Lubetkins Erbe oder Von einem, der nicht auszog

Roman

Hitverdächtig! Die grandiose Komödie von Marina Lewycka, Autorin des Bestsellers ›Kurze Geschichte des Traktors auf Ukrainisch‹

10,95 €

Lieferzeit 3-5 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Nachbarn kommen und gehen.Mr. Sidebottom bleibt.
Lubetkins Erbe oder Von einem, der nicht auszog

Berthold Sidebottom, arbeitsloser Schauspieler in London, hat ein unlösbar scheinendes Problem: Als seine Mutter Lily unerwartet stirbt, droht ihm der Rausschmiss aus ihrer komfortablen Sozialwohnung. Was tun? Kurzerhand bittet er Lilys Bettnachbarin im Krankenhaus, vorübergehend bei ihm einzuziehen und gegenüber dem Wohnungsamt die Rolle seiner Mutter zu spielen. Die alte Dame willigt erfreut ein – doch Inna ist Ukrainerin, spricht nur rudimentäres Englisch und treibt ihn mit ihren ausgefallenen Ideen schon bald an den Rand der Verzweiflung.

Bibliografische Daten
EUR 10,95 [DE] – EUR 11,30 [AT]
ISBN: 978-3-423-21776-7
Erscheinungsdatum: 19.07.2019
1. Auflage
448 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Übersetzt von Sophie Zeitz
Autor*innenporträt
Marina Lewycka

Marina Lewycka wurde nach dem Zweiten Weltkrieg als Kind ukrainischer Eltern in einem Flüchtlingslager in Kiel geboren und wuchs in England auf. Sie lebt in Sheffield und unterrichtet an der Sheffield Hallam University. Ihr erster Roman ›Kurze Geschichte des Traktors auf Ukrainisch‹ wurde zu einer beispiellosen Erfolgsgeschichte, eroberte die internationalen Bestsellerlisten, wurde in 33 Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Marina Lewycka gilt als eine der wichtigsten und populärsten englischen Autorinnen der Gegenwart.

   

zur Autor*innen Seite
Übersetzer*innenporträt
Sophie Zeitz

Sophie Zeitz übersetzt seit über zwanzig Jahren aus dem Englischen, unter anderem die Bücher von Joseph Conrad, John Green, Marina Lewycka, Matt Haig, Jilliane Hoffman und Leanne Shapton. Sie glaubt fest an die Wechselwirkung zwischen Metrik und Psyche und lebt mit ihrer vielsprachigen Familie und einem völlig unbegabten Hund in Berlin.

zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

ZDF

›Lubetkins Erbe‹ verbindet Wohnungsnot und begrabene Träume mit schrägen Typen aus Fleisch und Blut.... Herzerfrischend! mehr weniger

Peter Twiehaus, 19.12.2017

WDR 4

›Lubetkins Erbe‹ ist pures Lesefutter mit Humor und Gefühl, gleichzeitig aber auch ein Buch über ein... wichtiges Problem. mehr weniger

Stefan Keim, 05.12.2017

Regionalmagazin Schwaz

Eine durch und durch schräge Geschichte, in der divergierende Welten aufeinanderprallen, erzählt mit... viel sprachlichem Witz und skurrilem Humor. Empfehlenswert! mehr weniger

Mirjam Dauber

Buch-Magazin

Ein sehr unterhaltsames, komisches und menschliches Buch über eine Vielzahl skurriler und liebenswer...ter Charaktere, die ein Londoner Hochhaus bewohnen. mehr weniger

Bernd Kielmann

bn Bibliotheksnachrichten (Salzburg)

Ein lesenswerter, aufbauender Roman - wie eine Fallstudie des täglichen Lebens, nur nicht wissenscha...ftlich bewiesen. mehr weniger

Ilse Hübner

Heilbronner Stimme

Ernsthafte Sozialkritik gibt zwischen den Zeilen manchen Denkanstoß, aber es ist vor allem die perma...nente skurrile Situationskomik, die den Roman so unterhaltsam macht. mehr weniger

21.07.2018

Style - Schweizer Illustrierte

Eine zauberhafte Komödie über einen Loser, der den Jackpot gewinnt, in Gestalt der wackeren alten Da...me Inna. mehr weniger

01.03.2018

Mannheimer Morgen

Schräger Humor und ein ungeschminkter Blick für Realitäten zeichnen auch ihren fünften Roman ›Lubetk...ins Erbe oder Von einem, der nicht auszog‹ aus. mehr weniger

Wolfgang Scheidt, 17.02.2018

Kieler Nachrichten

Heikle Themen geht sie mit leichter Hand an: Marina Lewycka.

02.02.2018

Stadtkind Hannover

Mit Berthold Sidebottom und Inna setzt die britische Schriftstellerin Lewycka erneut so sympathische... wie skurrile Protagonisten in eine originelle Geschichte. mehr weniger

01.02.2018

Oberhessische Presse

Die Bestsellerautorin erzählt eine Geschichte über den Kampf um ein Zuhause - unterhaltsam und sehr ...aktuell. mehr weniger

Uwe Badouin, 22.01.2018

derachentaler.de

Eine schräg unterhaltsame Story mit skurrilen Charakteren, die sowohl für reichlich Situationskomik ...als auch für neue Denkanstöße sorgen. mehr weniger

08.01.2018

waz-online.de

Leichter Ton, ernstes Thema: Das ist ein Markenzeichen der britischen Autorin.

Martina Sulner, 22.12.2017

der-kultur-blog.de

Ein besonders großes Lesevergnügen!

Ingrid Mosblech-Kaltwasser, 13.12.2017

hallo-buch.de

Mit einem gehörigen Schuss schwarzem Humor nimmt sich die englische Schriftstellerin Marina Lewycka ...in ihrem neuen Roman ›Lubetkins Erbe oder Von einem, der nicht auszog‹ der prekären Miet- und Wohnsituation in London an. mehr weniger

Silke Schröder, 10.12.2017

Stadtanzeiger Hamm

Eine echtes Gute-Laune-Buch mit sozialkritischen Untertönen.

Petra von der Linde, 29.11.2017

booksection.de

›Lubetkins Erbe oder Von einem, der nicht auszog‹ ist ein wundervolles, warmherziges und berührendes... Buch, das von liebenswerten und überaus lebendigen Charakteren bevölkert ist. mehr weniger

Stefanie Rufle, 21.11.2017