Die Ferien bei den Großeltern auf dem Land enden in einem tragischen Unfall der eine Familie eng zusammenschweißt.

14,95 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Zwei Brüder, die nichts trennen kann
Brüder

Gar nicht leicht für die Großstadtpflanzen Genie und Ernie die Ferien bei ihren Großeltern auf dem Land zu verbringen – ohne Internet, aber mit viel Arbeit: Hof fegen, Erbsen ernten, Gemüse verkaufen. Wie gut, dass Ernie die hübsche Tess kennenlernt und Genie mit dem blinden, aber obercoolen Großvater heimliche Nachtwanderungen macht. Opa ist echt besonders, und er hat sich ein total verrücktes Geschenk zu Ernies 14. Geburtstag ausgedacht: Schießunterricht. Genie ist begeistert – keine gute Idee, findet Ernie. Als es dabei zu einem Unfall kommt, schweißt der die Familie eng zusammen, und Genie erkennt, dass es viel mutiger sein kann, Nein zu sagen, als einfach mitzumachen.

Bibliografische Daten
EUR 14,95 [DE] – EUR 15,40 [AT]
ISBN: 978-3-423-64068-8
Erscheinungsdatum: 13.03.2020
1. Auflage
384 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem Englischen von Klaus Fritz
Zusatzinfos: Lehrerprüfexemplar
Lesealter ab 11 Jahre
Autor*innenporträt
Jason Reynolds

Jason Reynolds studierte Literaturwissenschaften an der University of Maryland. Seine Bücher sind in den USA nicht nur Bestseller, sondern auch vielfach ausgezeichnet. Sein Buch ›Long Way Down‹ wurde nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis. Für den Kinderroman ›Ghost‹ erhielt er den LUCHS des Jahres. Jason Reynolds ist in den USA ein Literaturstar. Er lebt in Washington, D.C.

zur Autor*innen Seite
Autor*innenporträt
Klaus Fritz

Klaus Fritz ist Diplomsoziologe und promovierter Philosoph. Seit 1991 ist er als freier Journalist tätig. Zusammen mit Dietmar Friedmann veröffentlichte er bei dtv ›Wer bin ich, wer bist du?‹ (1996) und ›Wie ändere ich meinen Mann?‹ (1997). 1998 ist von ihm ›Ein Sternenmantel voll Vertrauen‹, ein Märchen für Erwachsene und Kinder, erschienen, 2003 ›So verstehen wir uns‹, ein Ratgeber, wie Kommunikation in der Familie gelingt.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Eselsohr

Liebe, Ehrlichkeit, Schuld und Verzeihen, Individualität und Freiheit, Angst und Mut - facettenreich... und behutsam spannt Jason Reynolds den Bogen seiner Geschichte in Gespräch und Aktion, sprachlich fein abgetönt auch dank der Übersetzung von Klaus Fritz. mehr weniger

Heike Brillmann-Ede

rbb Kultur

Jason Reynolds schreibt Geschichten, die ihm als Kind fehlten. Geschichten, in denen schwarze Kinder... und ihre unterschiedlichen Lebenswelten vorkommen. mehr weniger

Sarah Hartl, 17.03.2020

Bücher Magazin

Reynolds erzählt mit beeindruckend viel Einfühlungsvermögen aus der Perspektive des elfjährigen Geni...e, der so viele Fragen an das Leben hat, dass er sie nummeriert in einem Heft notieren muss. mehr weniger

Jana Kühn

Alliteratus

Ein inhaltlich anspruchsvoller Jugendroman über Familiengeheimnisse und -zerwürfnisse, über die Schw...ierigkeit Verantwortung zu übernehmen und NEIN zu sagen, und allem voran über das Verzeihen. mehr weniger

Sara Rebekka Vonk

main-spitze.de

Unterschiedliche Charaktere, Konflikte im Miteinander, persönliches Ringen zwischen Angst und Mut, S...chuld, Schweigen und Geständnis, Verzeihung und Versöhnung prägen diese Familiengeschichte. mehr weniger

Heide Germann, 27.03.2020