Bestseller
Neu
Band 1
Blick ins Buch

Kein Entkommen

Katja Sands erster Fall – Kriminalroman

Der packende erste Fall für die Münchner Kommissarin Katja Sand, die gegen ihre eigenen Dämonen kämpft

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein, um ihren gewünschten Titel vorzumerken. Wir benachrichtigen Sie, sobald der Titel bestellbar ist.

Oder bei einem Partner bestellen

Packender erster Fall für Kommissarin Katja Sand
Kein Entkommen

Zwei Tote, der eine ertrunken in einem See, der andere erstickt in einem Kühlschrank. Doch handelt es sich wirklich um Suizide, wie es die Obduktion nahelegt und der Psychoanalytiker Dr. Hanning, bei dem beide Männer in Behandlung waren, bestätigt? Genau das bezweifelt die Münchner Mordermittlerin Katja Sand und gräbt sich mit Assistent Rudi Dorfmüller tiefer in die Fälle. Die beiden stoßen auf einen vertuschten Skandal in der Bundesmarine. Je mehr schmutzige Details Katja ans Tageslicht bringt, desto mehr wächst der Druck von oben. Bis ihr die Fälle entzogen werden und Katja vor einer folgenschweren Entscheidung steht.

Bibliografische Daten
EUR 12,95 [DE] – EUR 13,40 [AT]
ISBN: 978-3-423-21849-8
Erscheinungsdatum: 16.02.2023
1. Auflage
368 Seiten
Format: 12,2 x 19,1 cm
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Christoph Wortberg

Christoph Wortberg studierte Philosophie, Germanistik und Geschichte und ist ausgebildeter Schauspieler. Verschiedene Rollen am Theater und im Fernsehen, daneben Hörbuchsprecher. Seit vielen Jahren Drehbuchautor, u.a. für den Kölner ›Tatort‹, sowie Autor von Jugendromanen. Christoph Wortberg lebt in Köln.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

1 von 1 Leserstimmen


100%

0%

0%

0%

0%


Geben Sie eine Leserstimme ab!

12.03.2022 10:03 Uhr
Vielschichtiger, düsterer absolut spannender Thriller“

Der Start einer neuen Serie rund um die Mordermittlerin Katja Sand. Zwei Tote werden gefunden, anscheinend war es Selbstmord. Als Katja und ihr Kollege Rudi tiefer in den beiden Fällen graben, kommen Unstimmigkeiten auf. War es eventuell Mord? Durfte ein Geheimnis nicht an die Öffentlichkeit und mussten deshalb Menschen sterben? Katja verbeißt sich ihre Theorie und stößt fasst an ihre Grenzen damit. Man erfährt sehr viel über die Ermittlerin, über ihre privaten Probleme und über ihre Vergangenheit. Es ist damals etwas Schreckliches passiert, der Leser wird aber sehr auf die Folter gespannt, bis er die ganze Geschichte erfährt. Fazit: Durch zahlreiche positive Rezensionen bin ich auf diesen Thriller gestoßen. Ich wurde nicht enttäuscht. Hatte es fast an 2 Abenden gelesen. Bin schon sehr gespannt auf die weiteren Fälle. Ein sehr spannender, atmosphärischer und düstere Schreibstil und eine sympathische Ermittlerin runden dieses tolle Debüt ab.