In der Wüste von Seven Sands muss Kellen als Vogelfreier sein Dasein fristen. Bis er auf Seneira trifft, deren Geheimnisse nicht nur unter ihrer Augenbinde verborgen liegen.

16,95 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Ein cleverer Betrug bringt mehr als ein Zauber. Zumindest meistens.
Shadowblack – Karten des Schicksals

Kellen und seine neuen Gefährten reisen schon seit Monaten durch die Wüste von Seven Sands. Zu seinem Bedauern muss er feststellen, dass er nicht nur ein schlechter Magier ist, sondern ein noch viel schlechterer Vogelfreier. Die große Klappe von Ferius und Reichis’ Vorliebe für’s Stehlen helfen da auch nicht unbedingt weiter. Doch dann lernt Kellen Seneira kennen: ein Mädchen, das eine Augenbinde trägt – allerdings nicht, weil sie blind ist. Genau wie er leidet auch Seneira unter dem gefürchteten Fluch des Schwarzschattens und versucht, ihr Mal zu verbergen. Doch das ist nicht ihr einziges Geheimnis …

Bibliografische Daten
EUR 16,95 [DE] – EUR 17,50 [AT]
ISBN: 978-3-423-76294-6
Erscheinungsdatum: 23.10.2020
1. Auflage
368 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem Englischen von Gerald Jung und Katharina Orgaß
Lesealter ab 12 Jahre
Autor*innenporträt
Sebastien de Castell

Sebastien de Castell hatte gerade sein Archäologiestudium beendet, als er mit der ersten Ausgrabung begann. Vier Stunden später begriff er, wie sehr er Archäologie hasste, und ließ sie kurzerhand hinter sich, um Musiker, Projektmanager, Kampf-Choreograf und Schauspieler zu werden. Auf die eine oder andere Weise spiegeln sich all seine beruflichen Tätigkeiten in seinem Schreiben wider. Sebastien de Castell wurde in Kanada geboren und lebt heute in den Niederlanden.

zur Autor*innen Seite
Übersertzer*innenporträt
Gerald Jung

Gerald Jung studierte Germanistik, Amerikanistik und Anglistik und übersetzt seit vielen Jahren Literatur für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Seit einigen Jahren übernimmt er auch Übersetzungen im Bereich Kino- und TV-Filme. Andere Interessen: Literatur, Kino, Musik, Geschichte und Motorradfahren.

zur Übersetzer*innen Seite
Übersertzer*innenporträt
Katharina Orgaß

Katharina Orgaß, Jahrgang 1963, lebt in Berlin und übersetzt seit 1997 Kinder- und Jugendbücher. Als Kind ist sie selbst gern in Bücherwelten eingetaucht. Heute macht es ihr Freude, bei der Arbeit an Formulierungen zu tüfteln, um Texte für ihre jungen Leserinnen und Leser in eine sowohl klare als auch fantasievolle Sprache zu übertragen.

zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

livebreathwords.de

Für mich ist Shadowblack eine absolut gelungene Fortsetzung und ein Pageturner, den ich jedem empfeh...len kann, der auf humorvoll geniale Fantasy-Geschichten steht. mehr weniger

Nina Winter, 07.01.2021