Geister auf der Metropolitan Line

Eine Peter-Grant-Story

Nach ›Der Galgen von Tyburn‹ der Kurzroman zur SPIEGEL-Bestseller-Serie mit Peter Grant.

8,95 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Für alle Fans von Peter Grant
Geister auf der Metropolitan Line

Nach dem umwerfenden Erfolg von ›Der Galgen von Tyburn‹ kommt hier Nachschub für alle, die sehnlichst auf Neues aus dem Reich der Flüsse von London warten: Geistersichtungen auf der Metropolitan Line der Londoner U-Bahn! Chaos unter den Pendlern ist die Folge. Police Constable und Zauberlehrling Peter Grant nimmt ‒ mit ein paar guten alten Bekannten ‒ die Ermittlungen auf.

Bibliografische Daten
EUR 8,95 [DE] – EUR 9,20 [AT]
ISBN: 978-3-423-21733-0
Erscheinungsdatum: 31.05.2018
3. Auflage
176 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Übersetzt von Christine Blum
Autor*innenporträt
Ben Aaronovitch

Ben Aaronovitch wuchs in einer politisch engagierten, diskussionsfreudigen Familie in Nordlondon auf. Er hat Drehbücher für viele TV-Serien, darunter ›Doctor Who‹, geschrieben und als Buchhändler gearbeitet. Inzwischen widmet er sich ganz dem Schreiben. Er lebt nach wie vor in London. Seine Fantasy-Reihe um den Londoner Polizisten Peter Grant mit übersinnlichen Kräften eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm.

zur Autor*innen Seite
Übersertzer*innenporträt
Christine Blum

Christine Blum, geboren 1974 in Freiburg im Breisgau, studierte Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaften, Russische Literatur, Musikwissenschaft und kurze Zeit auch Medizin. Seit 2002 übersetzt sie aus dem Englischen und Russischen. Für dtv überträgt sie u. a. Ben Aaronovitch ins Deutsche.

zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

zeilenliebe.com

Eine kurzweilige Novelle, die große Lust auf viele weitere abstruse Ereignisse macht. Ich kann den n...ächsten Band kaum erwarten! mehr weniger

Jane Fetzer, 10.06.2018

radiolounge.de

Humorvoll und etwas gruselig hat der Autor auch dieses Mal bewiesen, dass er über Magie verfügt sein...e Leser aufs Neue zu verzaubern. mehr weniger

Jutta Engelmayer, 20.06.2018

radiolounge.de

Humorvoll und etwas gruselig hat der Autor auch dieses Mal bewiesen, dass er über Magie verfügt sein...e Leser aufs Neue zu verzaubern. mehr weniger

Jutta Engelmayer, 20.06.2018

hallo-buch.de

›Geister auf der Metropolitan Line‹ von Ben Aaronovitch ist ein im Wortsinn kurzweiliges Vergnügen m...it dem Londoner Geisterjäger Peter Grant. mehr weniger

Silke Schröder, 20.06.2018

Fantasia 729e

›Geister auf der Metropolitan Line‹ ist wieder ein typisches Peter-Grant-Abenteuer: übernatürlich, s...pannend und mit einer Prise englischen Humors. mehr weniger

Gustav Gaisbauer, 21.06.2018

7 Tage

Ein kurzweiliger, humorvoller Roman, der zum Miträtseln animiert.

23.06.2018

Das BLV

Eine spannende Story mit einem witzigen Helden und liebenswerten Nebenfiguren, von denen man immer m...ehr lesen möchte... mehr weniger

Antje Spitzner, 18.07.2018

Schöne Welt

Aaronovitch setzt seine ›Die Flüsse von London‹-Reihe um Peter Grant gelungen und gewohnt fantasievo...ll fort. mehr weniger

01.08.2018

Hellweger Anzeiger

Seine einzigartige Art, Geschichten zu schreiben, begeistert Menschen.

Dirk Becker, 22.09.2018

Bücher Magazin

Dass nicht alle Verbrechen prinzipiell von Menschen begangen werden, veranschaulicht Ben Aaronovitch... mit britisch, schwarzem Humor höchst unterhaltsam und erfolgreich. mehr weniger

Meike Dannenberg, 16.03.2022