Coverbild Die kleine Schusselhexe greift ein von Anu Stohner, ISBN-978-3-423-64030-5
Leseprobe merken
neu

Die kleine Schusselhexe greift ein

Vom Bestseller-Duo

Die kleine Schusselhexe und ihr blauer Hase bekommen Besuch: Ein Igel, Dieter, kommt in einer wichtigen Mission. Die Waldtiere brauchen Hilfe! Immer stärker werden sie aus ihrem Wald verdrängt, weil laute Brummkisten auf einer grauen langen Straße durch ihr Zuhause preschen. Das ist nicht nur unangenehm, sondern auch gefährlich. Die kleine Schusselhexe ist sofort bereit zu helfen.

Im Wald warten schon Elch, Bär, Eule und Fuchs und bejubeln die kleine Schusselhexe bei ihrer Ankunft. Jetzt wird alles besser! Und sogleich spricht die kleine Schusselhexe ihren ersten Zauberspruch. Aber kann das gut gehen? Wo sie sich doch keinen Zauberspruch richtig merken kann und immer alles verschusselt?

Erhältlich als
   Hardcover
Coverbild Die kleine Schusselhexe greift ein von Anu Stohner, ISBN-978-3-423-64030-5
10. März 2017
978-3-423-64030-5
12,95 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
   E-Book
Coverbild Die kleine Schusselhexe greift ein von Anu Stohner, ISBN-978-3-423-43124-8
10. März 2017
978-3-423-43124-8
10,99 [D]
Details
EUR 12,95 € [DE], EUR 13,40 € [A]
Reihe Hanser
80 Seiten, ab 6, ISBN 978-3-423-64030-5

Autorenporträt

Portrait des Autors Anu Stohner

Anu Stohner

Anu Stohner, geboren 1952 in Helsinki, lebt als Übersetzerin und Autorin in Altlußheim am Rhein. Für ihre Übersetzungen aus dem Finnischen, Schwedischen und Englischen ...

Illustratorenporträt

Henrike Wilson

Henrike Wilson studierte in Washington D. C. und Köln Malerei und Grafikdesign und unternahm lange Reisen in die Karibik und nach Indien. Die intensiven Farben ihrer ...
Buchspecial
Special

Anu Stohner: Gretas Entschuldigungen

Greta gibt in unserem Special Tipps, wie man sich am besten entschuldigt. Außerdem kannst du einen Blick auf ihre Entschuldigungsbriefe werfen.
Buchspecial
Special

Anu Stohner: Die kleine Schusselhexe greift ein

Wer kann sich schon alle Zaubersprüche merken? Die kleine Schusselhexe jedenfalls nicht. Aber sie hat das Herz am rechten Fleck, und deswegen lieben sie alle.

Pressestimmen

Noch keine Pressestimmen zu dem Titel vorhanden.

Leserstimmen

Ihre Meinung
»Die kleine Schusselhexe ist erst 99 Jahre alt und damit für eine Hexe noch sehr jung. Da wird es ihr verziehen, dass sie Zaubersprüche verschusselt. Nur der blaue Hase mit dem weißen Püschel hat so seine Probleme mit den verschusselten Zaubersprüchen und dem krummen Hexenbesen (leider auch verschusselt und deshalb nicht gerade). Die kleine Hexe ist sehr hilfsbereit und der Igel Dieter der um Hilfe bittet ist nicht umsonst gekommen. Die Tiere haben Probleme mit den Brummkisten und der Straße die ihren Wald zerschneidet. Die kleine Hexe verspricht zu helfen. Die kleine Schusselhexe war mir sofort sympathisch – eine Hexe mit dem Herz auf dem rechtem Fleck. Jede andere Hexe hat einen Raben als Begleiter aber die kleine Hexe einen blauen Hasen mit weißem Püschelschwanz. Sie liebt ihn und würde ihn nie gegen einen Raben tauschen. Viele Hexensprüche gehen daneben und oft muss der Hase ein seltsames gezaubertes Frühstück zu sich nehmen. Der Igel Dieter, ein frecher kleiner Kerl, bittet die Hexe um Hilfe und motzt die ganze Zeit herum. Dieters Motzereien sind alleine schon das Lesen wert, obwohl ich manchmal fast einen Knoten in der Zunge hatte. Ich habe das Buch vorgelesen und hatte dabei viel Spaß. Die einzelnen Kapitel sind nicht zu lang und es wird nie langweilig. Eine angenehme Schriftgröße macht das Vorlesen zum Vergnügen. Die Illustrationen sind kingerecht und passen zu den einzelnen Kapiteln. Für mich war es ein kurzweiliges (Vor)Lesevergnügen und ich hoffe auf weitere Abenteuer der kleinen Schusselhexe.«
ANTWORTEN
»Ich habe das Buch "Die kleine Schusselhexe greift ein" im Rahmen einer Leserunde bei lovelybooks.de zusammen mit meiner Tochter (5 Jahre) gelesen. Die kleine Schusselhexe ist noch recht jung. Mit ihren gerademal 99 Jahren bringt sie noch einiges durcheinander und kann sich die vielen Hexensprüche nicht richtig merken. Ihr Freund der blaue Hase ist oft am verzweifeln, wenn sie wieder versucht zu Hexen. Doch als eines Tages ein Igel vor dem Hexenhaus steht und sein Leid klagt, machen sich die kleine Schusselhexe, der blaue Hase und der Igel Dieter auf den Weg zum Wald. Dort haben die Menschen eine Straße gebaut und nun fahren viele Brummkisten hin und her. Die Waldtiere sind schon ganz verzweifelt und hoffen, dass die kleine Schusselhexe ihnen helfen kann. In insgesamt fünfzehn Kapiteln auf 80 Seiten erzählt Anu Stohner eine sehr schöne Kindergeschichte. Die Geschichte ist kurzweilig und wird wunderbar durch die Illustrationen von Henrike Wilson aufgelockert. Meiner Tochter und mir hat es großen Spaß gemacht, das Buch zu lesen und am Ende waren wir traurig, dass es schon vorbei war. Aber zum Glück gibt es ja noch mehr Bücher von der kleinen Schusselhexe. Wir geben dem Buch daher volle fünf Sterne und möchten uns für die schöne Leserunde bedanken und wer weiß, vielleicht begegnen wir dem Igel Dieter beim nächsten Waldbesuch.«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren