Bestseller

Die Fehlbaren

Politiker zwischen Hochmut, Lüge und Unerbittlichkeit

Helene Bubrowski analysiert Fehlverhalten, Skandale und Rücktritte von Politikerinnen und Politikern. Sie zeigt klar, welche oft verschärfende Rolle die Medien haben und wie eine bessere Fehlerkultur aussehen kann.

24,00 €

Lieferzeit: 5-7 Tage, E-Books sind sofort versandfertig

Oder bei einem Partner bestellen

Die Glaubwürdigkeit der Politik steht auf dem Spiel
Die Fehlbaren

Vertuschen. Abstreiten. Aussitzen. Salamitaktik: So gehen Politiker*innen mit politischen Fehlentscheidungen und persönlichen Fehltritten um. Neuerdings werden Fehler auch offensiv benannt, aber erst, wenn sie publik sind und die Kritik massiv wird. So entwickelt nicht der Fehler selbst, sondern der Umgang damit politische Sprengkraft. Die Folgen sind Politikverdruss und Misstrauen. 
Die Politikkorrespondentin Helene Bubrowski analysiert Fehlverhalten, Skandale und Rücktritte von Politikerinnen und Politikern. Sie zeigt klar, welche oft verschärfende Rolle die Medien haben, und skizziert, wie eine bessere Fehlerkultur aussehen kann.

Bibliografische Daten
EUR 24,00 [DE] – EUR 24,70 [AT]
ISBN: 978-3-423-28325-0
Erscheinungsdatum: 20.04.2023
2. Auflage
224 Seiten
Format: 13,8 x 21,5 cm
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Helene Bubrowski

Helene Bubrowski, geboren 1981, ist seit 2018 Politikkorrespondentin der F.A.Z. in Berlin, zuständig für die Grünen und die Innen- und Rechtspolitik. Seit Andreas Scheuer ihr 2020 in einer Talkshow erklärt hat, warum er nichts falsch gemacht hat, liegt ihr Fokus auf dem Umgang von Politikern mit ihren Fehlern und Fehleinschätzungen.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

1 von 1 Leserstimmen


100%

0%

0%

0%

0%


Geben Sie eine Leserstimme ab!

Jörg am 12.05.2023 10:05 Uhr
Tadellos...und ein kleiner Fehler

Ich habe das Buch während der Buchvorstellung im Pfefferbergtheater im Prenzlauer Berg (zusammen mit Lars Klingbeil und Elisabeth Niejahr) gekauft. Diese Veranstaltung hatte mich schon sehr angesprochen, wobei die interessante Diskussion/Präsentation und die umwerfend freundliche Ausstrahlung der Autorin für mich herausstachen. Im Anschluss habe ich es dann gelesen und war genauso angetan: vom Schreibstil, von den dargelegten Recherchen und geäußerten Gedanken, von der Mischung aus viel Ernsthaftigkeit beim Umgang mit dem Thema und launiger "Hintergrundinformation aus dem Politikbetrieb". Als Arzt fehlte mir lediglich der Hinweis, dass es in der Medizin ebenfalls seit einigen Jahren einen anderen Umgang mit Fehlern gibt (nicht nur bei Start-ups und Fluggesellschaften); man denke z.B. an das Netzwerk CIRS Berlin. Auch wenn die alten Verhaltensmuster der "Halbgötter in Weiß" überall immer noch ordentlich durchschlagen (v.a. dann, wenn ein Fehler justitiabel wird.) Insofern ist die Bewertung mit fünf Sternen voll gerechtfertigt! Tadellos! ...Und wo ist nun der kleine Fehler? Versteckt sich auf Seite 103 im 2. Absatz. Der Spiegel berichtete über "sexistische Übergriffe im hessischen Landesverband" der Linkspartei nach Ostern 2022 (nicht: 2021). Ein herzlicher Gruß an alle und v.a. die Autorin von einem begeisterten Leser! Jörg Mollenhauer

Veranstaltungen & Medientermine

Veranstaltung

Die Fehlbaren: Braucht unsere Demokratie eine andere Fehlerkultur? Politische Runde mit Helene Bubrowski

30.09.2024
19:30 Uhr (CEST)
Bergische Volkshochschule
Auer Schulstr. 20
42103 Wuppertal
Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

ZEIT-Newsletter Was wir lesen

Ich empfehle das Buch von Helene Bubrowski. (…) Sie beleuchtet den politischen Alltag zwischen Erwar...tungsdruck, Shitstorms und Krisenmanagement und nimmt dabei die Perspektive von Spitzenpolitikerinnen und – Politikern ein. mehr weniger

Lars Klingbeil, 08.06.2023

F.A.Z. Podcast für Deutschland

Ein wirklich tolles Buch.

Omid Nouripour, 24.04.2023

Süddeutsche Zeitung

Die Stärke von „Die Fehlbaren“ liegt darin, wie differenziert die Autorin auf ebendiese Menschen sch...aut. Wie sie erklärt, ohne zu entschuldigen. (…) Helene Bubrowski benennt die Probleme nicht nur, sie liefert auch Ansätze zu deren Lösung. mehr weniger

Gianna Niewel, 22.04.2023

ZDF

In ihrem Buch beschreibt Helene Bubrowski einige sehr interessante Mechanismen in der Politik.

Markus Lanz, 20.04.2023

Pro Zukunft

Ein interessantes Buch, das auf Verbesserungspotenziale auf der politischen Ebene aufmerksam macht.

01.01.2024

Passauer Neue Presse

Das Buch ist für Liebhaber der Innenpolitik und alle, denen der Hochmut in der Politik schon länger ...ein Dorn im Auge ist, quasi ein Geschenk des Himmels. mehr weniger

Felix Flesch, 24.08.2023

Pfaffenhofener Kurier

Bubrowski geht fair mit allen Protagonisten um, betrachtet beide Seiten und schafft so ein Werk, von... dem man sich als Bürger wünscht, dass es für Politiker zur Pflichtlektüre wird. mehr weniger

07.08.2023

Deutschlandfunk, Andruck

Ein gut lesbares, zeitloses Buch.

Moritz Küpper, 24.07.2023

Das Parlament

Bubrowski hat ihre Recherchen und Gespräche in einem fairen, mitunter gar empathischen Buch zusammen...gefasst. mehr weniger

26.06.2023

SWR 1, Leute

Helene Bubrowski zeigt, welche oft verschärfende Rolle die Medien und soziale Netzwerke haben und wi...e Kirche, Strafrecht und die Start-up-Kultur die Debatte prägen. Und sie plädiert für eine neue Fehlerkultur, damit Politik glaubwürdig bleibt. mehr weniger

19.06.2023

Bücher Magazin

Die FAZ-Redakteurin ist eine kluge und unaufgeregte Kommentatorin des politischen Berlins. In ihrer ...differenzierten Betrachtung belässt sie es nicht bei der Analyse von Problemen, sondern gibt Denkanstöße, wie man eine gute politische Fehlerkultur entwickeln könnte. mehr weniger

01.06.2023

NDR Kultur

Helene Bubrowski ist eine profunde Kennerin des Berliner Politikbetriebes. Ihre pointierten Fallanal...ysen lesen sich spannend. mehr weniger

Katja Eßbach, 10.05.2023

Südwest-Presse

Selbstkritisch geht Helene Bubrowski mit der eigenen Zunft um, die häufig auch dann ein Ereignis ska...ndalisiert, das dafür eigentlich keinen Anlass bietet. mehr weniger

Gunther Hartwig, 04.05.2023

The Pioneer Briefing

Ich empfehle dringend, dieses Buch zu lesen. Ein wichtiger Debattenbeitrag.

Michael Bröcker, 03.05.2023