Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Roman: Romantische Fantasy der Bestsellerautorin

Für ihre Liebe hat sie sogar den Tod besiegt. Nun muss sie ihr Herz opfern, um eine Welt zu retten.

14,95 €

Lieferzeit 3-5 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Der zweite Band der SPIEGEL-Bestseller-Serie von Sarah J. Maas jetzt im Taschenbuch
Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen.
 

Kennen Sie bereits die weiteren Serien von Sarah J. Maas bei dtv?
»Throne of Glass«
»Crescent City«

Bibliografische Daten
EUR 14,95 [DE] – EUR 15,40 [AT]
ISBN: 978-3-423-71879-0
Erscheinungsdatum: 13.11.2020
5. Auflage
720 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem amerikanischen Englisch von Alexandra Ernst
Lesealter ab 14 Jahre
Autor*innenporträt
Sarah J. Maas

Sarah J. Maas wuchs in Manhattan auf und lebt seit einiger Zeit mit ihrer Familie in Pennsylvania. Bereits mit sechzehn schrieb sie den ersten Entwurf zu ihrer Erfolgsreihe ›Throne of Glass‹ und auch ›Das Reich der sieben Höfe‹ und ›Crescent City‹ begeistern ihre große internationale Fangemeinde. Die Bücher der gefeierten Fantasy-Autorin sind weltweit erfolgreich und wurden in 37 Sprachen übersetzt. Auch in Deutschland stürmt sie regelmäßig die Bestsellerlisten.

zur Autor*innen Seite
Übersetzer*innenporträt
Alexandra Ernst

Alexandra Ernst hat Literaturwissenschaften studiert. Sie ist derzeit als Journalistin, Übersetzerin, Gutachterin und Buchkritikerin tätig. Alexandra Ernst lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Mainz.

zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

1 von 1 Leserstimmen


100%

0%

0%

0%

0%


Geben Sie eine Leserstimme ab!

23.08.2022 08:08 Uhr
Eine gefühlsgeladene Fortsetzung

Kurz zum Inhalt: Feyre hat es geschafft und Prythian vor Amarantha's Schreckenherrschaft befreit. Sie ist nun aus dem Berg raus und mit Tamlin wieder am Frühlingshof, doch in ihren (Alb-)Träumen sucht sie Amarantha immer noch heim. Feyre hat durch die Hilfe der High Lords der sieben Höfe überlebt und wurde selbst zur High Fae. Sie sollte nun eigentlich mit Tamlin glücklich werden, doch das Gegenteil ist der Fall. Sie fühlt sich wie ein Tier in Gefangenschaft und wird letztendlich von ihm im Haus eingesperrt. Und wer kommt ihr letzten Endes zur Hilfe? Rhysan, der High Lord des Hofs der Nacht. Ihm wird nachgesagt, er sei ein grausamer Lord und Schreck verbreitender Fae. Doch seit sie bei ihm eingezogen ist, lernt Feyre ganz andere Seiten an ihm kennen und lernt den echten Rhys hinter seiner steinernen Maske kennen und dahinter verbirgt sich ein Mann mit einem großen Herzen und Liebe für sein Volk. Meinung: Band 1 war schon unglaublich, aber Band 2 hat alles noch einmal auf eine ganz andere Ebene gehoben. Tamlin war im ersten Band echt toll, aber die Beziehung zwischen ihm und Feyre war nie wirklich.. tiefgründig, würde ich sagen. Ich hatte mich bereits im ersten Band gewundert, dass ihre Intimität nur oberflächlich kurz angeschnitten wurde und in Band zwei wird mal so nebenbei erwähnt, dass sie verlobt sind. Die Beziehung zu Rhysand hingegen geht sehr tief und wird einem mit viel Gefühl rübergebracht, dass man alles tief drin mitfühlen kann. Auch die Intimität der beiden wird endlich mal detaillierter beschrieben. Dieser Kontrast zwischen den Beziehungen (Feyre + Tamlin und Feyre + Rhysand) macht es einem nochmal deutlicher, dass die Beziehung zu Rhysand viel bedeutender ist. Aber nicht nur Rhysand habe ich lieben gelernt, auch Feyre's neue Freunde des Hofs der Nacht habe ich in mein Herz geschlossen. Sie sind zu einer Familie geworden und so fühle ich mich ihnen gegenüber ebenfalls. Auch die Story selbst war richtig gut. Sie war spannend, viele Geheimnisse wurden gelüftet, neue Entwicklungen haben sich ergeben, wodurch die Story immer wieder neue Wendungen einschlug. Fazit: Für mich eine absolute Leseempfehlung. Bei vielen Reihen ist Band zwei meist schwächer, doch ich habe das Gefühl, es wird hier immer besser. Band zwei ist ganz klar noch einmal besser als Band 1, wobei Band 1 bereits der Hammer war.

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Buch-Magazin

So spannend, so romantisch, so sinnlich wie nie.

Bernd Kielmann

Land & Leute

Mit der Reihe ›Das Reich der sieben Höfe‹ enführt Sarah J. Maas in die zauberhafte und gefährliche W...elt der Feen. mehr weniger

Kristin Lenk

literaturmarkt.info

Sarah J. Maas' Fantasy ist von überwältigender Schönheit, einfach zum Niederknien gut.

Susann Fleischer, 03.04.2018

Wochenblatt Lichtenfels

Spannung, Romantik und Sinnlichkeit.

03.01.2018

Alliteratus

Ein sehr fesselndes Buch, unheimlich und verstörend, aber auch faszinierend. Unbedingt zu empfehlen.

Julia Kohn, 14.11.2017

literaturmarkt.info

Niemand schreibt so wie Maas, nämlich absolut grandios! Sie gehört zu den besten Schriftstellern der... Welt. mehr weniger

Susann Fleischer, 18.09.2017