Christian Morgenstern für Große und Kleine

Gedichte

Liebevoll illustriert: der Geschenkband für alle Morgenstern-Fans.

7,99 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Zum Verschenken, Vor- und Selberlesen
Christian Morgenstern für Große und Kleine

In diesem vierfarbig illustrierter Geschenkband können Sie das Beste, was der Meister des humoristischen und satirischen Gedichts  für Große und Kleine zu bieten hat, (neu) entdecken. In der von Reinhard Michl herausgegebenen und illustrierten Auswahl berühmter Verse finden sich u.a. ein einsames Butterbrotpapier im Wald, ein Schlittschuh laufender Seufzer, den ein schreckliches Schicksal ereilt, ein skeptisches Heideschaf – und natürlich Igel und Agel. 

Inhalt:

I. Es lauscht der Teich mit offnem Mund
II. Der Tierweltphotograph
III. Ein Seufzer lief Schlittschuh
IV. Ri ra rumpelstiez
V. O Mensch, lieg vor dir selber auf der Lauer
VI. Im Gemurmel der Reim
VII. Neue Bildungen, der Natur vorgeschlagen

Bibliografische Daten
EUR 7,99 [DE]
ISBN: 978-3-423-42006-8
Erscheinungsdatum: 01.02.2014
2. Auflage
96 Seiten
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Christian Morgenstern

Christian Otto Josef Morgenstern wurde am 6. Mai 1871 als Sohn eines Landschaftsmalers in München geboren. Nach dem frühen Tod der Mutter zur Erziehung einem Hamburger Verwandten anvertraut, kehrte er jedoch bereits ein Jahr später aus diesem unglücklichen Verhältnis nach München zurück. Bereits mit sechzehn Jahren verfasste der vielseitig interessierte Autor sein erstes Trauerspiel. Aus dem breit gefächerten literarischen Werk ist vor allem die humoristische Lyrik berühmt geworden, die Morgenstern in der Sammlung Galgenlieder im Jahr 1905 veröffentlichte. Am 31. März 1914 starb der Dichter in Meran.

   

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Bezirksblätter Lungau

Nettes Geschenkbändchen zum Gedenken an den vor 100 Jahren (31.3.2014) verstorbenen Schriftstelle...r.

mehr weniger

Georg Larcher, 02.04.2014

St. Galler Tagblatt

Eine reine Freude, nicht nur für ästhetische Wiesel.

15.04.2014