NATRIUM CHLORID

Der neunte Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q – Thriller

ENDLICH. Der neunte Fall für Carl Mørck und das Sonderdezernat Q

Zum Hörbuch
14,99 €

Lieferzeit: 5-7 Tage, E-Books sind sofort versandfertig

Oder bei einem Partner bestellen

Eine Mordserie biblischen Ausmaßes. Bizarre Todesarten. Das Sonderdezernat Q im Ausnahmezustand.
NATRIUM CHLORID

Kennen Sie schon alle Fälle vom Sonderdezernat Q – Spannung garantiert! dtv läutet den Countdown zum Erscheinen des finalen 10. Bandes der beliebten Carl-Mørck-Reihe von Jussi Adler-Olsen ein:

***Lesen Sie ab Mitte Januar jede Woche einen Band der Reihe im E-Book zum attraktiven Aktionspreis und fiebern Sie mit bis zum Erscheinen des atemberaubenden Serien-Finales!***

Der neunte Fall für Kriminalkommissar Carl Mørck und sein Team 

»Spreche ich mit Carl Mørck? Unser Kriminaltechniker hat heute in zwei Gräbern etwas gefunden, das Sie interessieren dürfte: Salz. Es wirkt fast so, als wären die Leichen eingesalzen worden. Ergibt das einen Sinn?«

An ihrem 60. Geburtstag begeht eine Frau Selbstmord. Ihr Tod führt zur Wiederaufnahme eines ungeklärten Falls aus dem Jahr 1988, der Marcus Jacobsen mit seinem besten Ermittler Carl Mørck zusammengeführt hat. Carl, Assad, Rose und Gordon ahnen nicht, dass der Fall das Sonderdezernat Q an die Grenzen bringt: Seit drei Jahrzehnten fallen Menschen einem gerissenen Serienmörder zum Opfer, der tötet, ohne dass ihm ein Mord nachgewiesen werden kann. Eine erste Spur führt das Team tief hinein in ein System pervertierter Moral und grenzenloser Menschenverachtung. Und die Ermittler müssen sich beeilen, denn die Zeit läuft ...

Die große skandinavische Bestseller-Reihe – spannender geht es nicht

»Wie immer ein echter Pageturner.« Kieler Magazin

»Ein empfehlenswerter Thriller vom dänischen Meister.« Schweriner Volkszeitung

Neben der Carl-Mørck-Reihe sind bei dtv außerdem folgende Titel von Jussi Adler-Olsen erschienen:

  • ›Das Alphabethaus‹
  • ›Das Washington-Dekret‹
  • ›Takeover‹
  • ›Miese kleine Morde‹
Bibliografische Daten
EUR 14,99 [DE]
ISBN: 978-3-423-43919-0
Erscheinungsdatum: 17.11.2021
1. Auflage
528 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem Dänischen von Hannes Thiess
Autor*innenporträt
Jussi Adler-Olsen

Jussi Adler-Olsen wurde am 2. August 1950 in Kopenhagen geboren. Er studierte Medizin, Soziologie, Politische Geschichte und Film. Bevor er 1995 mit dem Schreiben begann, arbeitete er in verschiedensten Berufen: als Redakteur für Magazine und Comics, als Koordinator der dänischen Friedensbewegung, war Verlagschef im Bonnier-Wochenblatt TV Guiden und Aufsichtsratsvorsitzender bei verschiedenen Energiekonzernen. Sein Hobby: das Renovieren alter Häuser.

Mit seiner Thriller-Serie um Carl Mørck und seinen Romanen ›Das Alphabethaus‹, ›Das Washington-Dekret‹ und ›Takeover‹ stürmt er die internationalen Bestsellerlisten. Seine vielfach preisgekrönten Bücher erscheinen in 42 Ländern.

zur Autor*innen Seite
Übersetzer*innenporträt
Hannes Thiess

Hannes Thiess studierte in Frankfurt am Main, Edinburgh und Kiel Altnordistik, Germanistik und Politikwissenschaft. Seit 1996 übersetzt er für eine Reihe deutschsprachiger Verlage aus dem Schwedischen, Dänischen und Norwegischen Belletristik, Sachbücher sowie Kinder- und Jugendliteratur. Im dtv sind in seiner Übersetzung die Bücher von Jussi Adler-Olsen erschienen. Hannes Thiess lebt in Kiel.

zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

2 von 2 Leserstimmen


100%

0%

0%

0%

0%


Geben Sie eine Leserstimme ab!

Daniela am 16.07.2023 08:07 Uhr
Salzige Serienmorde

Carl Mørck und seine Crew bestehend aus Assad, Rose und Gordon arbeiten an einem über 30 Jahre zurückliegenden Cold-Case, bei dem neben einigen Automechanikern auch ein Kleinkind ums Leben kamen. Dabei fällt ihnen auf, dass am Tatort Salz platziert wurde. Carl erinnert sich an einen anderen, ebenfalls Jahre zurückliegenden Todesfall, bei dem auch Salz gefunden wurde. Das Sonderdezernat Q ahnt Böses und so durchforsten sie sämtliche Mordfallakten nach ähnlichen Tatortbegebenheiten und entdecken, dass hier ein Mörder offensichtlich alle 2 Jahre immer zu bestimmten zeitlichen Regeln einen Mord begeht. Explizit geplant und immer ist Salz mit im Spiel. Wenn ihre Zeitrechnung stimmt, dann ist der nächste Mord in wenigen Tagen fällig. Sie setzen alles daran, ihn zu verhindern und machen sich auf die nervenzerreißende Suche nach der vermissten Person, die das nächste Mordopfer sein könnte. Mittendrin fällt Carl der alte Druckluftnaglerfall auf die Füße, ihm wird Drogenhandel vorgeworfen und das Dezernat für Interne Ermittlungen ist nun Carl auf den Fersen, der sich dem Zugriff entzieht, um das nächste Mordopfer zu retten. Diese Geschichte baut sich eher langsam auf, wir dann aber richtig spannend. Der Fall hat es in sich und die Tatsache, dass nun auch Carl auf der Abschussliste steht und Assad ebenfalls befürchtet, nicht mehr viel länger für die dänische Polizei arbeiten zu können lässt in mir das Gefühl aufkommen, dass das Ende der Reihe wohl bald naht. Die geschilderten Morde sind äußerst brutal, die Auflösung überraschend und letztlich aber auch ein bisschen sehr… naja… reißerisch. Dennoch war ich gefesselt und fand vor allem auch wieder die Beziehungen zwischen Carl, Assad, Rose und Gordon sehr schön. Mir gefällt ihr Zusammenhalt, das nahezu bedingungslose Einstehen füreinander. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig, sehr gut zu lesen, sehr fesselnd und mit viel Spannung. Mir war diesmal zu viel Fokus auf der Gruppe, um die es im Buch u.a. geht, ich hätte mir mehr Augenmerk auf die Arbeit des Sonderdezernats gewünscht, mehr zu deren Miteinander. Schon allein, weil Assads Versprecher immer so herrlich witzig sind. Dennoch ist dieser inzwischen 9. Fall wieder einmal super gelungen und ich vergebe gerne sehr gute 4/5 Sterne. Ein 10. Teil ist auf Englisch wohl schon im September 2022 erschienen. Für den deutschen Markt konnte ich bisher noch kein VÖ-Datum finden. Daher habe ich beim dtv-Verlag nachgefragt und bekam die Auskunft, dass der 10. Fall voraussichtlich im März 2024 herauskommt.

Doris am 12.03.2022 09:03 Uhr
„Ein neuer Fall mit dem Sonderdezernat Q“

Ein Mordfall, der schon einige Jahre zurück liegt, wird neu aufgerollt. Es wurde ein sehr wichtiges Detail übersehen. Zusätzlich beschäftig das Team von Sonderdezernat Q ein Fall, dass nach einem Selbstmord aussieht, aber keiner ist. Bei Nachforschungen stellt sich heraus, dass der Killer mit dieser Methode schon seit Jahrzehnten damit mordet. Er hinterlässt am Tatort immer einen Salzhaufen. Was es damit auf sich hat und welches Monster dahintersteckt, ist jetzt Aufgabe von Carl und seinem Team. Meiner Meinung nach sollte man diese Serie chronologisch lesen. Es sind doch viele Charaktere und wenn man mit diesem Thriller komplett neu anfängt, könnte es sein, dass man sich eventuell schwerer tut. Ist nur eine Empfehlung von mir. Aber glauben Sie mir, wenn man einmal mit dieser Serie angefangen hat, will man sowieso alle Bände lesen. Fazit: Es sehr brisanter, aktueller und spannungsgeladener Thriller. Für Fans ein absolutes „must have“. Der Schluss des Thrillers lässt auf eine baldige Fortsetzung hoffen.

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

die aktuelle

Jussi Adler-O/sen präsentiert in seinem 9. Band ›Natriumchlorid‹ einen nervenzerreißenden Showdown, ...bei dem es auch um einen gerissenen Killer geht, den 30 Jahre lang niemand stoppen konnte. mehr weniger

A. Wildermann

BÜCHER Magazin

Wie in all seinen Büchern greift Jussi Adler-Olsen auch in ›Natrium Chlorid‹ aktuelle soziale und po...litische Themen auf. mehr weniger

01.02.2022

Nordwest-Zeitung

Buchstäblich bis zur letzten Seite bleibt ›NATRIUM CHLORID‹, in dem die Corona-Pandemie allgegenwärt...ig ist, eine ausgesprochen spannende Angelegenheit. mehr weniger

Torben Rosenbohm, 17.01.2022

Rhein-Neckar-Zeitung

528 Seiten Spannung mit einem eingespielten Ermittler-Quartett, das von Band zu Band tiefer in die H...erzen der Leser dringt. mehr weniger

Andrea Zisler, 15.01.2022

Sächsische Zeitung

Jussi Adler Olsen hat einen raffinierten Thriller geschrieben, bei dem ziemlich bald klar ist, wer h...ier mordend durch Dänemark zieht und warum. mehr weniger

Bettina Ruczynski, 08.01.2022

DONNA

Wem Weihnachten zu zuckrig wird, kann sich mit Jussi Adler Olsens Thriller ›Natrium Chlorid‹ wohlig ...gruseln. mehr weniger

01.01.2022

Die Rheinpfalz

Ohne Gnade und doppelten Boden zieht Adler-Olsen in bewährter Weise alle Register eines düsteren Ska...ndinavien-Thrillers voller Gänsehaut- und Schauder-Momenten. mehr weniger

Wolfgang Scheidt, 11.12.2021

Ostthüringer Zeitung

In ›Natrium Chlorid‹ webt Adler-Olsen einmal mehr aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen in einen ...spannenden Kriminalfall. mehr weniger

11.12.2021

merkur.de

An diesem Band kommen eingefleischte Adler-Olsen-Fans nicht vorbei.

Sven Trautwein, 16.05.2022

Kieler Magazin

Wie immer ein echter Pageturner.

15.02.2022

Schweriner Volkszeitung

Ein empfehlenswerter Thriller vom dänischen Meister (...).

Renate Kruppa, 10.02.2022

Deggendorf aktuell

Wieder webt Adler Olsen aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen in einen überaus spannenden Krimina...lfall – fesselnd, emotional und mit der gewohnten Mischung aus schwarzem Humor und Abgründigkeit. mehr weniger

03.02.2022

Preußische Allgemeine Zeitung

Eine sehr zu empfehlende Lektüre – wie auch die acht Fälle davor.

28.01.2022

matwag.de

Für Freunde des Sonderdezernat Q ein absolutes Muss.

11.01.2022

Tiroler Tageszeitung

Jussi Adler Olsen seziert in seinen Krimis die Gesellschaft.

Christian J. Winder, 10.01.2022

rnz.de

Mit traumwandlerischer Sicherheit findet Jussi Adler-Olsen erneut die richtige Mischung: Er würzt de...n spannenden Fall mit der richtigen Prise Humor. mehr weniger

Rüdiger Busch, 30.12.2021

Allgemeine Zeitung

Auch dieser Olsen ist superspannend.

Brigitta Lamparth, 15.12.2021

denglers-buchkritik.de

Ein neuer Thriller aus der Feder von Jussi Adler-Olsen ist immer ein Fest!

Alex Dengler, 13.12.2021

kamikaze-radio.de

Spannend und verzwickt, wie man es erwartet. Was für eine klasse Serie.

Gernot Recke, 02.12.2021

meine-news.de

Wieder ein hochspannender Thriller, bei dem sich Jussi Adler Olsen selbst übertroffen hat.

26.11.2021

der-kultur-blog.de

Mit Spannung und Humor gelingt es dem Autor wieder, eine fesselnde Geschichte zu erzählen. Einfach b...rillant. mehr weniger

Ingrid Mosblech-Kaltwasser, 23.11.2021

berliner-lokalnachrichten.de

Wieder webt Adler Olsen aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen in einen überaus spannenden Krimina...lfall – fesselnd, emotional und mit der gewohnten Mischung als schwarzem Humor und Abgründigkeit. mehr weniger

02.11.2021