Forschungsgruppe Erbsensuppe auf neuer Mission: oder wie wir ein Haus kaperten und Linas Geheimnis auf die Spur kamen

Der zweite Fall der Forschungsgruppe Erbsensuppe stellt die Dreierfreundschaft mehr als einmal auf eine harte Probe – und das Leben vieler auf den Kopf. 

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein, um ihren gewünschten Titel vorzumerken. Wir benachrichtigen Sie, sobald der Titel bestellbar ist.

Oder bei einem Partner bestellen

Die Forschungsgruppe ermittelt wieder
Forschungsgruppe Erbsensuppe auf neuer Mission: oder wie wir ein Haus kaperten und Linas Geheimnis auf die Spur kamen

Nils und Evi sind sich sicher: Irgendwas ist faul! Ihre sonst so pflichtbewusste Freundin Lina kommt ständig zu spät zur Schule und hat auch für die spannendsten Bandenaktivitäten keine Zeit mehr. Sogar die nervigen »2 Fragezeichen« haben schon Lunte gerochen. Wie praktisch, dass Opa gerade jetzt ein riesiges Haus mit Garten hüten soll. Das eignet sich ganz hervorragend als Bandenplatz und zum Aushecken von Plänen. Der zweite Fall der Forschungsgruppe Erbsensuppe stellt die Dreierfreundschaft mehr als einmal auf eine harte Probe – und das Leben vieler auf den Kopf.

Bibliografische Daten
EUR 9,95 [DE] – EUR 10,30 [AT]
ISBN: 978-3-423-71050-3
Erscheinungsdatum: 18.05.2023
1. Auflage
160 Seiten
Sprache: Deutsch
Lesealter ab 8 Jahre
Autor*innenporträt
Regina Kehn

Regina Kehn studierte Illustration an der Hochschule für Gestaltung in Hamburg. Seit 1990 arbeitet sie als freie Illustratorin für Zeitschriften und Verlage und wurde für ihre Arbeit mehrfach ausgezeichnet. Sie lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

www.reginakehn.de

zur Autor*innen Seite
Autor*innenporträt
Rieke Patwardhan

Rieke Patwardhan verbrachte ihre Kindheit damit, auf Bäume zu klettern und dort alle Bücher zu lesen, die sie ihren großen Schwestern entwenden konnte. Heute lebt die Diplompsychologin mit ihrer Familie in Hamburg und schreibt Geschichten, die nun andere Kinder auf Bäumen lesen können.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!