Fritzi war dabei

Eine Wendewundergeschichte

›Ein Land ohne Mauer – da ist keiner sauer!‹ – diesen Spruch malt Fritzi auf ein Plakat für die Montagsdemo in Leipzig. Sie selber darf nicht mitgehen. Aber sie erfährt trotzdem genug über die Geschehnisse im Jahr 1989.

11,00 €

Lieferzeit: 5-7 Tage, E-Books sind sofort versandfertig

Oder bei einem Partner bestellen

Fritzi war dabei

›Ein Land ohne Mauer – da ist keiner sauer!‹ – diesen Spruch malt Fritzi auf ein Plakat, das ihre Mutter zur Demo mitnehmen soll. Fritzi ist neun und darf leider nicht mit. Für Kinder ist es zu gefährlich bei den Leipziger Montagsdemonstrationen, finden die Erwachsenen. Aber Fritzi ist hartnäckig: Sie will unbedingt wissen, warum so viele Schulfreunde plötzlich nach Ungarn verschwunden sind und wieso ihre Eltern nach dem Fernsehgucken neuerdings immer streiten. Eines wird ihr dabei immer klarer: Sie will keine Mauer mehr in der DDR haben.</p

Bibliografische Daten
EUR 11,00 [DE] – EUR 11,40 [AT]
ISBN: 978-3-95470-015-8
Erscheinungsdatum: 29.04.2016
1. Auflage
96 Seiten
Sprache: Deutsch
Lesealter ab 7 Jahre
Autor*innenporträt
Gerda Raidt

Gerda Raidt, Jahrgang 1975, studierte an der Burg Giebichenstein in Halle und an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst. Seit 2004 arbeitet sie als freie Illustratorin. Für Klett Kinderbuch hat sie bereits „Drachentod und Zauberflöte“ und „Fritzi war dabei“ illustriert. Gerda Raidt lebt mit ihrer Familie in Leipzig.

Mehr Informationen unter: www.gerda-raidt.de  

zur Autor*innen Seite
Autor*innenporträt
Hanna Schott

Hanna Schott, Jahrgang 1959, war Buchhändlerin und studierte dann Musikwissenschaft, Romanistik und Theologie. Nach Jahren als Verlagslektorin arbeitet sie heute als Chefredakteurin für eine psychotherapeutische Fachzeitschrift, reist und schreibt. Bei Klett Kinderbuch sind bereits ihre Kinderreportagen ›Tuso‹, aufgenommen in die Empfehlungsliste des Evangelischen Buchpreises 2010, und ›Fritzi war dabei‹ erschienen. Hanna Schott hat zwei erwachsene Töchter und lebt in Haan/Rheinland.  

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!