Leben und Werk von John Williams


29. August 1922: Geburt in in Clarksville, Texas

1942 bis 1945: Kriegseinsatz in Indien und Burma (Myanmar). In dieser Zeit schreibt er seinen ersten Roman

Nach Kriegsende: Beginn eines Literaturstudiums an der University of Denver

1948: Sein Romandebüt ›Nothing but the Night‹ erscheint

1949: Der Gedichtband ›The Broken Landscape‹ erscheint

1950: Abschluss des Studiums an der University of Denver mit dem M.A.; Fortsetzung des Studiums an der University of Missouri

1954: Ph.D. in English Literature an der University of Missouri

1955: Rückkehr an die University of Denver als Assistant Professor; Leitung des creative writing program

1960: Williams’ zweiter Roman ›Butcher’s Crossing‹ erscheint

1963: Anthologie ›English Renaissance Poetry: A Collection of Shorter Poems from Skelton to Jonson‹ (neu aufgelegt 2012), zu der Williams auch das Vorwort verfasst

1965: ›Stoner‹ sowie der zweite Gedichtband ›The Necessary Lie‹ erscheinen; Williams begründet das renommierte Literaturmagazin University of Denver Quarterly (später Denver Quarterly), an dem er bis 1970 mitarbeitet

1972: Williams vierter Roman ›Augustus‹ erscheint

1973: Er erhält den National Book Award, zusammen mit John Barth

1985: Williams beendet seine Dozententätigkeit an der University of Denver

3. März 1994: Tod nach langer Krankheit in seinem Haus in Fayetteville, Arkansas; sein letzter Roman ›The Sleep of Reason‹ bleibt unvollendet; Williams hinterlässt seine langjährige vierte Ehefrau Nancy Gardner Williams, seine Kinder Jonathan, Pamela und Katherine sowie sechs Enkelkinder

2006: ›Stoner‹ wird bei New York Review Books Classics wieder aufgelegt und von der Kritik neu wahrgenommen.

2011: Die Romanautorin Anna Gavalda übersetzt ›Stoner‹ ins Französische; das Buch wird zum Ausnahme-Bestseller, eine Welle der Aufmerksamkeit für den Roman entsteht; Übersetzungen in alle Weltsprachen folgen.

2013: ›Stoner‹ erscheint bei dtv und wird in England Waterstone’s Book of the Year; der Roman wird weltweit übersetzt und ist international ein gewaltiger Erfolg.

 



 

Der Verlag bedankt sich
bei Nancy Williams
für die freundliche Zustimmung
zur Veröffentlichung der Fotos.

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren