Coverbild Krabat von Otfried Preußler, ISBN-978-3-423-25281-2
Leseprobe merken

Krabat

Roman
Jetzt im Großdruck!

Immer wieder hört Krabat, der vierzehnjährige Waisenjunge, im Traum diese Worte - und neugierig macht er sich auf den Weg. Es scheint ein großes Geheimnis um diese Mühle im Koselbruch zu geben, und Geheimnisvolles geschieht auch, sobald Krabat dort eintrifft, um sich als Lehrling zu verdingen ...

›Krabat‹ erhielt nationale und internationale Auszeichnungen. Jetzt im Großdruck.

Erhältlich als
   Großdruck
Coverbild Krabat von Otfried Preußler, ISBN-978-3-423-25281-2
1. April 2008
978-3-423-25281-2
8,95 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
   Hörbuch
Coverbild Krabat von Otfried Preußler, ISBN-978-3-89813-609-9
1. Februar 2007
978-3-89813-609-9
14,99 [D]
Details
EUR 8,95 € [DE], EUR 9,20 € [A]
dtv großdruck
352 Seiten, ISBN 978-3-423-25281-2
Autorenporträt

Otfried Preußler

Otfried Preußler wurde 1923 in Reichenberg in Böhmen geboren. Seine Kinderbücher, besonders ›Der Räuber Hotzenplotz‹, ›Der kleine Wassermann‹ und ›Die kleine Hexe‹, ...

Pressestimmen

Elvira Lauscher, suite101.de, Oktober 2008
»Das Buch über Freundschaft und Liebe ist für Schüler ein Gewinn und für Erwachsene ein Lesegenuss.«
Katholische Sonntagszeitung, September 2007
»Ein Buch, das nicht altert, das nichts von seiner Faszination verloren hat, spannend zu lesen für Jugendliche und Erwachsene.«
Katholische Sonntagszeitung, September 2007
»Ein Buch, das nicht altert, das nichts von seiner Faszination verloren hat, spannend zu lesen für Jugendliche und Erwachsene.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
»Und wieder hat es ein Klassiker in meine Hände geschafft. Auch wenn viele es nicht glauben möchten, aber ich las dieses Buch zum ersten Mal. Ich hatte es nicht als Schullektüre und wurde nur darauf aufmerksam weil es durch eine Schenkung in meine kleine Bibliothek wanderte. Trotzdem bin ich froh es gelesen zu haben und wie es mir gefiel erfahrt ihr jetzt. Über eine Woche ist es nun her, dass ich "Krabat" beendet habe und noch immer schwirrt mir die Geschichte wie ein Geist im Kopf herum. Kein Wunder, gibt es aus ihr eine ganze Menge zu interpretieren. Da dies leider nicht meine Stärke ist, informierte ich mich und war am Ende erstaunt, was man alles herauslesen konnte. Ich hatte demnach ein paar AHA-Effekte und kann im Nachhinein sagen, das die Geschichte nur die Spitze vom Eisberg ist und man unter der Oberfläche noch eine ganze Menge mehr findet. In diesem Fall Freundschaft und Liebe, aber auch Furcht und Misstrauen. Auch wenn ich die Handlungen nicht immer verstand, konnte ich das Buch einfach nicht zur Seite legen. Ich war förmlich gebannt und wollte wissen was noch alles in dieser mysteriösen Mühle geschah, denn mysteriöses geschah so einiges. Doch nicht nur die Mühle allein war Schaubild, denn hin und wieder ging es an andere Orte, die mal näher und weiter entfernt lagen. Gerade in diesem Zusammenhang möchte ich auch die Traditionen erwähnen, welche man jedes Jahr verfolgen durfte. Egal ob zu Silvester oder Ostern, stets wurden Bräuche praktiziert, die wir kaum noch kennen. Auch wenn ich vom Buch gefesselt wurde, hatte ich manchmal Probleme mit der Ausdrucksweise. Kein Wunder, hat das Buch nun auch schon ein paar Jahrzehnte auf dem Buckel. 1-2 Wörter musste ich gar nachschlagen, da sie mir einfach nix sagten. Es störte mich ebenfalls, einfach in die Geschichte geworfen und am Ende wieder hinaus geschmissen zu werden. Die Bezeichnung "Märchen" würde es wohl ganz gut treffen, erlebt man doch faszinierende Dinge, die man sich nicht immer erklären konnte und die einem hin und wieder das Gruseln lernten. Krabat, ist unser Hauptcharakter im Buch, welcher in seinen Träumen zur Mühle am Koselbach gerufen wurde. Er ist jemand den man mögen muss, da er nix böses möchte und kein Unheil mit ansehen möchte. Er ist hilfsbereit und ehrlich und strotzt gerade zu vor Mut. Seine erste Liebe, konnte ich nicht als solche ansehen, da es für mich ehr nach einer Möglichkeit aussah, die Mühle endlich verlassen zu können. Ohne weiteres war dies nämlich nicht möglich, wie man in der Geschichte erfuhr. Da es einen stetigen Wechsel an Lehrburschen in der Mühle gibt, lernen wir stets 11 unterschiedliche junge Männer kennen. Wir erfahren nur selten persönliches über sie, aber ihr Umgang miteinander ist kameradschaftlich und das obwohl sie Tag und Nacht ihre Zeit zusammen verbringen. Nur zum Jahresende hin, verschlechtert sich ihre Stimmung, was nur eines der Mysterien in dieser Mühle ist. Ein großes Geheimnis im Buch ist der Müller selbst und ein Mann den sie den Gevatter nennen. Erst im Laufe der Geschichte erfahren wir mehr über beide Männer und was sie miteinander verbindet. Natürlich hätte ich mich gefreut wenn die einzelnen Figuren stärker beleuchtet worden wären, aber dies war wohl einfach nicht vorgesehen. Dadurch wirkte für mich alles leider sehr oberflächlich und unpersönlich. Zwar denke ich noch an die Namen, aber richtige Merkmale kann ich ihnen nicht zuordnen. Einfach, trifft es wohl am besten, denn das ganz in weiß gehaltene Buch überzeugte andere Leser wohl eher durch seine Geschichte als sein Cover. Zum Glück gibt es mittlerweile Neuauflagen mit einem überarbeiteten Cover, da diese Auflage wohl eher junge Leser abschreckt. Wo man anfangs noch rätselt, löst sich das Gewirr mit jeder Seite auf und man erhält eine Geschichte, voller Traditionen und Magie. Dieses Buch möchte interpretiert werden und weniger eine ganze Story erzählen.«
ANTWORTEN
»Eine beliebte Schullektüre – wobei Schullektüren allgemein weniger beliebt sind. Hier kann man eine Ausnahme machen. Zwar ziehen sich ein paar Szenen, interessant ist der Roman dennoch (und an der Stelle, die Verfilmung ist wirklich empfehlenswert). Es geht um den Glauben, ohne zu kritisieren, um Bettler, ohne zu verurteilen, sondern zu verstehen, um das Problem, durch selbstgeschlossene Verträge gefangen zu sein, denen man nicht entkommen kann und die Hoffnung auf die Liebe. Der Alltag der Müllersgesellen ist recht schön beschrieben. Immerhin sind Gesellen zusammen, die eigentlich darauf hinarbeiten müssen, dass alle anderen, nur nicht sie selbst sterben. Denn jedes Jahr erleidet einer der Gesellen dieses Schicksal. Dementsprechend knüpfen sich Freundschaften schwer. Jeder kämpft für sich. Vertrauen gibt es nicht. Entsprechend düster ist die gesamte Geschichte gehalten. Gerade weil sie nicht so oberflächlich ist, kann ich sie empfehlen. Man sollte allerdings nicht einen superspannenden, Friede-Freude-Eierkuchen Roman erwarten!«
ANTWORTEN
»Dass Buch ist einfach Hammer Tondaas Tood war echt sehr traurig ;´(«
ANTWORTEN
»dieses buch ist am anfang nicht so interessannt aber es wird imma sspannender und spannender ich kann jetzt garnicht mehr aufhären zu lesen xD«
ANTWORTEN
»Das Buch ist sehr gut und regt zum Nachdenken an. Schuelerin,13«
ANTWORTEN
»wir lese das buch auch 7m ist echt cool einfach cooooool«
ANTWORTEN
»Moin das Buch musste ich für die Schule lesen und es hat mir gut gefallen«
ANTWORTEN
»dieses buch mussten wir in der 6. klasse lesen. unsere lehrerin hat es uns aufgebrummt.«
ANTWORTEN
»ich habe auch gehört dieses buch soll gut seion, aber ich hatte den EINBAND IRGENTWIE ANDERS IN ERINNERUNG«
ANTWORTEN
»hallo wier haben das buch für die schule gelesen und ich finde es toll«
ANTWORTEN
»Hallo Ich finde dieses Buch für den absoluten knaller!!! Ich habe es jetzt schon mehr mals gelesen und immer wieder war es so spannent wei das erste mal, obwohl ich wusste was geschied und wie die Geschichte ändet!!! Als ich das Buch in der 5. oder 6. Klasse mit meinem Deutschlehrer las, blickte ich noch nicht ganz durch, um was es in diesem Buch geht aber dann als ich es zum zweiten mal gelesen hatte war mir alles klar! An alle leser die den Text von mir lesen will ich nur raten dieses Buch auch zu lesen es ist so spannend und gut geschrieben, dass man wenn man angefangen hat zu lesen nicht mehr aufhören kann weiter zu lesen!! Ich bin einfach nur überwältigt von dem Buch und ich weiß das es das beste Buch das ich bis jetzt gelesen habe ist! Mit freundlichen Grüßen Meli:-)«
ANTWORTEN
»das buch ist sehr spanend und man weiß nie was jetz kommt mit vielen schönen geschochten hat es mich beeindruckt«
ANTWORTEN
»Hallo, ich-und meine Klassenkameraden (7b) nehmen uns das Buch Krabat als Lektüre vor. Ich finde das Buch ist Klasse; macht weiter so.«
ANTWORTEN
»Mein Sohn (12 Jahre) sagte mir, Papa, daß ist das beste Buch, das ich bisher gelesen habe. Du mußt es unbedingt lesen. Und so habe ich mich hingesetzt am Abend gegen 18 Uhr und es in einem Zug durchgelesen.Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Es erinnerte mich an Geschichten, die ich als Kind immer wieder gehört habe, von Frauen, die sie in unserer schlesischen Heimat beim Federschleißen, erzählt haben.Wir wohnten an der Hotzenplotz, einem Nebenfluß der Oder und so bin ich schon jetzt gespannt auf seine weiteren Erzählungen. Danke Herr Preußler - durch Sie werden diese wundervollen Sagen aus Schlesien und Böhmen der Nachwelt erhalten bleiben. G.H.Pawlitzki, 6.Januar 2007«
ANTWORTEN
»ich habe Krabat von der schule aus gelesen,wir konnten uns aber von vier büchern eines ausssuchen.ich habe es genommen,weil ich es am anspruchsvollsaten fand,und jetzt ist es mein absolutes lieblingsbuch!ich kann es nur weiterempfehlen!greez,jojo«
ANTWORTEN
»Hi, ich bin in der 6. Klasse auf dem Gymnasium und wir müssen ebenfalls eine lesemappe zu "Krabat" erstellen. Denn meisten in meiner Klasse gefällt es nicht so gut. Die Jungs finden es glaube ich mal zu viel Liebesgeschwätz. Aber ich find´s eigentlich ganz ok.«
ANTWORTEN
»hallo,wir haben das buch in der6. klassen gelesen.es ist echt gut,jedoch haben wir die neuasgabe von kraba gelesen welches viel dicker ist.allerdings finde ich das es für die 6. klasse zu früh ist.ich würde es jetzt in der 8 viel besser verstehen.(bin auf nem gymnasium)«
ANTWORTEN
»hallo,wir lesen krabat auch in der 7. auf dem gym.wir müssen auch soen komisches lesetagebuch machen(kann mir da jemand tipps zu geben?).find das buch eig ganz ok.«
ANTWORTEN
»hi wir lesen das buch in der 6 klasse aufm Gymi finds ganz gut«
ANTWORTEN
»hallo wir lesen das buch krabat in der 7 klasse unserer realschule lahde und ich finde das buch ganz gut und wir müssen auch eine lesemappe erstellen es ist weiter zu emfelen!!!!!!!!!!!!!!!!! eure franzi!!!!!!!!!!!!!!!«
ANTWORTEN
»Hallo wir lesen das Buch Krabat auch in den 7. Klassen der RSL!Und müssen auch eine Mappe erstellen!Zurück zum Buch das Buch ist sehr spannend das Buch ist weiter zu empfehlen!!!«
ANTWORTEN
»Ich finde das Buch war sehr spannend aber wir müssen jetzt vo unserer Lehrerin eine Lesemappe erstellen die benotet wird!!!!«
ANTWORTEN
»Wir mussten es in verschiedenen Ausgaben lesen.Ich finde das Buch sehr spannend.«
ANTWORTEN
»Ich finde das Buch sehr spannend, aber wir mussten es in der Schule lesen. Es macht mir kein Spaß Bücher auf Pflicht zu lesen.«
ANTWORTEN
»naja das buch lesen wir gerade in deutsch finde es schade das tonda stirbt weil er von der treppe fällt und michal erschlagen wird eigendlich ganz gut soweit«
ANTWORTEN
»Ich lese diesess Buch als Lektüre in meiner Klasse!!es macht Spass es zulesen den es ist sehr spannend!«
ANTWORTEN
»das buch ist sehr spannend«
ANTWORTEN
»ist ein super buch.sehr spannend. allerdings für kinder unter 8 nicht sehr gut.«
ANTWORTEN
»Super Buch!«
ANTWORTEN
»Ich freue mich sehr ihnen mitteilen zu können, dass auf Seite 23 im Kapitel Kein Honig lecken folgende Rechtschreibfehler unterlaufen sind. Die Klasse 5b möchte ihnen höchstpersönlich die Fehler mitteilen. Sie haben Gedreide anstatt Getreide geschrieben. und auf der Seite 22 haben sie geschriebenBlank war sie bis auf das letzte Stäubchen. Dem.Jungen weiteten sich vor Staunen die Augen. Wir, also die Klasse 5b würde sich freuen, wenn sie uns ein Buch schenken würden, weil wir ihnen diese Nachricht mitgeteilt haben. Meine Adresse lautet: Genend 2d 41366 Schwalmtal (Deutschland)«
ANTWORTEN
»Wirklich ein großartiges Buch, das unser Klassenleiter uns vor vielen Jahren als Lektüre gegeben hat. Meine Empfehlung gerade fur 15-20 Jährige........«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren