Opfer

Lasst uns hier raus!

ein Buch aktueller denn je

Unter Quarantäne. Was als Abenteuer beginnt, endet in einer Katastrophe!
 

8,95 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

 Eine Schule im Ausnahmezustand - Ein Buch aktueller denn je
Opfer

Es fängt alles damit an, dass der Rektor seine Schüler bittet, nach Schulschluss noch kurz auf dem Gelände zu bleiben. Eine Epidemie sei ausgebrochen, man müsse Vorkehrungen treffen. Doch dann wird ein Zaun um die Schule errichtet. Niemand darf heraus. Je länger das Eingesperrtsein dauert und je mehr Schüler erkranken, desto stärker breiten sich Angst und Panik aus. Es geht ums nackte Überleben. Eine intensive und spannende Lektüre, die aktueller nicht sein könnte. Auch für Jugendliche, die kurze Texte bevorzugen.
 

Bibliografische Daten
EUR 8,95 [DE] – EUR 9,20 [AT]
ISBN: 978-3-423-62670-5
Erscheinungsdatum: 09.02.2018
3. Auflage
144 Seiten
Format: 12,0 x 19,1 cm
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem Dänischen von Friederike Buchinger
Zusatzinfos: Lehrerprüfexemplar, Unterrichtsmodell
Lesealter ab 14 Jahre
Autor*innenporträt
Jesper Wung-Sung

Jesper Wung-Sung, 1971 geboren, studierte Literatur, Englisch und Dänisch an der Universität von Kopenhagen. Seit 1998 veröffentlichte er zahlreiche Kurzgeschichtensammlungen und Jugendbücher, für die er mit den wichtigsten Preisen seines Landes ausgezeichnet wurde, u. a. mit dem Staatspreis für Literatur des dänischen Kulturministeriums. Seine Jugendromane gehören zu den meistgelesenen Werken in dänischen Schulen. Der Autor beteiligt sich regelmäßig an sozialen, wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Debatten und ist ein gefragter Redner zu Themen wie Gewalt, Toleranz, männliche Identität, soziale Ungerechtigkeit etc. 

zur Autor*innen Seite
Übersertzer*innenporträt
Friederike Buchinger

Friederike Buchinger, geboren 1973, fing schon während des Skandinavistik-Studiums mit dem Übersetzen an und arbeitet seither als freie Literaturübersetzerin aus dem Dänischen, Norwegischen und Schwedischen. Sie lebt mit ihrer Familie in der Pfalz.
 

zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!