9783423209694
Leseprobe merken
John Strelecky, Root Leeb

Das Café am Rande der Welt

Eine Erzählung über den Sinn des Lebens

Eine Erzählung über den Sinn des Lebens

Ein kleines Café mitten im Nirgendwo wird zum Wendepunkt im Leben von John, einem Werbemanager, der stets in Eile ist. Eigentlich will er nur kurz Rast machen, doch dann entdeckt er auf der Speisekarte neben dem Menü des Tages drei Fragen:

»Warum bist du hier?
Hast du Angst vor dem Tod?
Führst du ein erfülltes Leben?«

Wie seltsam – doch einmal neugierig geworden, will John mithilfe des Kochs, der Bedienung Casey und eines Gastes dieses Geheimnis ergründen.

Eine Nacht im »Café der Fragen« verändert das Leben


Die Fragen nach dem Sinn des Lebens führen ihn gedanklich weit weg von seiner Vorstandsetage an die Meeresküste von Hawaii. Dabei verändert sich seine Einstellung zum Leben und zu seinen Beziehungen, und er erfährt, wie viel man von einer weisen grünen Meeresschildkröte lernen kann. So gerät diese Reise letztlich zu einer Reise zum eigenen Selbst. ›Das Café am Rande der Welt‹ von John Strelecky ist ein lebendig geschriebenes, humorvolles und anrührendes Buch.

John Strelecky in ›Das Café am Rande der Welt‹:


»Manchmal ertappe ich mich dabei, dass ich mich einen Augenblick frage, ob mein Erlebnis überhaupt real war. In solchen Momenten gehe ich zu Hause an meine Schreibtischschublade und lese, was auf der Speisekarte steht, die Casey mir gegeben hat. Sie zeigt mir, dass alles wirklich passiert ist.
Ich habe nie versucht, denselben Weg zu nehmen und das Café wiederzufinden. Ganz abgesehen davon, wie real der Abend nun war: Etwas in mir möchte gerne glauben, dass das Café gar nicht mehr da wäre. Dass ich es in diesem Moment, in dieser Nacht nur deshalb gefunden habe, weil das so sein musste und es einzig und allein aus diesem Grund existierte.«

Erhältlich als
  Taschenbuch
9783423209694
27. Auflage 2016
978-3-423-20969-4
7,95 € [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei in D, A, CH, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
  Großdruck
9783423253574
1. Dezember 2014
978-3-423-25357-4
9,95 € [D]

Details

EUR 7,95 € [DE], EUR 8,20 € [A]
dtv Ratgeber
Mit Illustrationen von
Root Leeb
Aus dem Englischen von Bettina Lemke
Deutsche Erstausgabe, 128 Seiten, ISBN 978-3-423-20969-4
27. Auflage 2016

Autorenporträt

John Strelecky

John Strelecky lebt in Orlando, Florida. Regelmäßig veranstaltet er - in Deutschland organisiert von ›John Strelecky and Friends‹ - Seminare und Workshops, er hält Vorträge und berät führende Unternehmen.

Autorenporträt

Root Leeb

Root Leeb, geboren 1955, studierte Germanistik, Philosophie und Sozialpädagogik. Sie war zwei Jahre als Lehrerin tätig, danach arbeitete sie als Straßenbahnfahrerin in München. Heute lebt sie als freie Schriftstellerin, Illustratorin und Zeichnerin in der Nähe von Mainz. Mit ihren Bildern hat sie sich vor allem im Buch- und Kalenderbereich einen Namen gemacht.

Autorenspecial

Special
John Strelecky
Alles über John Strelecky und seine Bestseller von den Orangen im Blaubeerfeld bis zu einem Café am Rande der Welt.

Pressestimmen

a5 - Musik-Kultur-Christsein, April 2007
»Kurzweilige Erzählung über den Sinn des Lebens.«
Lisa, November 2007
»Ein wunderbares Büchlein, das die Seele berührt!«
Gelbe Seiten Online, August 2007
»Mit Humor und Lebendigkeit weist Strelecky auf die Dinge hin, die im Leben wohl wichtiger sind, als die Karriere. Lesenswert.«
Westdeutsche Zeitung, Dezember 2007
»Eine humorvoll und lebendig geschriebene Erzählung über den Sinn des Lebens.«
daheim in Deutschland, Dezember 2011
»Ein Weihnachtsgeschenk für alle, die sich gerne inspirieren lassen, die Dinge zu hinterfragen.«
Silvia Wernicke, Badisches Tagblatt, WO Wochenjournal, Mai 2014
»Ein berührendes und humorvolles Buch über den Sinn des Lebens.«
KIELerLEBEN, Januar 2014
»Ein lebendig geschriebenes, humorvolles und anrührendes Buch.«
Matthias Schorn, Nordkurier, Dezember 2015
»›Das Café am Rande der Welt‹ von John Strelecky ist eines jener Bücher, die ich innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe, weil es immer spannend ist, sich über den Sinn des Lebens Gedanken zumachen, vor allem auf so kurzweilige und humorvolle Art und Weise.«

Leserstimmen

Ihre Meinung

Aleshanee, April 2016
»Ich lese ja sehr gerne "philosophisch angehauchte" Bücher, trotzdem greife ich sehr selten dazu, weil ich nicht immer in der Verfassung bin, mich mit diesen Themen zu beschäftigen. Dieses kurze Büchlein hat mir aber vor kurzem eine Freundin ans Herz gelegt und auch wenn auf den wenigen Seiten einige Themen nur angekratzt werden, kann die Wirkung trotzdem immens sein - wenn man darüber nachdenkt ;) Schon im Vorwort erkennt man nach wenigen Zeilen, in welche Richtung der Autor gehen will. Er erzählt aus der Ich-Perspektive das Erlebnis in dem Café, als wäre er persönlich dort gewesen. Dabei bleibt er sprachlich auf einfachem Niveau, was aber hier auch nicht wichtig ist. Die Hintergründe und die Fragen, die er dabei aufwirft, sind dafür umso bewegender. Dabei lässt er erkennen, dass Fragen aus verschiedenen Blickwinkeln zu ganz unterschiedlichen Antworten führen können. Das Buch ist scheinbar nur sehr oberflächlich, wirkt aber auf eine grundsätzliche Einstellung hin, die jeder Mensch für sich selber finden muss. Ich selber stelle mir diese Fragen schon seit Jahren und auch wenn ich noch keine endgültige Antwort für mich gefunden habe, nähere ich mich ihr doch immer wieder an. Im Prinzip geht es darum, ob man sich vom Alltag der Massen mitreißen lässt, mit dem Ziel nach mehr Geld und Konsum, der irgendwann einmal in Erfüllung gehen soll oder ob man nicht lieber im Hier und Jetzt das ausleben sollte, was einen erfüllt Man verschwendet ja meist sehr viel Energie auf Dinge, die einem nicht wirklich wichtig sind. Einfach weil man es muss und gar nicht darüber nachdenkt, ob es das richtige ist. Vieles, was uns etwas bedeutet, wird auf später verschoben, wobei es vielleicht gar nicht so schwierig wäre, sich diesen in der Gegenwart zu widmen. All unsere Erfahrungen und der Austausch mit anderen, dieses Wissen zu verarbeiten und für unser Leben zu nutzen steht jedem frei: jeder ist selbst dafür verantwortlich, wie er lebt und sich das herauszuziehen, was einem weiterhilft. Dabei sollte man einfach auf sein Herz hören ;) Für mich gab es hier keine "neuen" Gedankengänge zu finden, weil ich darüber schon lange nachdenke, aber es tut immer wieder gut, sie sich in Erinnerung zu rufen. Und ich bin auch der Meinung, dass sich jeder einmal im Leben diesen Gedanken stellen sollte; egal, wohin sie schließlich führen. Man merkt auch recht schnell, dass wenn man sich darauf konzentriert, was einem wirklich wichtig ist und am Herzen liegt, andere Dinge plötzlich unwichtig werden. Dinge, die einen eher stressen und in einen Trott ziehen, den man so eigentlich gar nicht möchte. Lückenbüßer, die einen davon abhalten das Leben zu leben, das einem guttut. Fazit Ein kurzes, aber sehr nachdenklich stimmendes Buch mit wenigen Fragen, die aber viel in einem auslösen können. Allerdings muss man innerlich auch bereit sich, sich ihnen zu stellen - aber ich finde, es lohnt sich.«
ANTWORTEN
Katja, August 2007
»ein buch,das die seele berührt.ein muss für jeden, der sein leben neu angehen will und seinen träumen wieder eine neue chance einräumen möchte.ein buch, das du nicht findest, sondern das dich findet!«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren