Band 1

Mord unterm Reetdach

Kristan Dennermann ermittelt – Ein Sylt-Krimi

Das traditionelle Strandfeuer zur Sonnenwendfeier in Hörnum endet mit einem Schock: eine Leiche wird gefunden, alles deutet auf Mord hin. Je intensiver Immobilienmakler Kristan Dennermann nachforscht, desto größer wird der Kreis der Verdächtigen.

Benachrichtige mich, sobald das Produkt erschienen oder wieder lieferbar ist.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein, um ihren gewünschten Titel vorzumerken. Wir benachrichtigen Sie, sobald der Titel bestellbar ist.

Oder bei einem Partner bestellen

Tatort: Sylter Luxusimmobilie
Mord unterm Reetdach

Ein Immobilienmakler ermittelt auf der schönsten Insel Deutschlands

Perfekte Urlaubs-Strandkorb-Lektüre!


Der Abend des traditionellen Sylter Sonnenwendfeuers endet mit einem Schock: die Leiche des Archsumer Großbauern Hinnerk Petersen wird in dessen Garten gefunden, alles deutet auf Mord hin. Auch Immobilienmakler Kristan Dennermann ist dabei, als der Tote entdeckt wird. Petersen hinterlässt ein prächtiges Anwesen, das Dennermann verkaufen soll. Schnell stößt der Makler auf gewisse Ungereimtheiten. Ging es um einen Erbschaftsstreit? Und was hat es mit dem Gerücht auf sich, der Verstorbene habe regelmäßig eine hübsche junge Prostituierte empfangen? Je intensiver Dennermann nachforscht, desto größer wird der Kreis der Verdächtigen. Und schon bald hat der Killer es auch auf ihn abgesehen …


Perfekt für Fans von Nordsee- und Sylt-Krimis

Bibliografische Daten
EUR 9,99 [DE]
ISBN: 978-3-423-44361-6
Erscheinungsdatum: 18.04.2024
1. Auflage
352 Seiten
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Eric Weißmann

Eric Weißmann, Jahrgang 1987, ist selbständiger Immobilienmakler auf Sylt. Er lebt seit fast 20 Jahren auf der Lieblingsinsel der Deutschen und hat seither zahlreiche Traum-Immobilien vermittelt. Mit seinem Buch ›Aber bitte mit Reet!: Ein Sylter Makler erzählt Geschichten von der schönsten Insel der Welt‹ gelang ihm auf Anhieb ein Bestsellererfolg. Dies ist sein erster Krimi.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!