»Psychospielchen ... sind destruktive Rollenspiele. Das heißt: Jemand schlüpft in eine Rolle und zwingt andere, eine dazu passende Rolle einzunehmen. Das geschieht wie auf einer Bühne: Ich bin Romeo, also musst du jetzt Julia sein. Aber anders als in Shakespeares »Romeo und Julia« kristallisieren sich bei Psychospielchen drei spezifische Rollentypen heraus: Oper, Retter und Verfolger. Diese drei Archetypen sind miteinander verbunden und bilden ein Dreieck, das Dramadreieck.«




Der Opfer-Archetyp klagt: »Ich bin schwach; ich bin für nichts verantwortlich, die anderen sind Schuld; deshalb müssen Sie für mich da sein.« Das Opfer gibt anderen Menschen und widrigen Umständen die Schuld an seiner eigenen Misere.

Der Retter spürt eine starke Ambition, für andere Verantwortung zu übernehmen. Dabei übersieht er, ob jemand überhaupt Hilfe will. Stattdessen erteilt er ungefragt Ratschläge, erstickt andere mit seiner Führsorglichkeit und tritt oft bevormundend auf.

Der Verfolger klagt andere an. Er kritisiert, attackiert, schüchtert ein. In seinem Verhalten zeigt sich der Wunsch nach Kontrolle und Dominanz.

Neugierig? Wie Sie die verschiedenen Psychospielchen in Ihrem eigenen Leben erkennen und sich daraus befreien können, erfahren Sie in ›Schluss mit Psychospielchen‹!

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren