Die Überlieferung der Welt

Eine Prophezeiung über die Neuordnung der Welt führt sechs Fremde auf eine abenteuerliche Reise

10,95 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Nur zusammen können sie ihr Schicksal erfüllen, doch können sie einander vertrauen?
Die Überlieferung der Welt

Seit dem Tod ihres Vaters hält Laelia sich und ihren kleinen Bruder mehr schlecht als recht über Wasser, indem sie ihre geschickten Finger immer häufiger in fremde Taschen gleiten lässt. Bis Nero, der Herr der kriminellen Unterwelt, auf sie aufmerksam wird und der frechen Taschendiebin Einhalt gebieten lässt. Hadrian ist als Neros designierte Hand scheinbar am Ziel seiner Träume, doch will er dem Herrn der Unterwelt auch den letzten Teil seiner Seele überschreiben? Als Hadrian sich gegen seinen Ziehvater wendet, müssen er und Laelia aus ihrer Heimat fliehen. Sie schließen sich einem Seher an, dessen Vision sechs widerwillige Gefährten auf eine gefährliche Reise schickt. Doch jeder von ihnen hat etwas zu verbergen und mächtige Feinde wollen um jeden Preis verhindern, dass sich die Prophezeiung erfüllt.

Bibliografische Daten
EUR 10,95 [DE] – EUR 11,30 [AT]
ISBN: 978-3-423-71852-3
Erscheinungsdatum: 13.03.2020
1. Auflage
448 Seiten
Sprache: Deutsch
Lesealter ab 14 Jahre
Autor*innenporträt
Selin Visne

Selin Visne, geboren 2001 in Wien, schrieb ihren ersten Roman bereits mit dreizehn Jahren, worauf viele weitere Geschichten folgten. 2018 gewann sie mit »Die Überlieferung der Welt« den dtv-Schreibwettbewerb mit der Onlineplattform Sweek. Wenn die Studentin nicht gerade mit der Nase in einem Buch steckt oder an einem solchen arbeitet, sitzt sie in der Uni und tauscht Fantasyliteratur mit Fachbüchern.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Buchprofile/Medienprofile

Der begabten jungen Autorin ist ein bemerkenswertes literarisches Debüt gelungen, in dem es um Freun...dschaft, Vertrauen, Selbsteinschätzung, Stärke und Schwäche, Gut und Böse geht. mehr weniger

Gertrud Plennert, 17.08.2020