Nichts ist okay!

Zwei Seiten einer Geschichte – Roman

Als sein dunkelhäutiger Mitschüler von einem befreundeten Polizisten grundlos angegriffen wird, kommt Quinn Collins in einen starken Gewissenskonflikt...

9,95 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Zwei Stimmen, zwei Autoren, schwarz und weiß..
Nichts ist okay!

Eigentlich wollte Rashad nur eine Tüte Chips kaufen, doch kaum hat er den Laden betreten, wird er von einem Polizisten brutal niedergeschlagen. Beobachtet hat den Vorfall ein anderer Junge: Quinn, der ausgerechnet mit der Familie des Angreifers befreundet ist. Rashad ist schwarz, der Polizist weiß. Ein weiterer rassistischer Übergriff? Wie so viele? Rashad landet im Krankenhaus, und Quinn steht zwischen den Fronten. Er muss sich entscheiden: Tritt er als Zeuge auf und wird zum Verräter? Oder hält er den Mund und schweigt zu Diskriminierung und Gewalt. Derweil organisieren Rashads Freunde eine Demonstration gegen Rassismus und Polizeiwillkür. Eine Stadt gerät in Ausnahmezustand. Und zwei Jugendliche mittendrin.

Bibliografische Daten
EUR 9,95 [DE] – EUR 10,30 [AT]
ISBN: 978-3-423-62677-4
Erscheinungsdatum: 20.04.2018
5. Auflage
320 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem Englischen von Klaus Fritz und Anja Hansen-Schmidt
Zusatzinfos: Lehrerprüfexemplar, Unterrichtsmodell
Lesealter ab 14 Jahre
Autor*innenporträt
Jason Reynolds

Jason Reynolds studierte Literaturwissenschaften an der University of Maryland. Seine Bücher sind in den USA nicht nur Bestseller, sondern auch vielfach ausgezeichnet. Sein Buch ›Long Way Down‹ wurde nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis. Für den Kinderroman ›Ghost‹ erhielt er den LUCHS des Jahres. Jason Reynolds ist in den USA ein Literaturstar. Er lebt in Washington, D.C.

zur Autor*innen Seite
Autor*innenporträt
Brendan Kiely

Brendan Kiely studierte am City College in New York und erhielt für seine Bücher zahlreiche Auszeichnungen. Er lebt mit seiner Familie in Greenwich Village.

zur Autor*innen Seite
Autor*innenporträt
Klaus Fritz

Klaus Fritz ist Diplomsoziologe und promovierter Philosoph. Seit 1991 ist er als freier Journalist tätig. Zusammen mit Dietmar Friedmann veröffentlichte er bei dtv ›Wer bin ich, wer bist du?‹ (1996) und ›Wie ändere ich meinen Mann?‹ (1997). 1998 ist von ihm ›Ein Sternenmantel voll Vertrauen‹, ein Märchen für Erwachsene und Kinder, erschienen, 2003 ›So verstehen wir uns‹, ein Ratgeber, wie Kommunikation in der Familie gelingt.

zur Autor*innen Seite
Übersertzer*innenporträt
Anja Hansen-Schmidt

Anja Hansen-Schmidt, 1970 geboren, studierte Amerikanistik, Anglistik und Politik in Tübingen und Minnesota. Seit 1999 arbeitet sie als freie Übersetzerin. Für die Reihe Hanser hat sie u.a. die Läufer-Reihe von Jason Reynolds übersetzt.

zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Schülermagazin H2O

Ein beeindruckender, leider sehr aktueller Roman, dessen Schluss zeigt, dass Hoffnung auf Überwindun...g von Vorurteilen und Rassismus besteht. mehr weniger

Gabi Friebel

Alliteratus

›Nichts ist okay!‹ ist ein hochaktueller Roman, der sich flüssig und leicht lesen lässt und dabei st...ark zum Nachdenken anregt - eine klare Leseempfehlung! mehr weniger

Nora Müller, 09.10.2017

Bayern 2

Junge Leser werden sich in den Gedanken und der Sprache wiederfinden, die das Übersetzergespann tref...fend ins Deutsche gebracht hat. mehr weniger

Heinz Gorr, 13.12.2016

Bayern 2

Lesenswert und überzeugend.

Heinz Gorr, 12.12.2016

Zentrum Lesen

Ein eindringlich erzähltes Buch, das nachdenklich stimmt, dem man viele Jugendliche und erwachsene L...eserinnen und Leser wünscht. mehr weniger

01.11.2016

Münchner Merkur

›Nichts ist okay!‹ ist gleichzeitig aber auch ein starkes Plädoyer für Toleranz und Zivilcourage.

15.10.2016

Die Zeit

Das Buch enthüllt nicht nur, wie Rassismus funktioniert. Es zeigt auch einfühlsam, wie Jugendliche m...it 16 so drauf sind, was sie bewegt, was sie begeistert, was sie ängstigt. mehr weniger

Maximilian Probst, 13.10.2016

ilovebooks4e.blogspot.de

Ich bin immer noch geflasht! Dieses Buch ist so toll geschrieben und top aktuell.

Lisa Dauch, 05.09.2016