Die Rache der Weihnachtsgurke

Ein Advents-Krimi

Kein »Weihnachtswunderland« in diesem Jahr! Gemeinsam mit Freund Ruprecht macht sich der Nikolaus auf die Suche nach dem »Weihnachtsmörder«, um das Fest der Liebe zu retten.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein, um ihren gewünschten Titel vorzumerken. Wir benachrichtigen Sie, sobald der Titel bestellbar ist.

Oder bei einem Partner bestellen

Advent, Advent, ein Mörder rennt …
Die Rache der Weihnachtsgurke

Im kleinen Dorf Eliasborn bricht am ersten Dezember eine neue Zeitrechnung an: Der Bürgermeister wünscht sich ein »Weihnachtswunderland« und kämpft mit harten Bandagen für den Erhalt sämtlicher Traditionen. Auch Weihnachtsmuffel Adam wird gezwungen, sich einzubringen - er soll den Nikolaus spielen. Doch dann, kurz vor der feierlichen Einweihung des Adventskalenders, das Drama: Der Pfarrer wird tot in seiner Badewanne gefunden! Ein schlechtes Omen? Jetzt hilft nur noch Teamwork. Gemeinsam mit Freund Ruprecht macht sich der Nikolaus auf die Suche nach dem »Weihnachtsmörder«, um das Fest der Liebe zu retten.

Bibliografische Daten
EUR 10,00 [DE] – EUR 10,30 [AT]
ISBN: 978-3-423-21846-7
Erscheinungsdatum: 18.09.2020
3. Auflage
352 Seiten
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Julia Bruns

Julia Bruns wurde 1975 in Thüringen geboren und studierte Politikwissenschaft, Soziologie und Psychologie an der Universität Jena. Seit 2011 ist sie als freiberufliche Autorin/Ghostwriterin und PR-Beraterin tätig.


zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Veranstaltungen & Medientermine

Julia Bruns in Teltow

03.12.2022 - 02.12.2022
18:00 - 23:00 Uhr
Stadtbibliothek Teltow
Jahnstraße 2 A
14513 Teltow
Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Frau von Heute

Humoriger Krimi

27.11.2020

gabal.de

Alles in allem allerdings schlich ein gelungener Lokalkrimi, höchst unterhaltsam.

Hanspeter Reiter

MDR

Ein amüsanter Adventskrimi der Thüringer Autorin Julia Bruns.

10.11.2020