Die Non-Paul-Temples

Hörspiele mit Peter Fricke, Irm Hermann, Friedhelm Ptok u.v.a. (1 mp3-CD)

15,00 €

Lieferzeit 3-5 Tage, (versandkostenfrei*)

Oder bei einem Partner bestellen

Die Non-Paul-Temples

Scotland Yards beste Detektive, eiskalte Mörder, gerissene Gauner und schöne Frauen versammeln sich zu einem Feuerwerk gehobener Krimiunterhaltung. Im akustischen Schwarz-Weiß-Format führen die vier aufwendig inszenierten Hörspiele über Australien und die englische Countryside direkt ins Herz von London. Die Box enthält: - Der Fall Greenfield, SDR (heute: SWR) 1961 - Nur über meine Leiche!, SDR (heute: SWR) 1963 - La Boutique, SWF (heute: SWR)/hr 1967 - Tief in der Nacht, mdr 2000 Ungekürztes Hörspiel mit Peter Fricke, Irm Hermann, Friedhelm Ptok 1 mp3-CD | ca. 4 h 35 min

Bibliografische Daten
EUR 15,00 [DE] – EUR 15,00 [AT]
ISBN: 978-3-7424-2329-0
Erscheinungsdatum: 13.04.2022
1. Auflage
Format: 13,8 x 14,5 cm
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Francis Durbridge

Francis Durbridge wurde 1912 in Hull/Yorkshire geboren. Er studierte altenglische Philologie und Volkswirtschaft. Nach kurzer Arbeit als Börsenmakler begann er Krimis, Hörspiele und Drehbücher für Fernsehfilme zu schreiben. Francis Durbridge starb nach langer Krankheit am 11. April 1998 in London.

zur Autor*innen Seite
Sprecher*innenporträt
Friedhelm Ptok

Friedhelm Ptok, geboren 1933 in Hamburg, spielte an mehreren Theatern und in Film- und Fernsehproduktionen wie »Kartoffeln mit Stippe« mit. Er ist als Synchronsprecher tätig und hat zahlreiche Hörbücher eingelesen, darunter auch viele Titel von James Krüss.

zur Sprecher*innen Seite
Sprecher*innenporträt
Peter Fricke

Peter Fricke, geboren 1939 in Berlin, ist freier Schauspieler und gastierte u.a. in Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Wien und Zürich. Man kennt ihn auch aus TV-Produktionen wie »Der Kommissar«, »Der Alte«, »Derrick« oder »Tatort«. Zudem ist er seit vier Jahrzehnten erfolgreich als Synchronsprecher tätig. 2007 wurde seine Stimme mit dem Hörbuchpreis der hr2-Hörbuchbestenliste ausgezeichnet.

zur Sprecher*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!