Löre & Luc – Unser lautes Leben (1). Folge 1: Wir ziehen um / Folge 2: Ich gehe allein Brötchen holen

Hörspiele mit Ilja Richter u.v.a. (1 CD)

12,00 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Löre & Luc – Unser lautes Leben (1). Folge 1: Wir ziehen um / Folge 2: Ich gehe allein Brötchen holen

Alle aufgepasst: Hier kommt Löre! Löre? Ja genau. Denn sie ist eine richtige Göre - das sagt man so in Berlin zu einem pfiffigen Kind. Gemeinsam mit ihrem besten Freund Luc erkundet Löre Haus, Straße, Kiez und Stadt. Die beiden wollen alles wissen und ausprobieren. Dabei geht gern auch mal etwas schief, aber das gehört zum Leben schließlich dazu! Die neue Hörspiel-Serie Löre & Luc - Unser lautes Leben erzählt von den großen und kleinen Konflikten der Kindheit - mit allem, was dazugehört: Familie, Freundschaft, Herausforderungen und neue Erfahrungen. Mit jeder Folge werden außerdem spannende Wissensthemen aufgegriffen und spielerisch vermittelt. Folge 1: Eigentlich ist Löre ja ein durchweg fröhliches Kind. Aber heute ist alles anders. Heute ist Umzugstag - die Krachbeins tauschen mit Frau Polacek aus dem vierten Stock die Wohnung, denn sie brauchen mehr Platz. Mama ist nämlich schwanger und schon bald kann Familie Krachbein ein viertes Familienmitglied begrüßen. Das mit dem Baby findet Löre in Ordnung, aber Umziehen findet sie superblöd. Denn die neue Wohnung sieht ganz anders aus und riecht auch ganz fremd. Als Löre dann aber entdeckt, dass das Fenster ihres neuen Zimmers schräg gegenüber von ihrem besten Freund Luc liegt, ist plötzlich doch nicht mehr alles doof! Folge 2: Luc hat bei Löre in der neuen Wohnung übernachtet und jetzt freuen sich die beiden auf ein leckeres Frühstück. Luc schlägt vor, dass er und Löre alleine Brötchen beim Späti um die Ecke holen könnten, schließlich macht das sein großer Bruder auch immer. Löre ist begeistert: Sie war noch nie alleine Brötchen holen! Unterwegs erleben die beiden dann einige aufregenden Dinge. Um die schwere Eingangstür zu öffnen, müssen sie gemeinsam anpacken. Der Geldbeutel zum Bezahlen ist kurzzeitig verschwunden und auf dem Rückweg kullert auch noch eins der Brötchen auf die Straße. Aber kurz darauf kann das gemütliche Frühstück ja losgehen. Guten Appetit!

Bibliografische Daten
EUR 12,00 [DE] – EUR 12,00 [AT]
ISBN: 978-3-7424-2287-3
Erscheinungsdatum: 13.04.2022
1. Auflage
Format: 14,0 x 12,5 cm
Sprache: Deutsch
Lesealter ab 3 Jahre
Autor*innenporträt
Leonie Below

Leonie Below, geboren 1990, studierte Europäische Medienkultur in Weimar und Lyon, bevor es sie zum Master in Medienwissenschaft nach Potsdam an die Filmuniversität Babelsberg verschlug. Dort legte sie ihren Studienschwerpunkt auf Drehbuchschreiben und Kinder- und Jugend-Medien. Nebenbei war sie Stipendiatin der Akademie für Kindermedien 2017/2018, im Rahmen derer sie ein Konzept für eine Fernsehserie für Kinder entwickelte. Seit dem Abschluss ihres Studiums arbeitet sie als Drehbuchautorin und schreibt Kinderbücher.

zur Autor*innen Seite
Autor*innenporträt
Johannes Disselhoff
zur Autor*innen Seite
Autor*innenporträt
Horst Klein

Horst Klein, Jahrgang 1965, verbrachte prägende Jahre in Ostfriesland, bevor er 1989 für sein Studium in visueller Kommunikation nach Krefeld zog. Krefeld musste er allerdings im Atlas nachschlagen. Mit Frau und zwei Kindern lebt er dort heute noch und arbeitet als Illustrator und Grafiker.

zur Autor*innen Seite
Autor*innenporträt
Jenny Alten
zur Autor*innen Seite
Sprecher*innenporträt
Lea Kalbhenn
zur Sprecher*innen Seite
Sprecher*innenporträt
Ilja Richter

Ilja Richter, geboren 1952, hatte seit 1960 zahlreiche Rundfunk-, Fernseh- und Theaterauftritte. Interpret unvergeßlicher Schlager (›Eine Goldmedaille für deine Supertaille‹), ›Disco‹-Moderator, Schauspieler, Buch- und Theaterautor.

Harald Martenstein, geboren 1953, Buchautor, Reporter beim Berliner ›Tagesspiegel‹, hat die vorliegenden Erinnerungen aufgezeichnet.

zur Sprecher*innen Seite
Sprecher*innenporträt
Timmo Niesner
zur Sprecher*innen Seite
Sprecher*innenporträt
Moritz Frickel
zur Sprecher*innen Seite
Sprecher*innenporträt
Ellis Drews
zur Sprecher*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!