Bad Castro

Thriller: Brandaktuelle Gang-Action des preisgekrönten Erfolgsautors

Eine Nacht voller Unruhen. Ein jugendlicher Gang-Leader, den alle »Bad Castro« nennen, auf der Flucht. Und Judy, eine junge Polizistin, die nicht mehr weiß, wo Recht und Unrecht ist ...

13,95 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Der neue Brooks – relevant, spannend, brandaktuell
Bad Castro

Eine Nacht voller Unruhen. Ein jugendlicher Gang-Leader, den alle »Bad Castro« nennen, auf der Flucht. Und Judy, eine junge Polizistin, die nicht mehr weiß, wo Recht und Unrecht ist.

Als das Polizeiauto überfallen wird, gelingt es Judy und Castro, sich unerkannt aus dem Wagen zu retten. Gemeinsam fliehen sie vor dem entfesselten Mob, der für sie gleichermaßen gefährlich ist. Denn längst ist nicht mehr klar, wo die Grenzen zwischen Freund und Feind sind – und dass sie in Wahrheit mehr verbindet, als ihnen klar ist …

Bibliografische Daten
EUR 13,95 [DE] – EUR 14,40 [AT]
ISBN: 978-3-423-74074-6
Erscheinungsdatum: 17.09.2021
2. Auflage
208 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem Englischen von Uwe-Michael Gutzschhahn
Zusatzinfos: Lehrerprüfexemplar, Unterrichtsmodell
Lesealter ab 14 Jahre
Autor*innenporträt
Uwe-Michael Gutzschhahn

Uwe-Michael Gutzschhahn, geboren 1952, studierte Anglistik und Germanistik und schloss sein Studium mit der Promotion ab. Er war viele Jahre als programmverantwortlicher Lektor in diversen Verlagen tätig und lebt heute als Autor, Übersetzer, Herausgeber und freier Lektor in München. Seine Bücher wurden vielfach prämiert, für sein Gesamtwerk als Übersetzer erhielt er den Deutschen Jugendliteraturpreis.

zur Autor*innen Seite
Autor*innenporträt
Kevin Brooks

Kevin Brooks, geboren 1959, wuchs in einem kleinen Ort namens Pinhoe in der Nähe von Exeter/Südengland auf. Nach seinem Studium verdiente er sein Geld lange Zeit mit Gelegenheitsjobs. Seit dem überwältigenden Erfolg seines Debütromans ›Martyn Pig‹ widmet er sich ganz dem Schreiben. Für seine Arbeiten wurde er mit renommierten Preisen ausgezeichnet, u.a. mehrfach mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis sowie der Carnegie Medal für ›Bunker Diary‹. Er schreibt auch Thriller für Erwachsene.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Veranstaltungen & Medientermine

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Süddeutsche Zeitung

Castros Gang-Pragmatismus kann Judy nur ihre Prinzipien als Polizistin entgegensetzen, die sie in ih...rem Diensteid geschworen hat, die nun, da es um Selbstverteidigung in aussichtslosen Situationen geht, wie leere Formeln klingen. mehr weniger

Fritz Göttler, 08.10.2021

1001 Buch

Ein fesselnder, im wahrsten Sinne des Wortes «brand«-aktueller Thriller, der mit einem Plot aufwarte...t, der der Geschichte - in bester Kevin-Brooks-Manier - noch einmal eine ganz neue Wendung gibt. mehr weniger

Andrea Duphorn

Eselsohr

Unbedingt lesenswert – Für alle, die es aushalten, keine klaren Antworten zu bekommen.

Sylvia Mucke

Buchmedia Magazin

Besonders gut hat mir an diesem Buch gefallen, dass es eine sehr spannende und kurzweilige Handlung ...hat, andererseits aber auch viele wichtige Themen wie Jugendkriminalität, Gangleben und soziale Ungleichheit behandelt. mehr weniger

Family

Das Buch ist sehr spannend und actionreich und beinhaltet viele unerwartete Wendungen. Dadurch hat e...s mich sehr in seinen Bann gezogen. mehr weniger

Bjarne

Goslarsche Zeitung

Mit gekonnter Hand lässt er Recht und Unrecht ineinander laufen. So muss der Leser am Ende selbst en...tscheiden: Kann ein Mord auch gerecht sein? Und wie weit gehst du für die, die du liebst ... mehr weniger

Mareike ) Ziebarth, 01.02.2022

Trierischer Volksfreund

Fazit: ein spannendes, verstörendes Kammerspiel über zwei Außenseiter, die das Schicksal zufällig zu...sammenbringt. mehr weniger

Rainer Nolden, 02.11.2021

Münchner Merkur

Brooks zeichnet ein bedrückendes Porträt einer Generation, die ohne Chance auf eine Zukunft ist.

Dominique Salcher, 19.10.2021

Augsburger Allgemeine

Ein Buch für starke Nerven.

Andrea Bogenreuther, 16.10.2021