Was hat Dalí vom Camembert gelernt?
Ich sehe was, was du nicht siehst, und das ist Kunst

Lustig, leidenschaftlich, lehrreich – ein Blick hinter die Kulissen, der Kunstnerds wie Kunstbanausen gleichermaßen begeistert

Einer der bekanntesten Surrealisten ließ sich bei seinen fließenden Uhren von französischem Weichkäse inspirieren, der Schöpfer des ›Schrei‹, Edvard Munch, verteilte auf den meisten seiner Werke Vogelscheiße, Martin Kippenberger hat in den 1980er-Jahren ein Bild von Gerhard Richter als Tischplatte in seiner eigenen Skulptur verarbeitet. 

Der Kunstexperte und Comedian Jakob Schwerdtfeger weiß viele dieser spannenden Anekdoten hinter der Entstehung großer Werke zu erzählen. Er hat die historischen Hintergründe parat, kennt die Biografien der Kunstschaffenden und die oftmals abstrusen Storys, die schon immer zur Kunst gehört haben.

»Ich wünschte, es gäbe mehr Leute, die so gut und so leicht über Kunst reden können.« Till Reiners

»Schwerdtfeger ist quasi ein Gangster in der Haut eines klugen Kunstliebhabers – und ein echt guter Comedian und Freestyler.« Badische Zeitung

Bibliografische Daten
EUR 22,00 [DE] – EUR 22,70 [AT]
ISBN: 978-3-423-28375-5
Erscheinungsdatum: 14.09.2023
4. Auflage
192 Seiten
Format: 14,3 x 22,0 cm
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Jakob Schwerdtfeger

Jakob Schwerdtfeger, geboren 1988 in Hannover, ist Kunsthistoriker, Stand-Up-Comedian und Freestyle-Rapper. Nach dem Studium arbeitete er lange im renommierten Städel Museum in Frankfurt als Kunstvermittler. In der Zeit wurde ein Digitorial über Monet, an dem er mitwirkte, mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Auf der Bühne steht Jakob Schwerdtfeger seit 2012, aktuell tourt er mit seiner Show ›Ein Bild für die Götter‹ durch Deutschland. Für den Kunstpalast Düsseldorf hostet er die Videoreihe ›Kunstklick‹ und für die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe den Podcast ›Kunstsnack‹. Schwerdtfegers Kurzvideos über Kunst werden auf seinen Social-Media-Kanälen millionenfach geklickt. Er lebt in Frankfurt am Main.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Veranstaltungen & Medientermine

Veranstaltung

Jakob Schwerdtfeger präsentiert: "Ich sehe was, was du nicht siehst, und das ist Kunst"

23.05.2024
20:00 Uhr (CEST)
Buchhandlung Dietsch
Hauptstr. 47
40597 Düsseldorf
Veranstaltung

Jakob Schwerdtfeger präsentiert: "Ich sehe was, was du nicht siehst, und das ist Kunst"

04.06.2024
19:00 Uhr (CEST)
Kunstverein Coburg
Park 4a
96450 Coburg
Veranstaltung

Jakob Schwerdtfeger präsentiert: "Ich sehe was, was du nicht siehst, und das ist Kunst"

08.06.2024
19:00 Uhr (CEST)
Museum Schloss Gottorf
Schloßinsel 1
24837 Schleswig
Veranstaltung

Jakob Schwerdtfeger präsentiert: "Ich sehe was, was du nicht siehst, und das ist Kunst"

18.07.2024
19:00 Uhr (CEST)
Museum Modern Art
Hersfelder Str. 25
36088 Hünfeld
Veranstaltung

Jakob Schwerdtfeger präsentiert: "Ich sehe was, was du nicht siehst, und das ist Kunst"

12.09.2024
19:30 Uhr (CEST)
Kunsthaus Frankenthal
Mina-Karcher Platz 42a
67227 Frankenthal (Pfalz)
Veranstaltung

Jakob Schwerdtfeger präsentiert: "Ich sehe was, was du nicht siehst, und das ist Kunst"

25.09.2024
19:00 Uhr (CEST)
Museum Würth
Reinhold-Würth-Str. 15
74653 Künzelsau
Veranstaltung

Jakob Schwerdtfeger präsentiert: "Ich sehe was, was du nicht siehst, und das ist Kunst"

23.10.2024
19:30 Uhr (CEST)
Stadtbibliothek Villingen-Schwenningen
In der Muslen 2
78054 Villingen-Schwenningen
Veranstaltung

Jakob Schwerdtfeger präsentiert: "Ich sehe was, was du nicht siehst, und das ist Kunst"

29.10.2024
20:00 Uhr (CEST)
Garniers Keller
Hugenottenstr. 117
61381 Friedrichsdorf
Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Frankfurter Rundschau

Wohltuend anders. Und wohltuend lustig.

Andreas Hartmann, 27.09.2023

ZDF Volle Kanne

Voller spannender und teilweise auch lustiger, verrückter Geschichten zu berühmten Kunstwerken.

27.09.2023

com-on-online.com

Das Buch ist eine Liebeserklärung an die Kunst und schafft viele unterhaltsame Zugänge zu den Highli...ghts der Kunstgeschichte. mehr weniger

Jutta Rudewig, 09.02.2024

Buchprofile/Medienprofile

Dieses handliche, nur mit Schwarzweißfotos bebilderte Buch möchte nicht nur "Bock auf Kunst" machen,... sondern schafft dies auch. Sehr empfehlenswert! mehr weniger

08.02.2024

Neue Presse

Sein Buch ist eine Anregung, die Augen aufzumachen und auch mal wieder ein Museum oder eine Galerie ...zu besuchen. mehr weniger

28.10.2023

denglers-buchkritik.de

Was ein intelligenter Spaß! Köstliche und kunstvolle Unterhaltung auf höchstem Niveau.

02.10.2023

Bremer Nachrichten

Der Autor, der selbst lange im Museum gearbeitet hat, stellt bekannte und skurrile Kunstwerke vor un...d liefert verständliche und witzige Hintergrundinformationen. mehr weniger

Alexandra Knief, 30.09.2023

SWR 2

Jakob Schwerdtfeger hat ein Buch herausgebracht: eine ungewöhnliche Reise durch die Kunstgeschichte.... (…) Ein Buch für Kunstnerds und Kunstbanausen gleichermaßen. mehr weniger

Carolin Baumgart, 18.09.2023