Coverbild Das Reich der Sieben Höfe 2 – Flammen und Finsternis<br>Band 2 von Sarah J. Maas, ISBN-978-3-423-76182-6
Leseprobe merken

Das Reich der Sieben Höfe 2 – Flammen und Finsternis
Band 2

Roman
So spannend, so romantisch, so sinnlich wie nie

Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen.

Erhältlich als
   Hardcover
Coverbild Das Reich der Sieben Höfe 2 – Flammen und Finsternis<br>Band 2 von Sarah J. Maas, ISBN-978-3-423-76182-6
3. Auflage 2018
978-3-423-76182-6
19,95 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
   Hörbuch
Coverbild Das Reich der sieben Höfe – Teil 2: Flammen und Finsternis von Sarah J. Maas, ISBN-978-3-7424-0201-1
4. August 2017
978-3-7424-0201-1
19,99 [D]
   E-Book
Coverbild Das Reich der Sieben Höfe 2 – Flammen und Finsternis<br>Band 2 von Sarah J. Maas, ISBN-978-3-423-43243-6
4. August 2017
978-3-423-43243-6
14,99 [D]
Details
EUR 19,95 € [DE], EUR 20,60 € [A]
dtv Junior
Aus dem Amerikanischen von Alexandra Ernst
Deutsche Erstausgabe, 720 Seiten, ab 14, ISBN 978-3-423-76182-6
Autorenporträt
Portrait des Autors Sarah J. Maas

Sarah J. Maas

Sarah J. Maas wuchs in Manhattan auf und lebt seit einiger Zeit mit Mann und Hund in Pennsylvania. Bereits mit dem ersten Entwurf zu ›Throne of Glass‹ sorgte sie für ...
Autorenspecial, Buchspecial
Special

Sarah J. Maas

Romantische Fantasy at its Best! Alles über die ›Throne of Glass‹-Reihe und das neue Fantasyepos ›Das Reich der sieben Höfe‹.

Pressestimmen

Susann Fleischer, literaturmarkt.info, April 2018
»Sarah J. Maas' Fantasy ist von überwältigender Schönheit, einfach zum Niederknien gut.«
Wochenblatt Lichtenfels, Januar 2018
»Spannung, Romantik und Sinnlichkeit.«
Julia T. Kohn, alliteratus.com, November 2017
»Ein sehr fesselndes Buch, unheimlich und verstörend, aber auch faszinierend. Unbedingt zu empfehlen.«
Kristin Lenk, Land & Leute, Oktober 2017
»Mit der Reihe ›Das Reich der sieben Höfe‹ enführt Sarah J. Maas in die zauberhafte und gefährliche Welt der Feen.«
Bernd Kielmann, Buch-Magazin, Oktober 2017
»So spannend, so romantisch, so sinnlich wie nie.«
Susann Fleischer, literaturmarkt.info, September 2017
»Niemand schreibt so wie Maas, nämlich absolut grandios! Sie gehört zu den besten Schriftstellern der Welt.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
»>> Fazit: 5/ 5 Sterne << Nach dem atemberaubenden Kampf gegen Amarantha, verdient Feyre doch endlich Ihr Happy End. Jedoch was passiert wenn die Liebenden sich verändern? Die Anforderungen und Opfer für den Sieg einen verfolgen ? Das Gewissen einen nicht ruhen lässt ? Das Cover ist wieder ein Traum, so verspielt und voller Verzierungen. Es hat mich sofort eingenommen. Besonders der durchsichtige Umschlag hebt das Buch im Ganzen hervor. Die Verzierungen in Form der Schmetterlinge ist verspielt und in der Farbwahl gut gewählt. Der Titel passt perfekt zum Cover aber auch zum Inhalt des Buches. Der Klapptext ist ansprechend, flüssig und macht neugierig auf mehr. Die Hauptprotagonisten sind Feyre, Tamlin als auch Rhysand und sein Gefolge. Feyre ist nach dem außerordentlichen Kampf gebrochen. Sie zeigt physisch als auch psychisch Ihre Zerbrechlichkeit. Sie versucht darüber hinweg zu kommen, nur Sie sträubt sich auch jede mögliche Hilfe anzunehmen. Tamlin ist sehr verändert, auch wenn Er gute Hintergedanken hat, kann Er sich nicht zügeln. Er zeigt sich sehr aggressiv und gewalttätig. Rhysand ist sehr freundlich und hilfreich, Er verdeutlicht immer dass jeder einen freien Willen und selber entscheiden darf. Trotz dessen ist Er aber auch immer für einen amüsanten als auch fordernden Schlagabtausch zu haben. Sein erster Eindruck kann täuschen, Er zeigt sich charmant als auch anziehend. Sein Gefolge bzw. seine Freunde sind so gar nicht das was man erwartet hat. Sie sind unterschiedlich, haben keine Grenzen, aber unterstützen und beschützen. Die Autorin schafft eine fantasievolle & liebevolle Geschichte, die den Leser mit dem Auswirkungen von Feyres Kampf mitreist, zeigt dass Sie nicht über die Konsequenzen hinweg kommt. Die Nebencharakter überraschen durch das Auftauchen in dem Vordergrund. Der Mix aus den verschiedensten Charakteren lassen den Leser eine Vielzahl an der Auswahl um einen Favoriten. Wer einen durch Taten oder seiner Meinung zum Leben beeindruckt. Der rote Faden und der weitere Kampf geht weiter, jedoch zeigt dieser einen viel einfühlsamen Handlungsstrang als erwartet, lässt den Leser durch Feyres Gemütszustand als auch überraschenden Wandel von der Geschichte mitreißen. Die unerwartete Unterstützung und weiterer Verlauf des Buches schafft nichtsahnende Wendepunkte. Die Geschichte involviert den Leser in einen neuen Blickwinkel. Besonders ist auch die Anziehungskraft aus Sicht von Rhysand sehr spürbar. Der immer auftaucht, wenn Feyre in Not ist. Das Buch hat mich sehr gut unterhalten, gefesselt, amüsiert, überrascht, erstaunt, Nerven gekostet, mitfühlen lassen und mich sehr von Rhysand und seinen Taten eingenommen. Die Erzählweise ist flüssig, leicht, gefühlvoll, bildlich, fesselnd, amüsant und spannend. Hunderte von Gründe warum man Rhysand lieben muss Das Buch zeichnet sich durch das Überwinden von Feyres Taten, die zum bewältigen und Sieg des Kampfes entgegen gebracht werden mussten aus.. Zum Fazit; _____________ Der 2 Teil hat mich sofort gefangen genommen. Es hat mich in meiner Gefühlswelt erschüttert. Der (mir anziehende) Antagonist aus Teil 1 zeigt sich immer sympathischer und Ich war völlig hin und weg von Ihm. Mein Fazit würde allzu gerne einfach ICH LIEBE RHYSAND heißen, dass müsst doch ausreichen! Wenn die Faszination zur Überzeugung wird. Erstaunlichkeit seiner Taten zu Normalität. Gänsehaut pur! Besonders im Umgang mit dem veränderten gefühls- als auch körperlichen Gesundheitsstand von Feyre, man wünschte Ihr Ihr Happy End, das aber wohl noch nicht erreicht ist. Ich war hoch erfreut, dass Rhysand sich so galant als auch arrogant wieder in den Vordergrund geschoben hat. Ich liebe Ihn einfach mit seiner Arroganz aber auch mit seinem Feingefühl. Sein Timing ist von Anfang an perfekt. Er ist unverhofft auch viel besser im Umgang mit Feyre, erstaunt über seine einnehmende Persönlichkeit, die jedoch immer wieder den eigenen Willen erlaubt und fordert. Viele verblüfft Er auch in seinen positiven Absichten, mit seiner Einforderung Feyres Schuld als doch nur um Ihr aus Ihrer Dunkelheit helfen zu können. Der Schlagabtausch zwischen Feyre und Ihm bringt nicht nur beim Lesen Heiterkeit sondern weckt auch wieder die Lebensgeistern und Gegenwehr bei Feyre. An seiner Seite dann das Gefolge seines Hofes, die allzu schockierend dann genau ergänzend zu seinen Qualität hervor stechen. Jeder wünscht sich solche Freunde auch im wahren Leben. Beeindruckend. Überragend auch der Weg der Veränderung, der den Lesefluss sowie Handlungsstrang steigert, nie hätte Ich erahnen können dass Sich Feyres Weg so mit Rhysand verbindet, das Tamlin sich so entwickelt. Dies alles wird dann auch noch durch die mitreißende und metaphorisch in die höchsten Ebenen beschrieben, so dass man mitten drin ist, mitfiebert, mitleidet & auf Besserung & Hilfe hofft, sowie gezeigt wird, wie wichtig Freunde und Unterstützung in schweren Zeiten von Nöten sind. Vielen Dank für das außerordentliche Lesevergnügen und die Möglichkeit auf diesen wundervollen 2. Band, der natürlich den ersten Band ergänzt aber auch in so vieler Weise hervorsticht. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag Dtv. Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.«
ANTWORTEN
»Und wieder einmal muss ich mich denen anschließen, die diese Reihe einfach feiern, denn auch der zweite Band der "Das Reich der sieben Höfe-Reihe" konnte mich absolut von sich überzeugen und das, obwohl ich eigentlich kein großer Fan von übermäßiger Magie in Büchern bin. Die Autorin weiß einfach, wie man Geschichten so schreibt, dass sie den Leser in ihren Bann ziehen. Sie hat einen wahnsinnig bildlichen Schreibstil, der mich wieder einmal von vornherein in die Handlung hinein gezogen hat. Und obwohl dieses Buch so viele Seiten hat, bin ich, sobald ich die Zeit zum lesen gefunden hatte, förmlich durch die Seiten geflogen. Auch die Geschichte ist wieder von vorn bis hinten spannend und hat einiges an Wendungen zu bieten. Dabei steigert sie sich von Seite zu Seite und endet in einem Feuerwerk, welches geradezu danach schreit, sofort den dritten Band zur Hand zu nehmen. Dementsprechend bin ich froh, dass ich diesen schon bei mir habe und mir dadurch der extreme Cliffhanger nichts ausmacht. Dazu ist die Handlung sehr umfangreich, ohne in unsinnigen Ausschweifungen auszuarten. Sie ergibt immer Sinn und wirkt sehr realistisch, obwohl sie sich in einem fantastischen Setting abspielt. Allerdings hat sie durch ihre Länge und die recht exquisiten Sexszenen etwas von dem märchenhaften verloren, welches sie noch im ersten Band an sich hatte. Andererseits fand ich diese Sexszenen auch wieder ziemlich erfrischend für einen Fantasyroman, würde mir aber wünschen, dass die Altersempfehlung dementsprechend angepasst wird, denn für Jugendliche ab 14 sind diese Bücher definitiv nicht zu empfehlen. Ebenfalls sind die Kampfszenen teilweise sehr blutig und brutal, was zwar super gut zur allgemeinen Handlung passt, aber nicht in die Hände so junger Jugendliche gehört. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Damit komme ich zu den Charakteren. Zu den schon zahlreichen verschiedenen Personen in Band eins, kommen hier noch mehr neue und interessante Charaktere hinzu, die ich allesamt sehr gut und authentisch geschrieben fand. Ich könnte keine Person aufzählen, die nichts eigenes hätte oder nicht schlüssig wäre. Gefallen hat mir auch die Charakterentwicklung, gerade von unserer Protagonistin Feyre. Sie hat einen so großen Sprung gemacht, sowohl charakterlich als auch körperlich, dass ich sie nur immer mehr in mein Herz geschlossen habe. Auch Rhysand konnte mein Herz erobern, wenn auch nicht so sehr, wie Tamlin im ersten Band. Dieser hingegen hatte hier einige Überraschungen zu bieten. So, wie schon "Dornen und Rosen" konnte mich auch "Flammen und Finsternis" wieder absolut von sich überzeugen, auch wenn ich an ein paar Kleinigkeiten etwas auszusetzen hatte. Für mich ist diese Reihe bisher trotzdem auf jeden Fall jede Seite zu lesen wert.«
ANTWORTEN
»Klapptext: So spannend, so romantisch, so sinnlich wie nie. Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen. Cover: Das Cover finde ich wieder megaaaa schön!! Auch hier haben wir wieder einen Umschlag, der einfach unfassbar schön sowie passend ist. Ich finde es toll, dass der Stil beibehalten worden ist. Meinung: Wow, Wow, Wow!! Das Buch ist der absolute HAMMER! Der Schreibstil ist wie schon in Band 1 wirklich typisch Sarah J. Mass, nämlich absolut GRANDIOS! Wenn es mehr als 5 Sterne bei mir geben würde, dann würde dieses Buch diese definitiv bekommen! Ich finde, Band 1 wird tatsächlich noch leicht getoppt ^.^ Wir haben hier 720 Seiten, was ja an sich schon eine Hausnummer ist, aber diese spürt man gar nicht. Durch diese Story liest man mit so einer angenehmen Leichtigkeit, dass selbst die 720 Seiten schon wieder schnell vorbei sind,^^ Wir lesen weiterhin aus der Sicht von Feyre und sinken hier wieder so tief in die Story ein, sodass wir wirklich mit Ihr mitfühlen können, Ihre Ängste, Sorgen, die Verzweiflung, Leidenschaft und Ihr Leid verstehen können. Ihre Gedankenwege nach vollziehen können und hautnah mit erleben, wie Sie trotz des Kummers auch mal wieder Freude spürt. Die Entwicklung von Feyre in diesem Buch ist soooo schön zu lesen und mitreißend, es ist total berührend, wie Feyre nach und nach aus Ihrem Kokon schlüpft und Ihre Kräfte kennenlernt und aus sich ausbricht. Von Rhysand war ich ja schon in Band 1 hin und weg und fand Ihn einfach am spannendsten und Interessantesten. In diesem Band erfahren wie sooo viel mehr über Ihn, über die ganzen Hintergründe warum er sich so verhält, was dahinter steckt, wir tauchen Tief in seinem Inneren ein und erfahren, wie es wirklich in Ihm ausschaut, das ist sehr mitreißend und berührend. Amren, Azriel, Morrigan und Cassian sind aber auch alle mega spannende und vor allem tiefgründige Charaktere, in jeder Zeile in denen es um einen der Vier geht spüren wir auch hier die Leidenschaft und Tiefgründigkeit, phänomenal! Die Entwicklung, der Charaktere und auch der gesamten Story sind immer wieder absolut mitreißend und überraschend. Die Story hat mich in den Wahnsinn getrieben (im positiven Sinne), so viel Spannung ist wirklich, hart gewesen *lach*. Die Story langweilt nicht eine Sekunde, wir haben hier atemberaubende actionreiche Szenen genauso aber auch ruhige stellen in den wir ganz viel über die Gefühle der Charaktere erfahren und die einen selbst dahinschmelzen lassen. Auch jede Menge Humor erwartet uns in der Story ich musste wirklich oft schmunzeln und habe mich über die Handlung gefreut :D Grandios finde ich auch wie intensiv die Hintergründe der Story ausgearbeitet worden. Fazit: Wow, ich möchte eigentlich jetzt sofort Band 3 starten, dieses Buch hat mich wirklich berührt. Wir erleben hier mal wieder eine richtige Achterbahnfahrt der Gefühle, Hass, Verzweiflung, Leidenschaft, trauer, Angst, Hoffnung, Liebe, Glück und Freude, All diese Emotion dürfen wir in diesem mitreißenden und intensiven Meisterwerk erleben. Die Story ist so anders, als alles was ich bisher gelesen habe! Von mir gibt es wieder eine ABSOLUTE Kaufempfehlung!!«
ANTWORTEN
»Diese Buch hat suchtpotenzial !!! Sarah J. Maas hat sich mit diesem Buch selbst übertroffen und ich konnte bzw. wollte es einfach nicht mehr aus meinen Händen legen. Doch eine Frage stellt sich mir seit ich es beendet habe . WANN KOMMT TEIL 3 ? :)«
ANTWORTEN
»Inhalt Nachdem Feyre den Hof der Albträume und die Gefangenschaft durch Amarantha überlebt und mit Tamlin an seinen Hof zurückgekehrt ist, hofft sie, dass der dunkle Rhysand seine Drohung nicht wahr macht. Doch nachdem sie schon dachte, er hätte sie vergessen, holt er sie auf einmal zu sich an den Hof der Nacht. Sie zählt die Stunden, bis sie endlich wieder bei Tamlin ist - doch Tamlin steigert sich derartig in seinen Beschützerwahn hinein, dass Feyre Zweifel an ihrem Verhältnis kommen. Ohne es zu wollen, landet sie auf ihrer Flucht im Hof der Nacht - und wird unversehens in einen drohenden Krieg hineingezogen, den scheinbar nur sie abwenden kann, denn was an Amaranthas Hof mit ihr geschah, blieb nicht ohne Folgen. Beurteilung Ich dachte, Dornen und Rosen lässt sich nicht mehr toppen. Ich habe mich getäuscht. Vorab muss ich sagen: In diesem Band zwei gibt es einige seeehr knisternde Szenen, das heißt, liebe Männer und Frauen, macht Euch beim Lesen auf etwas gefasst :-) Die Autorin schreibt diese Szenen so wundervoll, das ich mindestens einen der Fae vom Fleck weg heiraten würde, wenn er mir begegnet, am liebsten gleich mehrere :-) In Band zwei kommt keine Langeweile auf. Durch den Schauplatzwechsel kommen neue Protagonisten ins Spiel und wir lernen Feyre ganz neu kennen - das hat seine Gründe, aber die verrate ich hier NATÜRLICH - nicht! Die neuen Protas finde ich eigentlich noch viel toller als die aus dem ersten Band. Wir lernen auch Feyres Schwestern besser kennen, und auf die Gefahr hin mich zu wiederholen, die Charaktere sind sooooooooo toll beschrieben, ich bin schon so lange nicht mehr derartig in eine Geschichte abgetaucht wie in diese, und ich lese nicht gerade wenig! Echt wahnsinnig gut und bildhaft beschrieben, man fühlt sich, als würde man mittendrin stehen. Ein besonderer Clou an diesem Band war für mich die Neuerfindung der Morrigan, die sicherlich als Sagengestalt vielen Fantasylesern ein Begriff ist und ich garantiere, so hat noch niemand über sie gelesen. Die Spannung steigert sich beim Lesen bis zum großen Showdown ins Unermessliche - Sarah J. Maas hat hier alle Komponenten, die ein guter Fantasyroman braucht, einfach absolut meisterhaft kombiniert: Tolle verschiedene Charaktere, Bösewichte, die irgendwie trotzdem liebenswürdig oder besonders hassenswert sind, traumhafte Kulissen, Szenen fürs Herz und atemberaubende Action. Chapeau, liebe Frau Maas - auch dieses Buch konnte ich nicht aus der Hand legen, und der Cliffhanger am Ende ist ja mal so richtig, richtig übel - ich war kurz vor einem Kreischanfall, weil ich nicht sofort weiterlesen konnte. Maximale Rezisternchen - eine Steigerung zum ersten Band - ich bin begeistert.«
ANTWORTEN
»Die Schreibweise der Autorin ist in diesem zweiten Band der Reihe wieder unglaublich fesselnd, bildüberflutend und lässt neben dem faszinierenden Weltenentwurf auch die Charaktere lebhaft, greifbar und einzigartig erscheinen. Wir knüpfen hier an das Ende des ersten Bandes an und auch wenn dieser schon etwas zurückliegt, war ich sofort wieder in der Geschichte drinnen. Ich konnte die Charaktere zuordnen, hatte ein stetig klingendes Band zu Feyre und konnte mich voll und ganz auf die Geschichte einlassen. Feyre wirkt zu Beginn dieses Bandes verloren, verzweifelt und zerstört was zum einen beängstigend aber auch nachvollziehbar war. Sie hat schlimmes erlebt und findet keinen Ausweg um mit den Taten und Erlebten klarzukommen. Umso schöner empfand ich es, dass sie innerhalb der Geschichte auf Grund verschiedener Personen und Ereignisse so langsam wieder zurück zu ihrem Wesen findet, aber gleichzeitig auch so ganz anders. Sie wirkt zum Schluss selbstbewusster, erwachsener und um einiges stärker. Rhys mochte ich schon im ersten Band, wenn er da auch nicht immer als der Ritter in goldener Rüstung erschienen ist. Sein Wesen hat neugierig gemacht und seine Taten waren verwirrend, sodass man wissen wollte was sich dahinter noch alles versteckt. Nach diesem zweiten Band vergöttere ich diesen vielschichtigen, gefühlsüberladenen, starken und selbstbewussten Kerl. Er hat zwei Seiten, die alle beide eine Gänsehaut auslösen können. Auch alle weiteren Charaktere, darunter neue wie alte wurden greifbar und mit einem einnehmenden Wesen geprägt. Man hasst oder liebt einen Charaktere, sodass ich wirklich so viele in mein Herz lassen musste dass ich jetzt schon weiß es wird so grausam werden das Ende dieser Geschichte zu erreichen. Ich möchte noch sooooo viele weitere Verzweigungen wahrnehmen können, Charaktere auf ihrem Weg begleiten und viele Gefahren mit ihnen überwinden. <3 Die Umsetzung dieses zweiten Bandes ist rasant, gefühlvoll, brutal, überraschend und so unsagbar mitreisend dass ich regelrecht durch die Seiten geflogen bin. Ich musste mich zwingen vom Lesen eine Pause zu machen, da der Sog mich regelrecht an das Buch gefesselt hat. Die Autorin hat es geschafft die Geschichte umfassend aber spannend und vor allem prägend zu schreiben. Ich war ein Teil dieser Geschichte, habe alles gemeinsam mit Feyre, Rhys und den anderen Charakteren zusammen erlebt und bin dementsprechend durch die Hölle und das Glück gegangen, habe getrauert, geweint, gehofft, gebangt und geliebt. Entsprechend dessen hat mich das Ende zerstört, mir Hoffnung gegeben, mich verzweifeln und schockt zurück gelassen. Die Autorin versteht es Spannung über mehre Seiten ohne Langeweile aufzubauen, den Leser regelrecht an die Geschichte zu fesseln um schlussendlich alles mit einem Ende zu segnen dass einen innerlich zerreißt weil man unbedingt wissen muss wie es weitergeht. Ich kann zum jetzigen Zeitpunkt gar nicht sagen, wie ich die Zeit bis zum dritten Band so einfach überstehen soll :( Mit „Das Reich der sieben Höfe – Flammen und Finsternis“ hat Sarah J. Maas eine grandiose, allumfassende und vor allem überragende Fortsetzung zum ersten Band geschaffen. In meinen Augen hat sie hier nochmals eine Schippe draufgelegt und mich als Leser total begeistert und überzeugt. Sie zaubert hier eine Geschichte voller prickelnder Leidenschaft, Witz und Charme gepaart mit Brutalität, Verzweiflung, sowie schierer Hoffnungslosigkeit und bespickt sie mit Liebe, Freundschaft und einer faszinierenden Welt. Diese Reihe ist definitiv ein Highlight schlechthin und sollte wirklich von jedem gelesen werden, der Fantasy liebt.«
ANTWORTEN
»Zusammenfassung: Feyre hat die Gefangenschaft unter dem Berg überlebt und kehrt mit Tamlin zurück an den Frühlingshof. Von Albträumen geplagt, kann sie nur schwer die Grausamkeiten verarbeiten, die sie erlebt hat. Und auch Tamlin scheint verändert. Der sonst so fürsorgliche Liebhaber ist plötzlich überaus besitzergreifend und nimmt Feyre sämtlichen Freiraum. Und dann wäre das noch der Pakt mit Rhysand - dem gefürchteten High Lord des Nachthofes. Während Feyre mühsam versucht, die Stücke ihrer Seele wieder zusammenzusetzen, wird sie immer tiefer in einer Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen ... Meine Meinung: OH MEIN GOTT. Das Buch ist einfach zu genial, spannend, mitreißend, liebevoll. Ich könnte wirklich 10 Punkte oder Sterne an statt 5 Punkte oder Sterne geben. Leider kann man bei Lovelybooks & Co. nur 5 Sterne geben. Die Autorin Sarah J. Maas hat die Charakteren vollkommen neue Seite geben. Wo man die Charakteren noch besser kennen lernen kann. Mein Fazit: Das Buch ist auf meiner Jahreshighlights Liste gelandet. Ich will unbedingt den 3. Band lesen. PS: Hab ihr die Leseprobe zur den 3. Band gelesen? Ich habe die Leseprobe gelesen zum 3. Band. Ich finde wirklich fies (nicht böse gemeint) das der Verlag oder die Autorin selbst. Eine Leseprobe von 3. Band dazu getan hat. Am liebsten hätte ich sofort 3. Band weiterlesen. Weiß jemand wann der 3. Band erscheint.«
ANTWORTEN
»Band 2 war noch viel besser als erwartet. Normalerweise sind Fortsetzungen etwas enttäuschend, wenn der Auftakt einer Reihe gut ist. Aber dieses Buch ist fantastisch, ich konnte es nicht aus der Hand legen. Wann kommt Band 3 auf Deutsch?«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Aus unserem Blog bookwrld.de

20. August 2018

Heute stellt euch Nicole eines ihrer Highlights im August vor: ›Elian und Lira – Das wilde Herz der See‹! »Ich habe ein Herz für...
...mehr
14. August 2018

Lernt Alexandra Christo kennen! Die Autorin von ›Elian und Lira – Das wilde Herz der See‹ gibt euch in ihrer Videobotschaft...
...mehr

13. August 2018

Die 16-jährige Lara Jean Covey hatte noch nie einen Freund. Was nicht daran liegt, dass es bisher keine geeigneten Kandidaten...
...mehr
merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren