Das komische Gefühl

15,00 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Das komische Gefühl

Papas Kumpel Robert kann toll vorlesen. Aber wenn er dich dabei auf seinem Schoß so seltsam anfasst, kriegst du ein komisches Gefühl. Du kriegst es auch, wenn deine Tante Tina dich etwas zu lange abknutscht. Was ist das nur für ein Gefühl? In diesem Bilderbuch geht es um körperliche oder seelische Grenzüberschreitung. Das Besondere daran: Hier spricht das Komische Gefühl selbst zu „seinem“ Kind, stellt sich als wachsamen Begleiter vor, nicht immer angenehm, aber wichtig. Lebenswichtig. Im Buch gibt es sogar eine Art Notruf-Station, wenn das Komische Gefühl Alarm schlägt: die gelbe Seite. Auf ihr stehen Sätze, die man sich gut merken kann.

Bibliografische Daten
EUR 15,00 [DE] – EUR 15,50 [AT]
ISBN: 978-3-95470-268-8
Erscheinungsdatum: 16.03.2022
1. Auflage
40 Seiten
Sprache: Deutsch
Lesealter ab 4 Jahre
Autor*innenporträt
Hans-Christian Schmidt

Hans-Christian Schmidt, geboren im Winter 1973, ist Gymnasiallehrer für Deutsch und Geschichte. Er lebt in Dresden, hat zwei Kinder – dem Schneemannbaualter noch nicht ganz entwachsen – und rühmt sich selbst dreier Auszeichnungen beim Wettbewerb »Schönster Schneemann der Hausgemeinschaft«. Zweimal war’s der dritte, einmal der zweite Platz. Gemeinsam mit Andreas Német hat er schon viele erfolgreiche Bilderbücher veröffentlicht und jetzt für Atlantis den Schneemann gebaut. Wir drücken die Daumen fürs oberste Treppchen!

zur Autor*innen Seite
Illustrator*innenporträt
Andreas Német

Andreas Német, geboren 1973, absolvierte nach seiner Ausbildung zum Porzellanmaler an der Staatlichen Porzellanmanufaktur Meißen eine Lehre als Kunsttischler. In Schneeberg studierte er Holzgestaltung und Produktdesign an der Hochschule für Angewandte Kunst. Seit 2002 arbeitet er als selbstständiger Illustrator, Grafiker und Produkt designer.Sein Hauptarbeitsgebiet ist die Illustration von Kinderbüchern, die er meist zusammen mit Hans-Christian Schmidt konzipiert. Andreas Német lebt in Dresden und hat zwei Söhne.

zur Illustrator*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!