Zu Besuch bei … Stefan Maiwald

»Nirgends kann man besser arbeiten als in einem Café. »Allein sein wollen, dazu aber Gesellschaft brauchen«, hat es Alfred Polgar mal hübsch beschrieben.«

fb_4292
Stefan Maiwald und Italien – das ist eine ganz besondere Beziehung. Sein neuer historischer Roman ›Der Spion des Dogen‹ entstand unter der Sonne Venedigs. Im Interview spricht der Autor amüsant über seine Liebe zu Italien, seinen Arbeitsalltag und über einen persönlichen Brief von Umberto Eco. Weiterlesen

Ein »klassischer Maßstab dafür, was ein Mann sein kann und sein sollte«

Interview mit Jack-London-Übersetzer Lutz-W. Wolff

lutz-w-wolff-jack-london

Lutz-W. Wolff widmete sich in den letzten Jahren der Neuübersetzung von Jack Londons Werk – zuletzt erschien ›Martin Eden‹, ein Schlüsselroman zum Leben des Autors. Im Interview erzählt Lutz.-W. Wolff von diesem besonderen Schriftsteller und verrät, warum er bis heute nichts von seiner Relevanz eingebüßt hat. Weiterlesen

Zu Besuch bei … Christopher Kloeble

»Genau die richtige Dosis«

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mit ›Die unsterbliche Familie Salz‹ erschien in diesem Jahr der vierte Roman von Christopher Kloeble bei dtv. Feinsinnig seziert er darin die Geschichte der zerrütteten Familie Salz, in deren Zentrum das prächtige Hotel Fürstenhof steht. Im Interview spricht Kloeble über richtige Dosierungen im Arbeitsalltag und erzählt anhand einer ganz besonderen Geschichte, wie er zum Schreiben gekommen ist. Weiterlesen

Die besten Eiskunstläufer sind die, die am häufigsten stürzen.

Ein Gespräch mit Matthew Syed über die Chancen, die der richtige Umgang mit Fehlern eröffnet.

Matthew Syed: Das Black-Box-Prinzip InterviewFehler sind normalerweise etwas, worüber niemand gerne spricht. Sie schon … Sie haben sogar ein Buch darüber geschrieben. Warum?
Menschen tendieren dazu, vor Fehlern zurückzuschrecken. Sie zu vertuschen. Andere dafür verantwortlich zu machen. Dabei sollten wir unsere Fehler mit anderen Augen betrachten und sie als eine Chance sehen. Eine Chance, daraus zu lernen und es beim nächsten Mal besser zu machen. Das ist es, was besonders erfolgreichen Organisationen, Teams und Individuen gemein ist: die Fähigkeit zur Iteration und zum Lernen. Weiterlesen