Paradise Blues

Reisen in die Natur und die Geschichte der USA

Alaska, Malibu, Memphis, St. Thomas, Dodge City, Niagara, Disneyland und Portland – Wer die Landschaft liest, sieht tief in die Seele der Nation

27,00 €

Lieferzeit 3-5 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Wer die Landschaft liest, sieht in die Seele des Landes
Paradise Blues

Christof Mauch hat 15 Jahre in den USA gelebt und ist immer und immer wieder durchs Land gereist. Sein Augenmerk galt dabei atemberaubend schönen Landstrichen und den tiefen Wunden, die die Menschen in 200 Jahren in die Natur geschlagen haben. Und dennoch ist der Mythos vom großen, freien, unberührten, von Gott geschenkten Land bis heute eine tragende Säule amerikanischer Identität.

In diesem klug beobachteten, meisterhaft geschriebenen Buch erzählt und analysiert Mauch seine Reisen zu acht so unterschiedlichen wie ikonografischen Orten, die alle für einen Aspekt des Raubs an der Umwelt stehen: Alaska, Malibu, Memphis, St. Thomas, Dodge City, Niagara, Disneyland und Portland.

Bibliografische Daten
EUR 27,00 [DE] – EUR 27,80 [AT]
ISBN: 978-3-423-29003-6
Erscheinungsdatum: 16.02.2022
1. Auflage
368 Seiten
Format: 14,3 x 22,0 cm
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Christof Mauch

Christof Mauch, geboren 1960, ist Direktor des Rachel Carson Center for Environment and Society an der LMU München, des weltweit größten geistes- und sozialwissenschaftlichen Instituts für Umweltfragen, und ist Professor für Amerikanische Kulturgeschichte und Transatlantikstudien. Mauch hat viele Jahre in den USA gelebt, war in Washington Direktor des Deutschen Historischen Instituts, hatte Gastprofessuren in Australien, Indien, Kanada, Österreich, Polen und den USA inne und ist Ehrenprofessor der Renmin-Universität in Peking. Für sein wissenschaftliches Wirken wurde Christof Mauch mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet.

Er hat fünfzehn Jahre lang als passionierter Radfahrer sein Leben auf den Straßen Washingtons riskiert. Außerdem hat Mauch per Rad mehr als 20 Länder erkundet und mit seinen beiden Söhnen Europa von Spanien bis zum Nordkap durchquert. In der Verbindung von Natur, Umweltschutz und Kulturgeschichte hat Mauch sein Lebensthema gefunden.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

WDR 3, Gutenbergs Welt

Christof Mauch ist ein wirklich guter Autor. Er schickt einen durch das Land mit den Tipps von She...riffs, Whiskeybrennern oder Umweltaktivisten. [...] Wir können wie in einem Time-Tunnel feststellen: wo ich jetzt stehe war ganz viel davor. Er reist, läuft, wandert durch das Land. [...] und zeigt die Wahrheit hinter den Orten. mehr weniger

Manuela Reichert, Margit Miosga, 02.04.2022

Neue Zürcher Zeitung Geschichte

Ist dieses Buch umweltgeschichtlicher Reisebericht, ethnografischer Essay oder Reportage? Wenn ein A...utor einen derart weiten Horizont hat wie der Kulturhistoriker und USA-Kenner Christof Mauch, werden Kategorien obsolet. mehr weniger

Lea Haller, 01.03.2022

APA

›Paradise Blues‹ ist ein durchaus wissenschaftliches Buch, nähert sich dem Thema aber auf für Laien ...leicht verständliche Weise und mit einer ebensolchen Sprache, mit Lokalkolorit und persönlichen Eindrücken. Harte und betroffen machende Fakten (etwa über Giftmüllskandale und Fleischfabriken) treffen auf Kurioses (wie das weltweit wohl einzige Stacheldrahtmuseum). mehr weniger

Wolfgang Hauptmann, 22.02.2022

Volksblatt Liechtenstein

Seine Berichte sind ebenso spannend wie informativ, seine Vorgangsweise nahezu detektivisch.

bn Bibliotheksnachrichten

Alle Kapitel des auch sprachlich anspruchsvollen Buches können unabhängig voneinander und auch in be...liebiger Reihenfolge gelesen werden. Karten und Register ergänzen den sehr empfehlenswerten Band. mehr weniger

Ursula Pirker, 01.06.2022

Damals. Das Magazin für Geschichte

Eindrucksvoll gelingt es ihm, Vergangenes und Gegenwärtiges miteinander in Beziehung zu setzen und ›...als Detektiv der Geschichte‹, als der er sich fühlt, die Schäden aufzuspüren, die die großartige Natur genommen hat. mehr weniger

01.05.2022

Südostschweiz / Bündner Zeitung

Da Mauch seine Analysen in packende Geschichten verpackt, kann man sich ohne Scheu vor der Komplexit...ät in diese Auseinandersetzung vertiefen. mehr weniger

22.03.2022

Meine Woche

Ein toll geschriebenes, absolut lesenswertes Buch, das die USA jenseits landläufig bekannter Klische...es darstellt - für Amerika-Fans und alle anderen. mehr weniger

Oliver Graue, 21.02.2022