»Eine charmante, witzige und spannende Achterbahnfahrt durch eine magische Welt, die gar nicht so weit von unserer entfernt ist.« The Independent

10,95 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Magische Architektur in Südlondon
Der böse Ort

Seltsame Dinge geschehen im Skygarden Tower, einem berüchtigten Sozialwohnblock in Südlondon. Dinge, die eine magische Anziehungskraft auf Police Constable und Zauberlehrling Peter Grant ausüben. Zunächst geht es nur um ein gestohlenes altes Buch über Magie, das aus der Weißen Bibliothek zu Weimar stammt. Doch dann weitet sich der Fall rasant aus. Denn der Erbauer des Tower, Erik Stromberg, ein brillanter, wenngleich leicht gestörter Architekt, hatte sich einst in seiner Zeit am Bauhaus offenbar nicht nur mit modernem Design, sondern auch mit Magie befasst. Was erklären könnte, warum der Skygarden Tower einen unablässigen Strom von begabten Künstlern, Politikern, Drogendealern, Serienmördern und Irren hervorgebracht hat. Und warum der unheimliche gesichtslose Magier, den Peter noch in schlechtester Erinnerung hat, ein so eingehendes Interesse daran an den Tag legt …

Bibliografische Daten
EUR 10,95 [DE] – EUR 11,30 [AT]
ISBN: 978-3-423-21507-7
Erscheinungsdatum: 01.05.2014
8. Auflage
400 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Übersetzt von Christine Blum
Autor*innenporträt
Ben Aaronovitch

Ben Aaronovitch wuchs in einer politisch engagierten, diskussionsfreudigen Familie in Nordlondon auf. Er hat Drehbücher für viele TV-Serien, darunter ›Doctor Who‹, geschrieben und als Buchhändler gearbeitet. Inzwischen widmet er sich ganz dem Schreiben. Er lebt nach wie vor in London. Seine Fantasy-Reihe um den Londoner Polizisten Peter Grant mit übersinnlichen Kräften eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm.

zur Autor*innen Seite
Übersertzer*innenporträt
Christine Blum

Christine Blum, geboren 1974 in Freiburg im Breisgau, studierte Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaften, Russische Literatur, Musikwissenschaft und kurze Zeit auch Medizin. Seit 2002 übersetzt sie aus dem Englischen und Russischen. Für dtv überträgt sie u. a. Ben Aaronovitch ins Deutsche.

zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

webcritics.de

Ein großes Lesevergnügen voll mit trockenem, britischem Humor.

Matthias Gebhardt

Nordsee-Zeitung

Mit einer Menge Witz, Spannung und äußerst detaillierten Angaben zu Architektur, Botanik und Inne...nausstattung.

mehr weniger

Norik Lüllmann

www.buchkritik.at

›Der böse Ort‹ von Ben Aaronovitch ist, wie auch die anderen drei Bände z...uvor, genial geschrieben, witzig, spannend und magisch unterhaltsam zugleich.

mehr weniger

Manuela Sokele

eschborner-zeitung.de

Ein Krimi, der aus dem Rahmen fällt.

Stephan Schwammel, 08.07.2014

Fantasia

Phantasiereich, humorvoll, unterhaltend.

Gustav Gaisbauer, 26.06.2014

literaturtipps.de

Herrlicher britischer Humor, wundervoll-skurrile Charaktere und eine überaus spannende Story – me...hr davon, Herr Aaronovitch!

mehr weniger

Ulrike Köhler, 10.06.2014

Hellweger Anzeiger

Grusel-Krimi-Vergnügen

Ulrich Rubens-Laarmann, 10.05.2014

Gong

Zauberhaft!

09.05.2014

bookreviews.at

Einfach herrlich geschrieben, mit viel Witz und Humor gemischt mit viel Fantasy.

04.05.2014

maschseeperlen.de

Es ist ein abgefahrenes Buch, über Fantasy, Mord, Architektur und den skurrilen Protagonisten....> mehr weniger

Holger Nickel, 01.05.2014