Celestino Piatti

Alles, was ich male, hat Augen – Everything I paint has eyes

Eine solche Grafiker-Karriere gibt es nur einmal: Celestino Piattis (1922–2007) Bilder haben sich in das kollektive Bewusstsein eingeprägt. 2022 wäre Celestino Piatti 100 Jahre alt geworden. Das Jubiläum bietet Anlass, sein einzigartiges Oeuvre in einem Bildband zu würdigen

59,00 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

100. Geburtstag Celestino Piattis am 5. Januar 2022
Celestino Piatti

Eine solche Grafiker-Karriere gibt es nur einmal: Celestino Piattis (1922–2007) Bilder haben sich in das kollektive Bewusstsein eingeprägt. Besonders seine über 6000 Buchumschläge, die er von 1961 bis Mitte der 1990er-Jahre für den Deutschen Taschenbuch Verlag gestaltet hat, seine unverkennbaren Plakate und seine in viele Sprachen übersetzten Kinderbücher waren prägend für mehrere Generationen von Leserinnen und Lesern. Piatti hat aber auch Gemälde, Lithographien, Illustrationen und Skulpturen geschaffen, die Teil seines ideell wie auch materiell reichhaltigen künstlerischen Erbes sind. 2022 wäre Celestino Piatti 100 Jahre alt geworden. Das Jubiläum bietet Anlass, sein einzigartiges Oeuvre in einem Bildband zu würdigen

Bibliografische Daten
EUR 59,00 [DE] – EUR 60,70 [AT]
ISBN: 978-3-423-28300-7
Erscheinungsdatum: 20.10.2021
3. Auflage
408 Seiten
Sprache: Deutsch
Herausgeber*innenporträt
Barbara Piatti
zur Herausgeber*innen Seite
Herausgeber*innenporträt
Claudio Miozzari

Der Historiker Claudio Miozzari, geboren 1977, und die Literaturwissenschaftlerin und Tochter Celestino Piattis, Dr. Barbara Piatti, geboren 1973, kuratieren den Bildband. Beide leben und arbeiten in Basel.

zur Herausgeber*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Wochenblatt (Schwarzbubenland/Laufental)

Piattis immenses Werk wird sichtbar.

21.10.2021

Die Zeit

Der Grafiker Celestino Piatti gab den Büchern des Deutschen Taschenbuch Verlags ihre unverwechselbar...en Cover. mehr weniger

Barbara Achermann, 21.10.2021

telebasel.ch

Der schwergewichtige, grossformatige, zweisprachige Bildband ›Alles, was ich male, hat Augen‹ zeichn...et ein farbiges, reiches Porträt des Menschen und des Bildkünstlers Piatti. mehr weniger

26.10.2021

Grosseltern

Der legendäre Schweizer Grafiker wäre im Januar 2022 100 Jahre alt geworden - ein idealer Zeitpunkt..., um ihn und sein Schaffen zu würdigen. mehr weniger

27.10.2021

Programm Zeitung

Der Meister der schwarzen Linie und der klaren Farbflächen

Verena Stössinger, 01.11.2021

bz

Celestino Piatti ist ein wirkungsmächtiger moderner Klassiker der Designgeschichte.

Alfred Schlienger, 02.11.2021

Badische Zeitung

Zum 100. Geburtstag des Grafikers Celestino Piatti ist eine opulente Monografie erschienen.

Dietrich Roeschmann, 05.11.2021

Basler Zeitung

Einfach, prägnant, unvergesslich. Ein grosser Bildband läutet schon jetzt das Celestino-Piatti-Jahr ...ein. mehr weniger

Dominik Heitz, 09.11.2021

Falter

Sein Erkennungsmerkmal waren die dicken schwarzen Konturen der wenig filigranen, aber dafür umso leb...endigeren Bilder. mehr weniger

10.11.2021

SRF 2

Das uhungewöhnliche Reich von Celestion Piatti.

11.11.2021

guenterrodewald.wixsite.com

dtv selbst hat einen prallen Bildband zum 100-sten Geburtstag des Grafikers publiziert.

Günter Rodewald, 14.11.2021

PAGE

Celestino Piatti wäre am 5. Januar 2022 hundert geworden - Zeit für eine große Rückschau.

15.11.2021

Luzerner Zeitung

Mit seiner unverkennbaren Designsprache wurde Piatti international berühmt.

Hugo Bischof, 19.11.2021

NZZ am Sonntag

Es ist das grosse Verdienst des Jubiläumsbandes ›Alles, was ich male, hat Augen‹, dass Entwürfe mit ...Notizen, private Arbeiten und Fotos erstmals zu sehen sind. mehr weniger

Hans ten Doornkaat, 28.11.2021

Regio Aktuell

Virtuos spielte der Schweizer Grafiker und Illustrator Celestino Piatti auf der Klaviatur der Fantas...ie, Farben und Formen (...). mehr weniger

01.12.2021

Monopol

Der Schweizer Celestino Piatti wurde mit seinem Design für den Verlag dtv unsterblich.

01.12.2021

Der Tagesspiegel

Piatti war ein Meister der Reduktion.

Christian Schröder, 02.12.2021

Der Tagesspiegel

Am 5. Januar 2022 wäre Piatti 100 geworden. Aus diesem Anlass porträtiert der Prachtband auch den po...litischen Karikaturisten und Werbegrafiker, Tier- und Menschenfreund Piatti. mehr weniger

Katrin Hilgruber, 03.12.2021

welt.de

Vor zehn Jahren starb Celestino Piatti, der mehr als 6000 Buchumschläge gestaltete und nicht nur dem... DTV sein Gesicht gab. mehr weniger

Philipp Haibach, 17.12.2021

Kurier

Man erfährt in diesem Buch auch Privates über den Familienmenschen Celestino Piatti; und es ist schö...n, wenn der Mensch, dessen Kunst man so mag, ein Mensch war, den man gemocht hätte. mehr weniger

Peter Pisa, 18.12.2021

Schwarzwälder Bote

Ein Schaffer mit den Farben.

Ralf Deckert, 18.12.2021

kulturtipp

Die Arbeiten von Celestino Piatti (1922-2007) sind ins kollektive Gedächtnis eingegangen.

Simon Knopf, 25.12.2021

Welt am Sonntag

Celestino Piatti zählt zu den berühmtesten Buchgestaltern des 20. Jahrhunderts, seine Cover haben ga...nze Generationen geprägt. mehr weniger

02.01.2022

Der Tagesspiegel

Der Schalk malt bei ihm fast immer mit. Jedes Motiv zieht den Betrachter in sich hinein.

Jochen Overbeck, 02.01.2022

swissinfo.ch

Sein Markenzeichen: Leuchtende Farben, umrahmt von schwarzen Konturen.

Ester Unterfinger, 03.01.2022

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Der Schweizer Illustrator und Buchgestalter Celestino Piatti prägte das Erscheinungsbild des Deutsch...en Taschenbuch Verlags. Eine bildreiche Monographie würdigt sein Werk. mehr weniger

Tilman Spreckelsen, 04.01.2022

srf.ch

Mit seiner grossen Fantasie prägte er das kollektive Gedächtnis der Schweiz. Sein Name war schon zu ...Lebzeiten bedeutsam, heute hat er Kultstatus. mehr weniger

Katrin Becker, 04.01.2022

BR24

Wer Bücher liest, kann ihm nicht entkommen: Piattis Grafiken sind auf über 200 Millionen Covern in E...uropa verbreitet, 6000 Buchumschläge hat er für den dtv gestaltet. mehr weniger

Joana Ortmann, 05.01.2022

Deutschlandfunk

Mit seinen von Picasso beeinflussten, oftmals frech den Betrachter anschauenden Hybridwesen prägte C...elestino Piatti über Jahrzehnte das Gesicht des Deutschen Taschenbuchverlags. mehr weniger

Carmela Thiele, 05.01.2022

Münchner Merkur

Piattis Eule schaut wissend drein. Ferdern und Augen, das perfekte Symbol für Schreiben und Lesen. S...o einfach wie genial. mehr weniger

05.01.2022

Le Quotidien Jurassien

Un expert absolu de renommée mondiale.

Andreas Gross, 15.01.2022

Süddeutsche Zeitung

In sehr vielen seiner Arbeiten sind Augen wesentliche Elemente - Hingucker im Wortsinne.

Antje Weber, 18.01.2022

Donaukurier

Augen mit dicker Umrandung, Eulen und kunstvolle Buchcover sind Markenzeichen Celestino Piattis.

19.01.2022

generation 55+

Was Celestino Piatti bildlich festhielt, hatte in der Regel Bestand.

01.02.2022

Eselsohr

Die Verbindung von Literatur und Grafik, die Piatti geschaffen hatte, war das Mantra. Die rauschende... Kür war das Bilderbuch. mehr weniger

Christine Paxmann, 10.02.2022

Sortimenterbrief

Als gelernter Buchhändler bin ich mit Celestino Piatti und seinen Arbeiten für dtv aufgewachsen. Er ...ist ein Säulenheiliger für mich. mehr weniger

Herwig Bitsche, Verleger, 10.02.2022

Münchner Feuilleton

Zum 100. Geburtstag des großen Gebrauchgrafikers und genialen Covergestalters Celestino Piatti.

Tina Rausch, 10.02.2022

Buchkultur

In über 6300 Buchumschlägen konnte Celestino Piatti Schrift und Bild qualitätsvoll verbinden, die Vi...elfalt der Inhalte in einem Erscheinungsbild zusammenfassen. mehr weniger

Konrad Holzer, 10.02.2022

Geschäftsführer Basel

Virtuos spielte der Schweizer Grafiker und Illustrator Celestino Piatti (1922 - 2007) auf der Klavia...tur der Fantasie, Farben und Formen. mehr weniger

17.02.2022

Bunte

Hommage an den großen Celestino Piatti.

24.02.2022

BuchMarkt

Am 5. Januar 2022 wäre Celestino Piatti 100 Jahre alt geworden. Das Jubiläum bietet Anlass, sein ein...zigartiges Œuvre zu würdigen. mehr weniger

08.03.2022