The Other Side of the Sky – Die Göttin und der Prinz

16,99 €

Lieferzeit 3-5 Tage, (versandkostenfrei)

Oder bei einem Partner bestellen

Nimh und North – zwei Welten, ein Schicksal
The Other Side of the Sky – Die Göttin und der Prinz

Über den Wolken von Alciel schweben glänzende Himmelsstädte. In den Schatten darunter aber existiert eine dunklere Welt mit uralten Tempeln und dem Glauben an Magie. Doch keines der beiden Reiche weiß von dem anderen. Als Prinz North mit seinem Flugzeug abstürzt, ist das für Nimh kein technisches Versagen, sondern die Bestätigung einer Prophezeiung. Nimh ist die wiedergeborene Göttin ihrer Welt, die ihr darbendes Volk retten will. North glaubt nicht an Zauber, aber er muss einen Weg zurück finden zu seiner Seite des Himmels. Zögernd gehen die beiden ein Bündnis ein, das schnell zu mehr wird. Ihre Schicksale sind miteinander verwoben, aber ihre Nähe ist verboten, denn als lebende Göttin darf Nimh von keinem Menschen berührt werden.

Bibliografische Daten
EUR 16,99 [DE]
ISBN: 978-3-423-44639-6
Erscheinungsdatum: 14.10.2022
1. Auflage
480 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem australischen Englisch von Katja Hald
Lesealter ab 14 Jahre
Autor*innenporträt
Meagan Spooner

Meagan Spooner wuchs in Washington, D.C., auf. Sie las und schrieb schon als Kind in jeder freien Minute, träumte damals aber noch von einer Karriere als Archäologin, Meeresbiologin oder Astronautin. Heute lebt sie ihre Abenteuerlust beim Schreiben und beim Reisen aus. In ihrer Freizeit spielt sie Gitarre, Videospiele und mit ihrer Katze.

zur Autor*innen Seite
Autor*innenporträt
Amie Kaufman

Amie Kaufman wuchs in Australien und Irland auf und hatte als Kind das Glück, in der Nähe einer Bücherei zu wohnen. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihrem Hund Jack in Melbourne und schreibt Science-Fiction- und Fantasy-Romane für Jugendliche. Sie liebt Schokolade und Schlafen, hat eine riesige Musiksammlung und einen ganzen Raum voller Bücher.

zur Autor*innen Seite
Übersetzer*innenporträt
Katja Hald

Katja Hald studierte Anglistik und Romanistik in Tübingen und London. Sie arbeitete als Englischlehrerin, Lexikografin und Lektorin, bevor sie sich 2013 als Übersetzerin selbstständig machte.

zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

13 von 13 Leserstimmen


69%

31%

0%

0%

0%


Geben Sie eine Leserstimme ab!

08.01.2023 13:01 Uhr
Zwei Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten!

Zum Inhalt: Zwei Reiche, die unterschiedlicher nicht sein könnten und auch keine Ahnung der Existenz der anderen zu haben scheinen. Da gibt es Alciel mit seinen glänzenden Himmelsstädten und in den Schatten darunter, die dunklere Welt mit Ihrer Magie! Als Prinz North, der Wockenstädter, mit seinem Gleiter abstürzt, hat er bereits innerlich mit seinem Leben abgeschlossen. In der Schattenwelt trifft er jedoch auf Nimh, die wiedergeborene Göttin Ihrer Welt. In North wächst die Hoffnung, daß Nimh ihm einen Weg zeigen könnte, wieder in seine Heimat zurückkehren. Doch Nimh sieht in North eher die Erfüllung einer alten Prophezeiung. Ihre Schicksale scheinen miteinander verwoben zu sein. Meine Meinung: Für meinen Geschmack ist dieses eine sehr gelungene Story, die immer mit interessanten Überraschungen aufwarten kann. Durch die vielen verschiedenen Wendungen ist schwer auszumachen, wer gut oder böse ist und wem man überhaupt trauen kann. Die Hauptcharaktere finde ich auf jeden Fall sehr sympathisch, obwohl diese nicht unterschiedlicher sein könnten. Denke die Fortsetzung wird noch sehr viel Potential beinhalten und ich freue mich jetzt schon darauf! Der angenehme Schreibstil hat das Ganze zu einem Lesevergnügen gestaltet. Das Buch-Cover ist sehr gut gelungen und ein wirklicher Eyecatcher!

20.12.2022 21:12 Uhr
Wie geht es weiter?

Mir gefällt die Gestaltung vom Cover von "the other side of the sky" sehr gut, obwohl ich normalerweise Menschen auf Cover nicht so gut finde. Die Idee von dem Wolkenland und dem "normalen" Land finde ich ziemlich gut und ich finde es ist auch gut umgesetzt. Allerdings fand ich es manchmal schwierig zu verstehen, was gemeint war, wenn erfundene Wörter benutzt wurden und ich fand es schwer mir ein Bild von der Umgebung zu machen. Ich fand den Schreibstil trotzdem ziemlich gut, auch wenn ich fand, dass manchmal die Szenen zu wenig beschrieben wurden, sodass man nicht immer gleich alles verstanden hat. Die Charaktere sind sehr authentisch dar gestellt und ihr Aussehen wurde nur wenig beschrieben, sodass man sich größtenteils ein eigenes Bild schaffen konnte. Ich mochte vor allem die Entwicklung der Beziehung zwischen North und Nimh und man konnte in vielen Situationen mit beiden Charakteren mitfühlen. Ich mochte auch, dass das Buch aus zwei Perspektiven geschrieben ist.

14.11.2022 15:11 Uhr
Eine ganz neue Welt...

Ich bin nicht unbedingt der größte Fatasy Fan, aber immer wieder schafft es mal ein Buch, dass ich neugierig werde und es lesen möchte. So ging es mir auch bei The other Side of the Sky von Amie Kaufmann und Meagan Spooner. Der Auftaktband klang vom Klappentext her jedenfalls schon mal richtig spannend. Das Cover hat ein spannendes Motiv. Eine Art Wolkenstadt und dazu das geheimnisvolle Mädchen. Die Geschichte des Buches ist mal was völlig anderes und hat mich überrascht. Ich hatte schon mal ähnliches gelesen, aber das Buch hier kann locker damit mithalten. Die Figuren sind aussergewöhnlich und bleiben in Erinnerung und der Start der Reihe ist wirklich gut gelungen. Der Schreibstil ist wirklich angenehm zu lesen und der Aufbau wirklich spannend. Das Tempo der Geschichte ist nicht zu stark und hat einen guten Spannungsbogen. Ich bin gespannt, wie es weitergeht. ❤️

08.11.2022 12:11 Uhr
Magisch

Magisch und anders als gedacht! Das Cover ist einfach traumhaft schön und macht sehr neugierig zusammen mit dem Klappentext auf die Geschichte!!! Erde und Wolkenland! North, Prinz aus den Wolken landet ungewollt bei Nimh auf der Erde! Nimh ist eine Göttin und versucht eine Prophezeiung zu erfüllen und hofft, daß North, der plötzlich aus dem Himmel fällt, der Schlüssel dazu ist! Missverständnisse, ein langsames heran wagen, Glauben, Magie, Intrigen, Kämpfe, Neid, Vertrauen, Botschaften, das alles spielt in dieser Geschichte eine Rolle. Zu Beginn hatte ich Schwierigkeiten in die Geschichte hinein zu finden, aber nach und nach wuchsen mir die Charaktere ans Herz und einiges wurde deutlicher! Die Geschichte nahm an Fahrt auf und wurde zusehends spannender. Ab der Mitte war es sehr temporeich und das hielt sich bis zum Schluss. Es gab nur kleine Verschnaufpause, aber das war völlig ok so! Der Schreibstil ist locker, flüssig und mit einigen ungeahnten Wendungen und zieht einen, einmal angekommen, in seinen Bann und bis ans Ende der Geschichte! Die Magie war bezaubernd und manchmal auch unvorhersehbar und auch die Emotionen der Charaktere, die immer mal wieder heftig damit zu kämpfen hatten mitreißend. Ich freu mich riesig auf den zweiten Teil und bin gespannt was uns dann noch alles erwartet.

06.11.2022 20:11 Uhr
Magie trifft Wissenschaft - eine grandiose Kombination!

Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen und bis zur letzten nicht mehr los gelassen. Ich mag die Idee der Geschichte sehr. Es sind zwei komplett unterschiedliche Welten, die hier aufeinander treffen. North lebt auf einer fliegenden Insel im Himmel, dort herrscht der technologische Fortschritt. Durch einen (un)glücklichen Umstand trifft er auf Nimh, die auf der Erde lebt und dort Magie wirkt. Diese zwei grundverschiedenen Menschen, die versuchen, die jeweils andere Welt zu begreifen - auch wenn es gegen alles spricht, was sie bisher kennen - hach, das funktioniert so gut! Die Beiden sind zudem jeder auf seine Art unheimlich sympathische und starke Charaktere und sie harmonieren trotz aller Unterschiede miteinander. Man konnte die Bindung zwischen ihnen, die sich langsam aufbaut, auch ohne große Worte förmlich spüren. Der Schreibstil ist unheimlich malerisch und detailliert. Beim Lesen hatte ich andauernd Bilder vor meinem inneren Auge, all die Orte, die Personen, die Situationen... All das fügte sich in ein tolles Gesamtbild, bei dem die Spannung nie zu kurz gekommen ist. Warum dann keine 5 Sterne? Ich habe leider zwei Kritikpunkte, wegen denen es dafür letztendlich nicht ganz gereicht hat. Zum Einen hatte ich meine Schwierigkeiten mit dem Alter der verschiedenen Personen. Irgendwie war mir das nicht immer ganz klar (Bsp. Nimh ist wohl erst 15, benimmt sich aber älter; eine andere Person ist nur ein paar Jahre älter als sie, wäre dem Verhalten nach aber eher um die 30 und wird als reife und erwachsene Frau behandelt, während Nimh als Kind bezeichnet wird - hä?) Zum Anderen hat mich eine Kleinigkeit an dem Plot gestört, was meiner Meinung nach nicht ganz durchdacht war und nicht ganz Sinn ergeben hat. (Um nicht zu spoilern behalte ich für mich, was genau das war.) Trotz dieser Kritik habe ich das Lesen sehr genossen und freue mich wahnsinnig auf den zweiten Teil, der ja leider erst in einem Jahr erscheint.

04.11.2022 11:11 Uhr
Echt genial

Da mir das Cover nicht zugesagt hat, war ich anfangs skeptisch, ob die Story mich wirklich packen wird. Doch der Klappentext war einfach zu verführerisch, weshalb ich den Versuch wagte. Zum Glück, denn die Geschichte, die mich erwartet hat, ist dermaßen gut, dass mir tatsächlich wegen der Optik ein Schmankerl entgangen wäre. Erzählt wird aus zwei Perspektiven, die sich abwechseln. Dadurch lernen wir Nimh, die letzte Göttin, die auf der Erde (im Unten) lebt, und North, der Prinz und zukünftige Thronfolger, der in einer in der Luft schwebenden Welt lebt. Beide Welten sind strikt voneinander getrennt, doch es ranken sich viele Mythen darum, wie wir schnell lernen. Durch einen Zufall oder eine Prophezeiung kollidieren diese zwei konträren Völker nun und eine spannende, aber auch lebensgefährliche Reise beginnt, die so einige Hürden bereithält … Wie ihr sicher merkt, möchte ich tatsächlich nicht mehr vom Inhalt preisgeben, denn ihr solltet selbst die unterschiedlichen Lebensweisen der beiden Völker, deren Kultur und Glauben kennenlernen, ebenso wie die Figuren, die mich unglaublich fasziniert haben. Gerade North und Nimh sind Sympathieträger, doch es gibt noch viele weitere Personen, die mit ihrer Art der Geschichte Würze verleihen (auch wenn man nicht immer sicher ist, ob das nun gut oder schlecht ist). Mein Eindruck ist, wie bereits gesagt, extrem positiv. Ein toller Einstieg in eine fantastische Welt, die so viel hergibt. Ich bin mir sicher, auch im zweiten Teil werden wir wieder auf unsere Kosten kommen und ich bin schon sehr gespannt, wie sich die einzelnen Puzzleteile fügen. Wer dystopische Fantasygeschichten mit einem Hauch Romantik liebt, wird bei diesem Buch voll auf seine Kosten kommen.

31.10.2022 20:10 Uhr
Gelungener Auftakt

Mich konnte dieser Fantasyroman total überzeugen! Man hat zwei toll ausgearbeitete Charaktere, eine, nein, sogar zwei interessante Welten, mit so viel Liebe zum Detail, dass man sich getrost darin verlieren darf und dann sogar noch wechselnde Perspektiven. Ich bin wahrlich kein Geschichtsfanatiker, aber mich hat der geschichtliche Aspekt der Story sehr fesseln können. Wir haben hier zwei Welten, jeweils auf der anderen Seite des Himmels (Wo auch der Titel deswegen so dermaßen gut passt), wo vor etlichen Jahren nur eine war. Nun haben die Götter zu jenem Zeitpunkt die erste Welt verlassen und sind in den Himmel aufgestiegen. Die Nachfahren beider Völker leben heute noch in ihren Welten. Obwohl die Geschichte sehr langsam an Fahrt nimmt, hat mich das kaum gestört, da 1), man so gut in die Geschichte kommen kann und sich quasi in der Welt einfinden kann und 2), die Geschichte danach ordentlich an Fahrt aufnimmt und einem die Plot-Twists nur so um die Ohren fliegen!

31.10.2022 12:10 Uhr
Toller Weltenaufbau!

Ich mag die Bücher des Autorinnenduos sehr. Ich habe sowohl die „These Broken Stars“ Trilogie als auch die Undying Dilogie von den beiden Autorinnen gelesen. Ich war daher sehr gespannt auf ihr neuestes Werk auf dem deutschen Buchmarkt. Tatsächlich waren die Werke der Autorinnen die ersten Bücher im Sci-Fi Bereich für mich. Trotz der Sci-Fi und auch technischen Elementen kann ich die Geschichte und das Geschehen gut verfolgen, sodass sich die Bücher auf jeden Fall auch Einsteigern und Einsteigerinnen des Generes empfehlen würde. Die beiden unterschiedlichen Welten der Hauptfiguren werden interessant und bildlich dargestellt und gerade zu beginn habe ich mir immer wieder die Frage gestellt, wie sich die beiden Figuren aus so unfassbar unterschiedlichen Welten bloß treffen werden. Nimhs Welt ist vor allem vom Glauben, Magie und einem recht altertümliches Leben geprägt,. Das Leben von North ist dagegen ganz anders. Seine Welt ist durch technische Errungenschaften sowie Wissen und Fakten geprägt. Dem Autorenduo ist zudem ein super Spannungsbogen gelungen und das ein oder andere mal wurde ich an der Nase herumgeführt. Ferner hat mich der Aufprall der beiden Welten zum Überlegen gebracht. Wann ist etwas Magie und wann ist es Wissenschaft? Das Cover ist mir durch die schlichten Farben sofort aufgefallen, das diese nicht so überladen auf mich wirkt, nachdem man den Schutzumschlag vom Buch entfernt entdeckt mein ein wunderschön gestaltetes Buch. Ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung!

29.10.2022 16:10 Uhr
Magisch spannend.

Nimh, die lebende Göttin eines Volkes und North, der Prinz einer hochtechnologischen Welt treffen auf fast unmögliche Weise aufeinander. Das Buch ist toll geschrieben, es gibt aber auch Stellen an denen es sich teilweise in die Länge zieht. Auch die Gestaltung des Covers hat mir gut gefallen wie auch der Titel. Das Thema, eine Welt in der es Magie gibt und eine Stadt in den Wolken voller Technologie ist sehr toll. Die Figuren sind authentisch und gut gestalltet und die Unterteilung der Sichtweise in den Kapiteln fand ich echt toll. Jedoch war die Umsetzung teilweise langwierig, wenn manche Szenen sich total in die Länge gezogen haben. Mir persönlich hat das Buch deshalb gefallen, weil es in einer anderen Welt war und es nicht den typischen Kampf zwischen Gut und Böse gab. Das Buch ist toll, jedoch nur empfehlenswert für solche die gerne Fantasy in einer anderen Form lesen.

25.10.2022 16:10 Uhr
Grandioser Reihenauftakt

Ich bin fasziniert von diesem Reihenauftakt, denn ich bin wirklich ziemlich fassungslos, wie gut es mir gefallen hat. Ich mag den Schreibstil von Amie Kaufman und Megan Spooner sehr, denn er ist nicht nur flüssig. Das Buch nimmt mich von Anfang an mit in diese neue Welt bzw Welten und es hat mir eine riesige Freude gemacht mit der Geschichte. Vor allem das Thema Religion gegen Wissenschaft wurde hier genial umgesetzt und spannend erzählt. Diese zwei Welten lernte ich nicht nur durch die Beschreibungen des Autorenduos kennenlernen, sondern auch durch ihre zwei Protagonisten Nimh und North aus deren Perspektive die Geschichte erzählt wird. Ich mochte sie beide sehr vor allem, wie sich beide trotz aller Unterschiede in ihren Ansichten ergänzen und eine Beziehung zueinander aufbauen. Deswegen gibt es auch eine kleine und sehr zarte Liebesgeschichte, die aber nicht im Vordergrund steht. Ich komme wirklich nicht darüber hinweg, wie genial dieses Buch ist. Die Geschichte hat mich wirklich gefesselt und ich konnte es nur schwer aus der Hand legen. Es war einfach ein so großes Vergnügen und es wird jetzt hart für mich, denn der Cliffhanger am Ende macht nicht nur Lust und neugierig auf den zweiten Band. All das macht es zwingend notwendig weiterzulesen. Das Cover ist wirklich auf geniale Weise wunderschön. Fazit The Other Side Of the Sky - Die Göttin und der Prinz ist der Beginn einer Reihe, die unglaublich viele Möglichkeiten eröffnet und ein riesiges Potential hat. Ich bin wirklich gespannt, was sich das Autorenduo Amie Kaufman und Megan Spooner für den zweiten Band einfallen lassen. Denn ich bin wirklich von diesem ersten Band geflasht und würde gerne sofort weiterlesen. Deswegen gibt es eine klare Leseempfehlung von mir.

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Cool! Mädchen

Die Erzählweise zieht einen in den Bann und die Geschichte selbst ist völlig neu und unberechenbar. ...Klare Empfehlung! mehr weniger

01.12.2022

Instagram

Überzeugt mit einem einzigartigen Weltenbau, einer rasanten Handlung, authentischen Charakteren und ...ganz viel Gefühl mehr weniger

@ayarose.books, 07.11.2022

Instagram

Das Setting war wirklich außergewöhnlich und beide Welten konnte man sich durch den sehr bildhaften ...Schreibstil sehr gut vorstellen. mehr weniger

@kathis.books, 19.10.2022