Die göttliche Komödie

Lesung mit Manfred Schradi (2 mp3-CDs)

15,00 €

Lieferzeit 3-5 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Die göttliche Komödie

In seiner berühmten Dichtung durchschreitet Dante das Jenseits: von der Hölle über das Fegefeuer bis hin zum Paradies. An der Seite des römischen Dichters Vergil und seiner Jugendliebe Beatrice begegnet er auf seiner Reise Sündern und Gerechten, spricht mit den Seelen berühmter Verstorbener und ist am Ende dem Sinn des Lebens ganz nah. Dante Alighieri, geboren 1265 in Florenz, schuf mit seiner »Göttlichen Komödie« nicht nur die erste herausragende Dichtung in italienischer Sprache, sondern zugleich eines der bedeutendsten Werke der abendländischen Literatur. Der visionären Wanderung Dantes gibt Manfred Schradi eine Stimme.

Bibliografische Daten
EUR 15,00 [DE] – EUR 15,50 [AT]
ISBN: 978-3-7424-2362-7
Erscheinungsdatum: 16.03.2022
1. Auflage
Format: 13,8 x 14,5 cm
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Übersetzt von Hermann Gmelin
Autor*innenporträt
Dante Alighieri

Dante Alighieri wurde 1265 in Florenz geboren. Mit neun Jahren sah er erstmas Beatrice, die er später in seinem Werk verklärt. Ab 1295 politisch tätig; 1296 im Rat der Hundert in Florenz. Im Kampf um die Unabhängigkeit der Stadt verstrickte er sich in eine erfolglose Opposition und wurde 1302 verbannt und zum Tode verurteilt. Von da an führte er ein Wanderleben; Zuflucht in Verona, Lucca und Paris. Dante starb 1321 in Ravenna, wahrscheinlich an Malaria.

zur Autor*innen Seite
Übersetzer*innenporträt
Hermann Gmelin
zur Übersetzer*innen Seite
Sprecher*innenporträt
Manfred Schradi

MANFRED SCHRADI, geboren 1921, war Schauspieler, Sprecher und Regisseur. Nach Engagements u.a. am Tübinger Stadttheater wechselte er zum Hörfunk. Er war eine der herausragenden Persönlichkeiten seines Fachs. Als »Stimme der Kultur« las er große literarische Klassiker wie Dantes »Die göttliche Komödie« ein.

zur Sprecher*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!