warum ich für Kinder schreibe?

»Weil es mir Spaß macht! Weil ich auf Ideen komme, die ich sonst bestimmt nicht hätte. Weil es mir Freude macht, Kindern vorzulesen, zu erleben, wie ihre Fantasie Purzelbäume schlägt. Weil ich von Kindern ganz viele wichtige Dinge gelernt habe. Weil ich Kinder mag. Seit ich das Vamperl erfunden habe, bekomme ich jede Woche viele Briefe und köstliche Zeichnungen von Kindern. Ich bekomme sogar neue Vamperl-Geschichten, die sich die Kinder selbst ausgedacht haben. 

 

Manchmal lese ich diese Geschichten meinem Mann vor und wir lachen beide ganz vergnügt. Manchmal werden wir auch traurig, weil die Geschichten verraten, wie viel Leid manche Kinder ertragen müssen. Dann hoffen wir, dass das Vamperl auch diesen Kindern ein wenig Mut gemacht hat. Hin und wieder sagen sie das sogar. Das ist für mich wie Weihnachten und Ostern und Geburtstag in einem. Viele von euch wissen, dass ich das Vamperl in einem Verkehrsstau erfunden habe. Jetzt hoffe ich sehr, dass mir irgendwann eine Figur einfällt, die den Kindern ebenso ans Herz wächst wie das Vamperl. Verkehrsstau gibt's ja oft genug ...«

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren