Lovecraft Country

Roman

»›Lovecraft Country‹ ist höhere Pulp Fiction, manchmal aberwitzig wie ein Pynchon-Roman, aber nie finster oder richtig böse.« Martin Halter, ›Berliner Zeitung

11,95 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Wer hat Angst vor dem weißen Mann?
Lovecraft Country

Atticus' Verhältnis zu seinem Vater war schon immer schwierig: Von einem Tag auf den anderen ist Montrose Turner nun aber verschwunden. Zusammen mit Onkel George und Jugendfreundin Letitia macht sich Atticus wohl oder übel auf die höchst gefährliche Suche. Denn die Spuren führen nach »Lovecraft Country« in Neuengland, Mitte der 50er Jahre der Ort mit den schärfsten Rassengesetzen der ganzen USA. Als der Gesuchte schließlich gefunden wird, sehen sich die Turners urplötzlich in eine ominöse Geheimlogen- Fehde verwickelt, die durchaus den von Onkel George heißgeliebten Lovecraft-Erzählungen entstammen könnte.

Bibliografische Daten
EUR 11,95 [DE] – EUR 12,30 [AT]
ISBN: 978-3-423-21915-0
Erscheinungsdatum: 24.07.2020
2. Auflage
432 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Übersetzt von Anna Leube und Wolf Heinrich Leube
Autor*innenporträt
Matt Ruff

Matt Ruff, 1965 geboren in Queens/New York, studierte Englische Literatur und Creative Writing. Er genießt längst Kultstatus und eine große und stetig wachsende internationale Fangemeinde. Mit seiner Frau Lisa Gold lebt er heute in Seattle.  

zur Autor*innen Seite
Übersertzer*innenporträt
Anna Leube

Anna Leube übersetzte u.a. Bruce Chatwin, Shirley Jackson, Michael Ondaatje, Alberto Savinio und Italo Svevo.

zur Übersetzer*innen Seite
Übersertzer*innenporträt
Wolf Heinrich Leube

Wolf Heinrich Leube übersetzt Belletristik und Sachbücher aus dem Englischen, Französischen und Italienischen, u.a. Natalie Zemon Davis, Paul Veyne, Michel Foucault, Nelson Mandela und Keyle Harper.

zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

The Red Bulletin

Ein wahrhaft meisterhaft makabrer Mix.

10.02.2022