Band 2

Gargantis

Die Geheimnisse von Eerie-on-Sea

Über dem Meer braut sich ein gewaltiger Sturm zusammen, der Eerie-on-Sea zu zerstören droht. Mag man den alten Legenden glauben, muss Gargantis, der Sturmfisch, getötet werden, um die Stadt zu retten. Ein weiteres Abenteuer, wie gemacht für Herbie und Violet.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein, um ihren gewünschten Titel vorzumerken. Wir benachrichtigen Sie, sobald der Titel bestellbar ist.

Oder bei einem Partner bestellen

Was, wenn Legenden und Seemannsgarn Wirklichkeit wären?
Gargantis

Seit dem Kampf gegen den sagenumwobenen Malamander sind Herbie Lemon, Sachenfinder im Grand Nautilus Hotel, und Violet Parma, das Mädchen ohne Eltern, beste Freunde. Herbie wacht über sein Fundbüro, während Violet in der fantastischen Bücher-Apotheke eine neue Heimat gefunden hat. Es könnte alles so friedlich sein! Aber wer das glaubt, war noch nicht in Eerie-on-Sea. Jedenfalls nicht im Winter. Über dem Meer braut sich ein gewaltiger Sturm zusammen, der die kleine Stadt zu zerstören droht. Mag man den alten Legenden glauben, muss Gargantis, der Sturmfisch, getötet werden, um Eerie-on-Sea zu retten. Ein weiteres Abenteuer, wie gemacht für Herbie und Violet.

Bibliografische Daten
EUR 9,95 [DE] – EUR 10,30 [AT]
ISBN: 978-3-423-62781-8
Erscheinungsdatum: 20.04.2023
1. Auflage
384 Seiten
Format: 12,5 x 20,5 cm
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem Englischen von Claudia Max
Lesealter ab 10 Jahre
Autor*innenporträt
Thomas Taylor

Thomas Taylor, 1973 geboren, lebt in Südengland. Bevor er mit dem Schreiben begann, illustrierte er Bücher und gestaltete u.a. das englische Cover zu J. K. Rowlings ›Harry Potter und der Stein der Weisen‹.

zur Autor*innen Seite
Übersetzer*innenporträt
Claudia Max

Claudia Max studierte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Literaturübersetzen mit dem Schwerpunkt Anglistik/Amerikanistik. Sie lebt als freiberufliche Übersetzerin in Berlin.

zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!