Der Vampir, der mich liebte

Roman

Sookie Stackhouse, Kellnerin in einer Bar in Louisiana, trifft eines Nachts auf dem Nachhauseweg einen attraktiven Vampir, der sein Gedächtnis verloren hat. »Spannend und witzig erzählt.« Die Neue Frau

6,99 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

»Charlaine Harris zaubert wieder ihren ganze eigenen Mix aus Spannung, Humor und Romantik zusammen.« Love Letter, Berlin
Der Vampir, der mich liebte

Sookie Stackhouse ist Kellnerin in einer Bar in Louisiana. Sie ist hübsch, jung, ihr Job macht ihr Spaß. Eines Nachts trifft sie auf dem Nachhauseweg auf einen umherirrenden Vampir. Er hat kaum einen Faden am Leib und außerdem sein Gedächtnis verloren. Zum Glück kennt ihn Sookie: Es ist Eric, der Boss ihres Ex-Freunds Bill. An sich ist er ein draufgängerischer, aggressiver Typ, doch mit dem Gedächtnis ist ihm anscheinend ein Teil seiner Persönlichkeit verlorengegangen: auf einmal ist er freundlich, zuvorkommend und schutzbedürftig. Aber er hat ein gewaltiges Problem: Ein Hexenzirkel ist in die kleine Stadt eingefallen und verlangt Schutzgeld von Eric, der ein erfolgreicher Vampir-Bar-Unternehmer ist. Er weigert sich zu zahlen, mit desaströsen Folgen. Sookie nimmt ihn bei sich auf, mit dem Erfolg, daß eine gefährliche Situation die andere jagt. Und da Eric ein sehr attraktiver Vampir ist, kommen die beiden sich bald ziemlich nah.  

Band 1 der Sookie-Stackhouse-Reihe bei dtv 

Bibliografische Daten
EUR 6,99 [DE]
ISBN: 978-3-423-41083-0
Erscheinungsdatum: 01.08.2011
1. Auflage
352 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem Englischen von Britta Mümmler
Autor*innenporträt
Charlaine Harris

Charlaine Harris, geboren in Mississippi, wurde mit ihrer Bestseller-Vampirserie um die gedankenlesende Kellnerin Sookie Stackhouse weltberühmt. Die Verfilmung der Serie unter dem Titel ›TrueBlood‹ wurde ein gigantischer internationaler Erfolg.

       

zur Autor*innen Seite
Übersetzer*innenporträt
Britta Mümmler

Britta Mümmler, geboren in Cuxhaven, studierte Germanistik, Anglistik und Geschichte in Erlangen, Tübingen und München, wo sie heute auch lebt. Sie arbeitet seit über 20 Jahren als Übersetzerin englischer und amerikanischer Belletristik, unter anderem hat sie Charles Dickens, Henry James, C. S. Forester und Rebecca West ins Deutsche übertragen.

zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Andromeda Nachrichten

Harris macht aus dem Stoff einen bis zuletzt spannenden Krimi.

hoeren-und lesen.de

Der Roman ist eine gelungene Mischung aus Fantasy, Thriller und Liebesgeschichte bei der vor allem d...ie Personen überzeugen. mehr weniger

11.09.2007

Gelbe Seiten

Kultverdächtig- zumal die Sookie Geschichten demnächst sogar von ›Six-Feet Under‹-Erfinder Alan Ball... verfilmt werden. mehr weniger

10.05.2007

Nordwest-Zeitung

Gelungene und kurzweilige Mischung aus Krimi, Mystery und Erotik.

20.04.2007

Metzinger-Uracher Volksblatt

Herrlich skurril, witzig und liebevoll.

18.10.2006