Kein Bild vorhanden

Adalbert Stifter

Adalbert Stifter kam am 23. Oktober 1805 in Oberplan, heute Horní Planá, in Südböhmen zur Welt. Nach der Gymnasialzeit im Stift Kremsmünster studierte er in Wien Jura und Naturwissenschaften. Ohne Abschluss verdiente er seinen Lebensunterhalt als Privatlehrer. Bereits kurz nach dem Erscheinen seiner drei ersten Erzählungen 1839/1840 galt er als erfolgreicher Schriftsteller. Mit dem berühmten vierbändigen Erzählzyklus ›Studie‹ erreichte er seinen literarischen Höhepunkt. 1850 wurde er Schulrat und Inspektor der oberösterreichischen Volksschulen in Linz. Hier entstanden die Novellensammlung ›Bunte Steine‹ (1853) und die Romane ›Der Nachsommer‹ (1857) und ›Witiko‹ (1865-1867). Wegen einer unheilbaren Krankheit wollte sich Stifter in der Nacht vom 25. auf den 26. Januar 1868 das Leben nehmen. Er starb am 28. Januar 1868 an den Folgen des Suizidversuchs.

Downloads

Alle Bücher von Adalbert Stifter

5 Titel
Ansicht
Adalbert Stifter

Bergkristall

Stifters rührende Geschichte über die Rettung zweier Kinder in den österreichischen Alpen.
Erhältlich als: Großdruck
Großdruck
x 5,95 €

Adalbert Stifter

Der Nachsommer

Roman

Stifters bekanntester Roman - die »Magna Charta des Eskapismus«. (Arno Schmidt)

Erhältlich als: Taschenbuch
Taschenbuch
x 18,00 €

Adalbert Stifter, Wolfgang Matz (Hrsg.)

Sämtliche Erzählungen

nach den Erstdrucken

Alle dreiunddreißig Erzählungen Stifters nach den Erstdrucken und in der Chronologie ihrer Entstehung – ergänzt durch einen umfangreichen Anhang

Erhältlich als: Taschenbuch
Taschenbuch
x 28,00 €

Adalbert Stifter

Witiko

Roman

Stifters berühmtes Geschichtsepos über die Gründung des Königreichs Böhmen im 12. Jahrhundert.

Erhältlich als: Taschenbuch
Taschenbuch
x 14,90 €

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren