Band 1

Ein nicht ganz toter Kleinkrimineller und ein penibler Rechtsmediziner gemeinsam auf Mörderjagd - lachen und leiden Sie mit! 

8,99 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Halt die Klappe, du bist tot!
Kühlfach 4

»Wer bist du?«, fragte er flüsternd.

»Ich bin Pascha, der Kerl aus dem Kühlfach vier.«

»Aber du bist tot, du kannst nicht mit mir sprechen«, wandte er ein.

»Hast du noch nie was von Nahtod gehört?

Die Seele verlässt dem Körper und macht sich dann irgendwann auf den Weg durch den Tunnel. Aber hier ist kein Tunnel, ich weiß nicht, wo ich hin soll.« 

Dr. Martin Gänsewein trägt Dufflecoat, fährt Ente und sammelt Stadtpläne. Außerdem hat er täglich mit Leichen zu tun, denn er ist Rechtsmediziner - und zwar ein gewissenhafter. Wo die Seelen der Verstorbenen bleiben, überlässt er den Glaubenseinrichtungen der Angehörigen. Bis die Seele eines kleinkriminellen Prolls sich im Institut einnistet und behauptet, ermordet worden zu sein. Pascha verlangt von Gänsewein die Aufnahme der Ermittlungen ...   

Bibliografische Daten
EUR 8,99 [DE]
ISBN: 978-3-423-40122-7
Erscheinungsdatum: 01.05.2009
1. Auflage
256 Seiten
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Jutta Profijt

Jutta Profijt wurde gegen Ende des Babybooms in eine weitgehend konfliktfreie Familie hineingeboren. Nach einer kurzen Flucht ins Ausland kehrte sie ins Rheinland zurück und arbeitete im  Projektmanagement. Heute schreibt sie sehr erfolgreich Bücher und lebt mit ihrem Mann und diversen Kleintieren auf dem Land.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Altmühl-Bote

Ein witziger Krimispaß.

26.03.2009

sarahs-buch-archiv.de

Sehr lustig und sehr unterhaltsam.

30.03.2009

Focus Online

›Kühlfach 4‹ ist nicht nur erfrischend, kurzweilig, witzig, spannend und frech, sondern vor allem au...ch eins: geistreich. mehr weniger

Harry Luck, 21.04.2009

Deutsches Handwerksblatt

Ein mordsmäßiges Vergnügen.

16.07.2009

Flensburger Tageblatt

Wunderbar komisch!

08.08.2009

Buchkultur

Frech geschrieben, kurzweilig und pfiffig.

Buchkultur, 11.02.2022

Büchereule.de

Die Autorin verbindet hier gekonnt Spannung, Wortwitz und Kombinationsgabe zu einem spannenden Leses...paß. Warum Spaß? Weil die Dialoge zwischen den beiden Hauptdarstellern einfach göttlich sind. mehr weniger

18.05.2022

Joy

Schräg

18.05.2022