Selfie mit dem Sonnenkönig

Geschichten aus dem Leben der größten Influencer der Geschichte

Statussymbole, Selbstdarstellung und Fake News – ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass diese Phänomene keine Begleiterscheinungen der Digitalisierung sind. Samra Kljajic stellt uns die Influencer früherer Zeiten vor.

Benachrichtige mich, sobald das Produkt erschienen oder wieder lieferbar ist.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein, um ihren gewünschten Titel vorzumerken. Wir benachrichtigen Sie, sobald der Titel bestellbar ist.

Oder bei einem Partner bestellen

Keeping up with the Habsburger & Co
Selfie mit dem Sonnenkönig

Statussymbole, Selbstdarstellung und Fake News – ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass diese Phänomene keine Begleiterscheinungen der Digitalisierung sind. Samra Kljajic stellt uns die Influencer früherer Zeiten vor: Historische Persönlichkeiten und Bekannte aus dem Geschichtsunterricht werden hier von einer anderen Seite gezeigt. Wer hätte vor 250 Jahren die meisten Follower gehabt? Wer machte das erste Selfie überhaupt? Und welchen Erfindungen haben wir den steilen Weg in die Moderne zu verdanken? Mit enormem Wissen und unerwarteten Facts zeigt uns die Autorin, dass die Wirkungsweisen von Social Media älter sind, als wir glauben, und wie einzelne Menschen lange vor der Erfindung des Internets enorme Reichweiten erzielten. 

Bibliografische Daten
EUR 9,99 [DE]
ISBN: 978-3-423-44369-2
Erscheinungsdatum: 18.04.2024
1. Auflage
240 Seiten
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Samra Kljajic

Samra Kljajic, 31 Jahre aus Wien, studierte Internationale Entwicklung. 2021 folgte sie ihrer Leidenschaft Geschichte und produzierte dazu ihr erstes TikTok-Video. Dieses Video über die Kettensäge als Instrument der Geburtshilfe ging viral. Seither versorgt sie ihre Community mit spannenden und verrückten historischen Fakten, gibt unterhaltsame Einblicke in die Vergangenheit und vermittelt Zusammenhänge historischer Ereignisse und enthüllt unerwartete Geschichten hinter Persönlichkeiten, auf die wir üblicherweise aufschauen, wenn wir ihre Porträts in Museen bestaunen.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!