Kabale und Liebe

Hörspiel (2 CDs)

9,99 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Autor*innenporträt
Friedrich Schiller

Friedrich Schiller (seit 1802 von Schiller) wurde am 10. November 1759 in Marbach am Neckar geboren und starb am 9. Mai 1805 in Weimar. Er studierte Jura, später Medizin und wurde 1780 Regimentsmedikus in Stuttgart. Allerdings fühlte er sich mehr zum Schriftsteller berufen, begann Dramen und Gedichte zu schreiben und hatte mit der Uraufführung der ›Räuber‹ im Jahr 1782 großen Erfolg. Das herzogliche Verbot jeglicher poetischen Tätigkeit veranlasste ihn zur Flucht aus Stuttgart. Schiller wurde Professor in Jena, begann einen intensiven Ideenaustausch mit Goethe und prägte mit ihm ab 1799 das »klassische Weimar«. Das seiner Dichtung und seinen Schriften zugrunde liegende Denken wurde später als pathetisch empfunden. Heute werden seine Werke vielfach neu gedeutet und die Dramen inszenatorisch neu interpretiert. Mit seinen lyrischen, dramatischen, erzählerischen, ästhetischen und historischen Werken gilt er − neben und mit seinem späteren Freund Johann Wolfgang von Goethe − als bedeutendster Dichter des »Sturm und Drang« und der »Weimarer Klassik«.  

zur Autor*innen Seite
Sprecher*innenporträt
Gert Westphal

Gert Westphal, geboren 1920 in Dresden, arbeitete als Schauspieler, Sprecher sowie als Theater- und Opernregisseur. Für seine Rundfunklesungen der Werke von Theodor Fontane, Johann Wolfgang von Goethe und Thomas Mann erhielt er den Deutschen Schallplattenpreis und wurde von der ZEIT zum »König der Vorleser« gekürt. Er starb 2002 in Zürich.

zur Sprecher*innen Seite
Kabale und Liebe

Ferdinand von Walter, Sohn eines einflussreichen Adligen am Fürstenhof, liebt die Musikertochter Luise Miller und ist wild entschlossen, sie trotz der Standesunterschiede zu heiraten. Sein Vater ist entsetzt, soll doch Ferdinand eine standesgemäße Verbindung mit Lady Milford eingehen. Durch eine Intrige wird Luise dazu gebracht, die Liebe zu einem anderen vorzutäuschen. Doch wird diese Rechnung ohne die rasende Eifersucht Ferdinands gemacht. Schillers bekanntestes Trauerspiel in einer grandiosen Hörspieladaption – hochkarätig besetzt mit Gert Westphal u.v.a. Hörspiel mit Gert Westphal, Jürgen Goslar u.v.a. Produktion: SWR 1955 2 CDs Laufzeit 88 min Hörspiel mit Gert Westphal 2 CDs | ca. 1 h 28 min

Bibliografische Daten
EUR 9,99 [DE] – EUR 9,99 [AT]
ISBN: 978-3-86231-423-2
Erscheinungsdatum: 01.09.2014
1. Auflage
Format: 14,2 x 12,5 cm
Sprache: Deutsch
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!