Elisabeth Borchers
Autor*innenporträt

Elisabeth Borchers

Elisabeth Borchers wurde 1926 am Niederrhein geboren. Nach dem Krieg fand sie Arbeit bei der französischen Besatzung als Übersetzerin. 1961 veröffentlichte sie ihren ersten Gedichtband  für Erwachsene. Für Kinder erschien 1965 das Bilderbuch mit zwölf Monatsgedichten, illustriert von Dietlind Blech. Inzwischen arbeitete Elisabeth Borchers als Lektorin, zunächst im Luchterhand Verlag, danach bei Suhrkamp/Insel. Für Ihre Arbeiten wurde sie unter anderem mit dem Hölderlin-Preis geehrt. Elisabeth Borchers starb 2013 in Frankfurt.

Mehr entdecken

Weitere Bücher

Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.